Vollmilch oder Pre HA Milch für den Abendbrei?

2 Antworten

Wenn du stillst, dann nimm doch mumi zum anrühren.
Also bei einem stillkind würde ich bei 6 Monaten noch keine Vollmilch nehmen. Bei flaschenkindern sehe ich das etwas differenzierter.
Wenn die mumi wirklich nicht gehen sollte dann sicher nur mit pre anrühren.

Einfach Kuhmilch - H Milch (keine Fettarme). Wir haben abends mit 100ml Milch, 100 ml Wasser und dazu 20 Gramm Hirse, Reis, Dinkel oder Hafer + Obstmuss. Über ein Monat hinweg haben wir immer mehr Wasser weggelassen. Meine Frau hat ebenfalls eine Staub und Gräser Allergie.

Ach und übrigens wurde unser Sohn bis 6 Monate voll gestillt. Jetzt mit 8 Monaten isst er 3 Mahlzeiten am Tag und benötigt tagsüber vielleicht noch 1-2x Milch.

0

Baby-led-weaning mit 3 bzw. 4 Monaten?

Hallo, unser Sohn ist 4 1/2 Monate. Er ist ein Frühchen und wäre jetzt eigentlich erst 3 Monate. Er wird ausschließlich gestillt. Da wir bei unserer Tochter mit Brei ziemliche Probleme hatten, möchten wir es bei ihm gerne mit Baby-led-weaning probieren. Eigentlich wollten wir damit anfangen, sobald er 6 Monate alt ist.

Während ich gestern gekocht habe(ich hatte ihn im Tragetuch), hat er die ganze Zeit versucht nach dem Essen zu greifen. Also habe ich ihm dann ein Brokkoliröschen (gedünstet) gegeben und ihn auf den Boden gesetzt. Er hat bestimmt 10 Minuten lang daran rumgeknabbert.

Allerdings finde ich es mit 4 1/2 Monaten eigentlich noch zu früh für Beikost. Im Internet liest man oft, dass man anfangen kann, sobald das Kind sitzen kann.

Er muss 2 mal pro Woche zur Physiotherapie und hat dadurch schon eine ordentliche Rücken und Bauchmuskulatur. Kinderarzt und Physiotherapeut sehen kein Problem darin, wenn er jetzt schon sitzt.

Seit er das gestern bekommen hat, möchte er von allem Essen was haben.

Hat jemand Erfahrung mit so früher Beikost?

...zur Frage

Kölln Flocken. Milch-Getreide-Brei Zubereitung?

Hallo
mein Sohn, 6 Monate, bekommt nachmittags einen Obst-Getreide-Brei. Diesen betreute ich mit den Kölln Schmelzflocken zu. Auf der Verpackung steht, dass ich 6 Löffel mit 90ml Wasser mischen und aufkochen soll. Nun habe ich heute mit dem Abendbrei angefangen.  Diesem möchte ich mit Milch, statt Wasser geben. Kann ich einfach anstatt 90ml Wasser, 90ml nehmen?

Mich verwirrt, dass auf der Verpackung das ich 100 ml Wasser UND 100 ml Milch brauche und 6 Löffel Flocken. Der Brei ist trotz aufkochen und dem Obst super flüssig. Kann ich einfach anstatt 90ml Wasser (wie am Nachmittag), 90ml Milch nehmen (für den Abendbrei)?

...zur Frage

Habe eine 7 monate alte tochter. Ich gebe ihr seit der geburt beba pre, ich lese fast immer, dass einige auf 1er bzw. 2er milch umgestiegen sind. Soll ich auch?

...zur Frage

Milumil & Co nicht besser als Kuhmilch - Aber ab welchem Alter kann man Kuhmilch geben?

Hallo an Alle,

ich hab eine kleine Tochter (6Monate) und möchte demnächst mit dem Abstillen beginnen. Jetzt hab ich folgenden Artikel gelesen: http://www.derwesten.de/leben/gesundheit/Mit-Naehrstoffen-aufgepeppte-Kindermilch-nicht-besser-als-Kuhmilch-id4969307.html

Dass diese Milchpulver- und Kindermilch - Produkte nicht besser sind als Kuhmilch glaub ich sofort, ich halt sie auch für überteuert. Bis dahin ist alles klar. Aber ab wann kann man mit Kuhmilch starten? Bei meiner ersten Tochter hiess es, dass man Kuhmilch erst mit einem Jahr geben soll, aber was mach ich dazwischen? Meine Oma meinte, dass Kuhmilch von Anfanh an geht und dass das früher total üblich war. Die haben dann eine Art Malz-Milch gekriegt.

Was meint Ihr, mit 6 Monaten Kuhmilch, oder so eine Pre-Milch?

...zur Frage

Stillen + abends Pre-Milch. Wie vorgehen?

Hallo,
meine Tochter ist 4 Wochen alt und seeeehr hungrig. Stille voll.
Nun überlegen wir abends noch zuzufüttern.
Nur wie gehe ich da vor?
Bringt das dann meine Milchproduktion durcheinander?
LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?