Vollnarkose oder örtliche Betäubung?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich habe mir damals alle vier gleichzeitig mit örtlicher Betäubung ziehen lassen, aber bei mir ergab sich dieses Problem: Mir wurde mitten drin schlecht und ich musste eine Pause einlegen und beim letzten Zahn hörte die Betäubung auf zu wirken und es musste leider sehr schnell gehe, weil sie nicht mehr nachspritzen konnten, da sie schon alles dafür aufgeschnitten hatten. Ich hätte es mehr gespürt als wenn sie mir den Zahn einfach rausgezogen hätten, aber sie haben ihn dann anders entfernt.

Ich würde dir empfehlen, dass du auch alle vier gleichzeitig machst, aber mit Vollnarkose. Ich wusste nicht, dass ich das machen kann und wenn du alle vier gleichzeitig ziehst ist es auch besser, weil dann hast du es direkt hinter dir.

Wenn es nur ein Zahn oder zwei, dann reicht eine örtliche Betäubung, aber bei allen vier Weisheitszähnen empfehle ich dir, wenn du glaubst du verkraftet est, weil eine Vollnarkose hat ihre NACHTEILE, eine Vollnarkose, weil es kann sein, dass dir auch bei der Betäubung schlecht wird, vor allem, weil du alles mitkriegst, das ganze bohren und etc.

Aber beachte: Eine Vollnarkose kann schlimme Nachfolgen habe. Entscheide für dich selber, aber ich kann nur sagen, dass ich lieber die Vollnarkose bevorzugt hätte.

Danke für den Stern und ich hoffe du hast/wirst gut die OP überstanden.

0

also meine weisheitszähne sin zwar noch drin aber ich hab genauso schiss davor dass ich wenns so weit is auf ne vollnarkose bestehe.. das find ich fast lustig vorallem das einschlafen^^ hatte shcon eine op am kiefer für die man normalerweise generell nur örtlich betäubt wird.. aber hab auf vollnarkose bestanden. un das war gut so. einschlafen is recht lustig und aufwachen fand ich au nich tragisch... klar sin die schmerzen nach der op wahrscheinlich gleich aber ich würde durchdrehen wenn die in meim mund rummachen.. fand kieferorthopäde schon immer schrecklich

Ja der Ekel-Faktor ist ein großes Problem... danke für deinen Kommentar!

0

Während der OP hast du auch bei einer lokalen Betäubung keine Schmerzen, hinterher gibt es keinen Unterschied, da ist beides doof. Aber du bekommst halt alles mit.

Was tatsächlich hilft: nimm dir Musik mit. Kopfhörer drauf, dann kannst du schon ein Stück ausblenden. Klar, dadurch daß in deinem Kopf gewerkelt wirst, hörst du noch immer einiges, aber es geht doch deutlich angenehmer über die Bühne.

Die Geräusche sind garnicht so schlimm. Ich hatte auch eine Örtliche Betäubung, man hat mir alle 4 Weisheitszähne gezogen und das Lippenbädnchen unten durchgeschnitten. Aber ich sag dir, das ist nicht so schlimm wie es sich anhört ;)

Du solltest nur versuchen immer an was anderes zu denken. Zum Beispiel bei diesem Spuckeabsauger (kennst du vom Zahnarzt sicher schon) einfach an den tabbisauger denken und dann auch noch an die lachende sonne. Oder einfach an was anderes als an den Spuckesauger.

Und nimm ansonsten einfach einen ipod mit, hab ich auch gemacht ;) hab dann musik gehört, Augen zugemacht und dann war es halb so schlimm.

Wenn du mehrere Weisheitszähne hast, würd ich die alle auf einmal rausmachen lassen. Ob die Backe jetzt wegen einem Zahn oder wegen gleich zwei Stück dick ist, ist ziemlich egal. Und Antibiotikum bekommst du so oder so.

eindeutig nur örtliche betäubung, es ist zwar ziemlich eklig wie ich finde das mitzubekommen aber es ist allgemein wesentlich angenehmer als eine vollnarkose, du spürst absolut nichts und dir geht es schneller wieder besser als nach einer vollnarkose ! das erzähle ich aus eigener erfahrung ich habe beides schon "ausprobiert" . aber endgültig musst du selbst entscheiden, vllt kannst du ja aus erfahrung sagen dass dein körper z.b. nicht gut auf eine vollnarkose reagiert !? +

Hallo, eine örtliche Betäubung reicht aus. Sie ist heutzutage kaum merkbar und laut Geräusche macht das ziehen auch nicht. Mir wurden schon zwei gezogen. Du musst echt keine Panik haben. Alles Gute !!!

Eine Vollnarkose ist immer ein Risiko, dass man vermeiden sollte. Beim Ziehen eines Zahnes sind die Geräusche weniger schlimm als beim Bohren. Mir wurde der ganze Kiefer aufgeschnitten weil ein Zahn auf Eiter sass. Du merkst durch die Betäubung nichts.Für zuhause gibt es Schmerzmittel. Du brauchst Du aber auch nach einer Vollnarkose.

Also wenn du alle 4 direkt raus haben wills dann würde ich die vollnakose empfehlen das habe ich auch gemacht is angenehmer .. Nur mach dich auf die schmerzen gefasst und auf deine hamsterbacken danach :-) schonmal gute Besserung

ich hatte ein örtliche Betäubung und es tat nicht weh-hat nur laut geknackt, aber es tat nicht weh-er hat mir auch nciht bescheid gegeben das er zieht. Tat wirklich nicht weh!

Du kannst sowas mit örtlicher Betäubung machen...so werden es dir die Ärzte wahrscheinlich eh empfehlen...ansonsten denk dran...wenn du dich betäuben lässt dann nicht mitn Auto kommen oder jem. organisieren der dich danach abholt.

Eine Vollnarkose ist sicher angenehmer, doch sie hat extrem hohe Risiken. Ich glaube daher, dass eine örtliche Narkose besser ist. Hierbei besteht einfach nicht das Risiko, dass du nicht mehr aufwachst.

Wenn du Angst hast, lasse dir eine Vollnarkose geben. Eine Vene im Arm wird gesucht, wenn keine gefunden wurde, wird eine Braunüle gelegt am Handgelenk. Die Narkose wird injiziert und dann innerhalb von Sekunden bist du eingeschlafen. Ich hatte nach der Vollnarkose 4 Stunden Zeit, bis die Betäubung nachließ. Und Schmerzen hatte ich danach nicht so wirklich, nur einen geschwollenen Mund, was ca 4 Tage anhielt.

ich denke es würde eine ärtztlich betäubung reichen weil die vollnarkose ja auch nicht sooo angenehm ist.also sie tut nicht weh aber danach ist man wie bekifft und darf nicht alleine gelassen werden :DD also mein bruder hat alle 4 rausbekommen und ich denke bei allen ist es ratsam aber bei nur einem geht es auch so.ohne drogencocktail ;D also auch ,, nur,, mit örtlicher betäubung denke ich wirst du keine schmerzen haben :) liebe grüße, clara

Laß dir eine örtliche Betäubung geben. Du spürst wirklich keine Schmerzen. Beim Ziehen gibt es kaum Geräusche.

Japp, es tut weh. Vor allem nach der OP. Lass dir gute Schmerzmittel mitgeben. Vollnarkose ist auch nict schön, das Aufwachen ist nicht so toll. Denk nochmal nach. Frag den Arzt, wie sieht der das?

Das Ziehen von Zähnen kann enorm schmerzen. Immerhin werden dabei dicke Nervenstränge mit heraus gezogen. Ist doch klar, dass die dabei nicht gerade ruhig bleiben.

Ich selbst würde keine Vollnarkose wünschen. Ich kann nicht sehen, was Spannendes um mich herum geschieht und nicht überprüfen, ob die weissen Kittel ordentliche Arbeit machen.

Das Aufwachen ist stressig und belastend und es ist eine lange Zeit des Dämmerns halbwach und halbtot. Nein, das kann man nicht wollen!

Geräusche habe ich sowieso jeden Tag um mich herum.

Aber: was war nun eigentlich die konkrete Frage?

Na und,das macht man doch mit links.

Was möchtest Du wissen?