vollnarkose kämpfen

8 Antworten

Zunächst mal zum Hintergrund: Eine Narkose besteht aus drei Komponenten: -Tiefschlaf -Muskelentspannung -Schmerzfreiheit

Deine Frage zielt auf die Komponente Tiefschlaf ab. Der Schlaf wird im Gehirn im sogenannten Thalamus herbeigeführt, indem beim natürlichen Schlaf Botenstoffe, die sich Gamma-Amino-Buttersäuren (GABA) nennen an die passenden Rezeptoren andocken und dadurch die Hirnaktivität drosseln und so den Schlaf herbeiführen. So läuft das jede Nacht beim Menschen. Bei der Narkose werden die GABA durch das Betäubungsmittel ersetzt. Das Blut wird durch die Injektion oder durch Einatmen mit dem Narkosemittel geflutet und zufällig passen die Moleküle des Narkosemittels auch auf die Rezeptoren der GABA und ersetzen diese in der Herbeiführung des Schlafes. Damit wird das Schlafbedürfnis ausgelöst.

Um die Frage zu beantworten: Sobald die Konzentration im Blut hoch genug ist, daß die GABA-Rezeptoren soweit besetzt werden, schläfst du ein, ob du willst oder nicht.

Und um Unsicherheiten wegen des Wiederaufwachens auszuräumen: Das Betäubungsmittel hat in seiner injizierten Form die Eigenschaft, daß es sie gleichmäßig im Körper verteilen will und wird. Ausserdem wird es laufend von der Leber und der Niere abgebaut. Eingeatmete Narkosemittel werden auch wieder ausgeatmet. Damit sinkt die Konzentration im Blut und wenn die Konzentration im Blut sinkt, lösen sich die Moleküle des Anästhetikums im Gehirn wieder von den GABA-Rezeptoren nach und nach und dadurch wird man wieder wach. Eine Injektion von Propofol oder Trapanal wirkt auch nur so 10-15 Minuten und dann würde man wieder aufwachen, wenn nicht nachgespritzt oder mit dem Einatmen von Narkosemitteln begonnen würde. Deshalb ist es auch ausgeschlossen, daß man durch die Narkose dauerhaft oder für immer schläft.

Ich habs mal versucht richtig krampfhaft wachzubleiben.  Es hat auf der Stirn wie verrückr gekribbelt und gebrannt und mein Puls ist schlagartig schnell geworden. Dann hat der Narkosearzt mir über die Stirn gestrichen und sagte "Nicht ankämpfen!" 

Und dann war ich auf einmal im Aufwachraum :D

Normalerweise nicht. Natürlich gibt es auch Menschen, die die Steuerung von Körperfunktionen geübt haben (wie z.B. den Herzschlag anzuhalten und ihn wieder fortzusetzen). Die könnten das vielleicht. Aber wir Normalbürger, .. eher nicht.

Was möchtest Du wissen?