Vollnarkose bei weisheitsop geht es?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Frag zuerst an ob deine krankenkasse das übernimmt. Falls nicht kannst du die vollnarkose selbst bezahlen, musst aber mit ca 200 euro rechnen. Ansonsten kannst du dir von einem arzt (am besten nem psychologen) nachweisen lassen dass du zu sehr angst davor hast das ohne vollnarkose zu machen dann übernimmt die krankenkasse das. Und im zweifelsfall einfach mal bei deinem zahndoc nachfragen :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir wurden ( Zähne auf einmal gezogen :p Ich habe mich bei so vielen Natürlich für die Vollnarkose entschieden. Dies ist viel entspannter. Natürlich kostet es mehr (ca. 200 Euro) aber die waren es mir wert. Bei zwei Zänen würde ich es mir überlegen. Viele meiner Freunde hatten nur eine Örtliche Betäubung und waren damit auch zufrieden. Sie sagten, sie hätten von der Op nicht viel mitbekommen. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, egal für was du dich entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja geht, wird dann meistens im Krankenhaus gemacht und ist viel entspannter. Jedoch solltest du abcheken, ob das deine Versicherung bezahlt, da dies viel teurer ist. 


Je nach dem wie du Versichert bist bekommst du sogar ein Einzelzimmer etc. Viele privaten Versicherungen bezahlen dies, bei den Gesetzl. ist es eher unwahrscheinlich - evtl. nur Teilzahlung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte selbst eine weisheitszahn op und uberlegt auch wegen einer vollnarkose. Habe es aber ohne gemacht mir wurden normald zähnd gdzogen und der weisheitszahn ... es hat überhaupt nicht geschmerzt wenn hat man nur gespürt dass etwas gemacht wird ;) habe weder das aufschneiden sonst was geypürt ...nicht einmal das herausreißen meiner zähne mitvekommen und ich hatts vorher genauso angst wie du - eine vollnarkose birgt auch immer risiken und um das geld kannste dir als belohnung etwas großes kaufen :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich nicht. Vollnarkosen sind nicht ungefährlich und schaden dem Gehirn. Deshalb versucht man sie zu vermeiden.

Ich kann dir aber versichern, dass das Ziehen von Weisheitszähnen nicht schlimm ist, vorausgesetzt es kommt nicht zu Komplikationen. Aber das sieht der Zahnarzt eigentlich vorher auf den Röntgenbildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht, muss aber mit dem zuständigen Arzt selbstverständlich besprochen werden. Ich kann diese nur empfehlen. Die örtliche Betäubung selbst ist m.E. sehr schmerzhaft. Der folgende Eingriff selbst ist nicht schmerzhaft, allerdings unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab alle vier rausgekriegt und habe das mit Sedierung machen lassen. Da bekommst du eine Nadel in den Arm und du bist weg. Du bist zwar noch "ansprechbar" aber das auch nur im geringsten Maße. Man merkt nichts. Ich wurde zwischendrin gefragt, ob alles ok ist (daran konnte ich mich auch noch erinnern) und ich habe darauf irgendein Mist gelabert :D Also ich kann das nur empfehlen, das Zeug ist echt geil ^^

PS: Wollte vorerst auch Vollnarkose aber im Endeffekt war das die richtige Entscheidung. Ist im Grunde genauso - die ballern einen weg und wenn sie fertig sind, wachst du wieder auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?