Vollmond Gewicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DiegoDiego,

nein, das stimmt nicht.

Zunächst einmal: Wie "schwer" wir sind hängt davon ab, wie stark uns die Erde anzieht - mit ihrer "Schwerkraft" - oder "Gravitationskraft", wie der Physiker sagt.

Auch der Mond hat diese Schwerkraftanziehung. Und ja, minimal verändert der Mond dadurch unser "Gewicht". Aber nicht in Abhängigkeit von der Mondphase. Und wir sind, wenn der Mond nachts am Himmel steht, eher leichter als schwerer, denn er zieht ja in die andere Richtung als die Erde.

Aber rechnen wir einmal aus, wie groß diese Effekte sind, ja? Wie groß ist denn die Schwerkraft des Mondes auf uns Menschen nun wirklich?

Die Schwerkraft (oder Gravitation) zwischen 2 Körpern ist umso größer, je schwerer die beiden Körper sind und je kleiner, desto weiter sie auseinander sind. Die Stärke der Kraft nimmt sogar quadratisch mit der Entfernung ab.

Selbst auf der Mondoberfläche zieht uns der Mond - wegen seiner geringeren Masse - nur etwa 1/6 so stark an, wie die Erde auf der Erdoberfläche. Die Anziehungskraft, die der Mond auf uns auf der Erdoberfläche ausübt - also im mittleren Abstand von 384400 km - ist also sehr, sehr gering, weil er so weit weg ist.

Um genau zu sein: Für uns auf der Erdoberfläche ist die Anziehungskraft des Mondes 300 000 mal kleiner als die Anziehungskraft der Erde!

Das bedeutet konkret: Wenn der Mond hoch oben im Zenit steht, wirkt seine Anziehung der Erdanziehung genau entgegen, der Effekt wird maximal. Das heißt, der Mond macht uns um ein Dreihunderttausendstel leichter als wenn er in Horizontnähe steht und der Effekt wegfällt, weil die beiden Kräfte senkrecht zueinander stehen.

Nun kann man das auch mit Änderungen der auf uns wirkenden Erdanziehung vergleichen, wenn wir uns im Schwerfeld der Erde bewegen. Da die Schwerkraft vom Abstand zum Erdmittelpunkt abhängt, zieht uns die Erde schwächer an, wenn wir eine Treppe oder einen Berg hochsteigen.

Man kann nun leicht ausrechnen, dass die auf uns wirkende Schwerkraft vergleichbar mit der Wirkung des Mondes im Zenit abnimmt, wenn wir etwa 10 Metern höher gehen, also z.B. vom Erdgeschoss in den zweiten Stock. Da praktisch alle Menschen mehrmals tagtäglich Höhenunterschiede in der Größenordnung 10 Meter überwinden und dies gänzlich ohne fühlbare Schwerkrafteffekte, können wir sicher sein, dass wir auch nicht spüren, wenn wir durch die Anziehungskraft des Mondes um ein 300 000stel leichter werden. Niemand sagt von sich, er wohne gerne im dritten Stock, weil er sich dort so viel leichter fühlt. Ebenso sagt niemand, er gehe ungern in den Keller, weil er sich dort immer schwerer fühle.

So ergänzend möchte ich noch sagen: Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass die Schwerkraft, mit der uns der Mond anzieht mit der Mondphase schwankt. auch das ist falsch.

Die Mondphasen kommen allein durch eine unterschiedliche Beleuchtungsrichtung des Mondes relativ zur Erde zustande, nicht durch ein echtes "Zu-" oder "Abnehmen". Der Mond ist zu allen Mondphasen gleich groß und gleich schwer...

... und wie sieht es mit dem Abstand aus? Der ist doch auf einer elliptischen Bahn. Das heißt, der Abstand Erde-Mond schwankt.

Richtig. Aber mit einer anderen Periode als die Mondphasen.

Tatsächlich schwankt der Abstand des Mondes zwischen 350 000 km und 400 000 km (in etwa). Und natürlich zieht uns der Mond minimal stärker an, wenn er nur 350 000 statt 380 000 oder gar 400 000 km weg ist.

Aber im erdnächsten Punkt seiner Bahn ist der Mond eben nichtbei Vollmond. Den Zeitraum von Erdnähe zu Erdnähe nennt der Astronom anomalistischen Monat und der dauer 27 1/2 Tage. Zwischen Vollmond und Vollmond liegt dagegen ein synodischer Monat mit 29 1/2 Tagen Dauer.

Von Vollmond zu Vollmond dauert es also 2 Tage länger als zwischen 2 Erdnähen des Mondes. Entsprechend findet diese Erdnähe in jedem Monat zu einer anderen Mondphase statt.

Ich denke, damit sind alle Mythen, die als Entschuldigung für einen höheren Wert auf der Waage bei Vollmond dienen könnten, leider ausgeräumt.

Grüße

Sollte das stimmen, ist bei mir ganzjährig Vollmond.

Wenndann leichter, da der Mond dich auch anzieht.

Könnte mir nicht erklären, warum es so sein sollte.

Was möchtest Du wissen?