Vollnarkose beim Kieferchirurgen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mir wurde vor ein paar Monaten auch ein Weisheitszahn entfernt der noch nicht draußen war. Ich hatte nur eine normale Spritze und das war auch ausreichend. Ich hab keine schlimmen Geräusche gehört, hab nur den Druck gespürt. Das war aber gut auszuhalten.

Eine Vollnarkose ist immer mit mehr Risiken verbunden wie eine Spritze, darum würde ich dir auf jeden Fall zu spritze raten. Du kannst auch während der Behandlung über Kopfhörer Musik hören, so bekommst du nichts oder zumindest nicht viel von den Geräuschen mit und du bist abgelenkt. 

Ich empfehle dir die Narkose.  Mit der heutigen Medizin und Technik geht eine Narkose in 99,99% der Fälle problemlos von statten.

Ohne Narkose spürst du zwar nicht den Schmerz, du wirst aber mitbekommen, wie das Blut fließt und wie sie den Zahn entfernen. Das wird nicht weh tun, aber ein dumpfes unangenehmes Drücken sein. Im schlimmsten Fall bekommen sie den Zahn nicht richtig raus und dann müssen sie den Zahn gegebenenfalls "spalten" um ihn besser zu entfernen und glaub mir DAS ist um EINIGES schlimmer als die Narkose.

PS: Die Zeit nach der OP wird eh die Hölle :D

Alternativ wäre es doch bestimmt möglich, zusätzlich zu der Betäubung eine leichte Beruhigungsspritze zu bekommen, dann nimmst du die Geräusche und alles herum auch nicht so wahr. Ich persönlich würde, so weit es geht auf eine Vollnarkose verzichten. Trotzdem solltest du davor nicht so eine Angst haben. Die Anästhesisten wissen schon was sie machen. Sprich das am besten noch mal mit dem Arzt durch.

Hallo,

ich habe heute alle meine Weisheitszähne rausbekommen, unter örtlicher Betäubung. Die Spritzen waren nicht mehr als ein Pieksen, nur die am Gaumen hat ein bisschen gebrannt, aber alles halb so wild. Ich hatte mein Handy auf dem Schoß und zwei Kopföhrer im Ohr. Bei mir war es so dass die Ärztin immer gesagt hat was sie tut. Also z.B. "Jetzt wirds bissel laut, ich bohr jetzt.", alles klar, dann einfach mal fix die Musik aufgedreht und schon ist es vorbei. Das einzige was du spürst ist ein Druckgefühl und sollte sie einen Zahn brechen müssen, wie bei mir, hörst du ein Knacken. ALlerdings wirklich nicht weltbewegend. NIchts wovor man ANgst haben müsste :) Achja, bei mir war einer herausgebrochen, die anderen waren alle noch unter dem Zahnfleisch und mussten rausgeschnitten werden. ALles kein Problem, hat bei mir circa 15 MInuten gedauert 

LG

ich bekomme nur unten raus, also wirds am Gaumen nicht brennen. Dir alles Gute

0

Ich hatte eine bekommen, denn beim Versuch mir diese Dinger rauszuholen, viel ich in Ohmacht, und dann sagten Sie es ist noch riskanter in Ohnmacht zu fallen als eine Nakose.. also bekamm ich eine..Vollnakose



es gibt etwas das heißt Dämmerschlaf, hatte ich, ist mega. Du erinnerst dich nur an Bruchstücke was war.

ah okey dass heißt? 😅

0
@Animefreak4444

du bekommst eine Injektion, die dich Schummrig werden lässt, du bist wie weggetreten aber du atmest selbstständig. glaub mir ist wirklich richtig gut. Wenn du das einmal hattest willst du das immer, kostet ein bisschen mehr weil die Versicherung das nicht übernimmt aber lohnt sich echt.

0

wow einmal auf Droge unter ärztlicher Aufsicht hört sich doch mal gut an :D

0
@Animefreak4444

Jo, deine Laune ist schlagartig besser, und sobald du das drin hast. 0 Panik dir ist alles egal. 

0

Du wirst eine kurz Narkose bekommen die dauert genau so lange wie die OP, ich hatte auch schon mal eine bei einer Wurzelspitzenresektion weil der Kiefer aufgesägt werden musste

ich kann mich trotzdem zwischen Vollnarkose und spritze entscheiden

0

Was möchtest Du wissen?