Vollnarkose? Wie gefährlich?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Angieeee! Ja, Du regst Dich umsonst auf. Eine Vollnarkose wird heutzutage so gründlich und lückenlos überwacht, das jedes Risiko nahezu ausgeschlossen ist. Zudem sind die Narkosemittel ganz andere als früher, und natürlich auch viel genauer und "patientengerechter" dosiert. Überhaupt wenn Du bereits vor einigen Jahren schon einmal eine Vollnarkose hattest, brauchst Du wirklich keine Angst zu haben (das einzige wirkliche Risiko ist ja eine allergische Reaktion, also daß Du das Narkosemittel nicht verträgst, aber selbst das ist beherrschbar). Also bitte keine Sorge! Alles Gute!

sei mal locker. ich bin kein arzt, aber rettungssanitäter und hab auch schon im op gearbeitet. die ärzte machen sowas jeden tag und sind dementsprechend ausgebildet und fit in dem, was sie tun. wenn du nicht rauchst und nicht 250kilo wiegst und auch sonst einigermaßen fit bist, brauchst du dir da mal keinen kopf zu machen. da ist die teilnahme am straßenverkehr mitm fahrrad gefährlicher ;)

Reg dich nicht auf, hatte schon viele und kann nur sagen, dass man gut schläft!:) und wenn, du musst operiert werden, also ist die Gefahr bei einer Narkose für den Arzt kleiner als der Grund für deine OP!

wieviele operationen hattest du bisher? ich bin zwölf und bekomme dieses jahr meine siebte volnarkose.... macht mmir nichts aus also kein grund zur aufregung ;) die natwort kommt jetzt vielleicht zu spät aber egal

0

nasenmuschel op vollnarkose

Hallo Ich bekomme am 23.05 eine nasenmuschel Verkleinerung... ich habe die vollnarkose gewählt weil ich für die örtliche Betäubung zu viel schiss hab :( will davon nichts mit bekommen.. aber vor der Narkose hab ich auch einen Riesen Respekt wie gefährlich ist sie ?? Ich bin 19 Jahre 1.74 groß und hab Übergewicht :( 84 kilo... Könnte diese für mich gefährlich sein ??

...zur Frage

Vollnarkose Zeitgefühl

Hallo, ich werde nächsten Donnerstag am Ohr operiert, unter Vollnarkose. Ich würde gerne wissen wie so eine Operation ist, vorallem, ist es wirklich so dass man einschläft und nach einer gefühlten Sekunde wieder aufwacht ?? Meine Op wird etwa eine Stunde dauern. Und wie ist es aufzuwachen ? Ich hatte zwar schonmal eine Op aber da war ich sehr klein und ich kann mich beim besten willen nichtmal mehr an den Tag erinnern. Danke schonmal für die netten Antworten. Nike

...zur Frage

Draußen Rauch eingeatmet wie Gefährlich?

Bin mit dem Rad unterwegs gewesen, eine Straße neben mir hat ein Haus gebrannt :(

Überall war schwarzer Rauch bin da direkt durch,...2-3 Minuten dann war ich aus dem Rauch raus. Zuhause Klamotten gewechselt hat gestunken wie sau:/ jetzt habe ich diesen Rauch Geruch in der Nase und hab viel husten müssen... Hals kratzt.... Was nun es ist mitten in der Nacht..... morgen früh zum Arzt?

...zur Frage

Nasen OP, Vollnarkose und Vorbereitungen?

Hey(: also nicht das ihr denkt ich will eine Nasenkorrektur oder so was:D nein, ich hab mir am Donnerstag die Nase gebrochen und der Arzt hat gesagt, dass es in einer Operation gerichtet werden muss. Dazu habe ich ein paar Fragen und hoff ich könnt mir helfen(: 1.Wird diese Art der OP meistens unter Vollnarkose oder örtliche Betäubung gemacht? 2.Wie gefährlich ist eine Vollnarkose? 3. kann ich während der OP meine eigenen Kleider anlassen? 4. Bekommt man nach der OP einen Gips oder eine Schiene für die Nase und wenn ja, wie lange muss ich die dann tragen?

Vielen Dank jetzt schon für die Antworten(; PS: an alle, die aus erfahrung schreiben, wie stark sind die schmerzen nach dem Richten der Nase im Vergleich?

...zur Frage

Operation, Vollnarkose Angst.

Grüße,

ich bin 17 Jahre alt und habe demnächst um genau zu sein nächsten Monat eine OP an den Hoden;/ Ein Wasserbruch wird operiert, ich habe panische Angst davor vor allem vor der Vollnarkose, ist meine erste Operation, wie kann ich diese Angst bezwingen um es so zusagen?

...zur Frage

Flackern im kopf mach Vollnarkose?

Hallo Zusammen

Ich hatte vor ein paar Tagen eine Operation. Ich lag nur etwa 3 Stunden in der Narkose und es verlief alles soweit gut.

Doch irgendwie fühle ich mich ganz komisch, ich habe ständig so ein Flackern oder Blitzen im Kopf, was mich sehr mitnimmt. Erst dachte ich das get schon wieder weg und das ist nur die Reizüberflutung nach der OP. Doch eigentlich sollte es mir inzwischen besser gehen, doch ich habe das Gefühl, dass es mir seit der OP immer schlechter geht und ich immer schwächer und müder werde.

Ich hatte schon etwa 15 Vollnarkosen doch dieses komische Gefühl hatte ich danach noch nie. Als ich vom Aufwachraum auf die Station gebracht wurde, haben sie engmaschig meinen BD/P gemessen, der war am Anfang grad mal 40/25 Puls weis ich nicht mer... das ist ja nicht Normal, aber er ist dann nach etwa einer Stunde wieder Normal gewesen.

Kommt dieses Gefühl vielleicht davon? Und wie werde ich das wider los?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?