Vollmacht nach dem tod hinaus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es ein Testament gibt, welches Dich als ERBEN einsetzt, dann könntest Du theoretisch das Vermögen der Dame - nach Testamentseröffnung, Notar, Erbschein, Amtsgericht,.... - erben.

Eine einfache Vollmacht ermächtigt Dich, jetzt (zu Lebzeiten der Dame) Geldgeschäfte / Abhebungen etc. zu tätigen, aber nicht DANACH.

Du handelst mit dieser Vollmacht ja im Sinne dieser Frau und wirst sozusagen als Bote eingesetzt, um ihr den Weg und den Schreibkram abzunehmen.

Gehst Du zur Bank und plünderst das Konto, sobald die Dame verstorben ist (und es vielleicht noch niemand anders weiß), machst Du Dich strafbar.

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maeeutik
19.04.2016, 16:07

Ein Bevollmächtigter ist kein Bote, er handelt und entscheidet selbständig in Vertretung - nicht Auftrag - des Vertretenen.

0

Suche nach "anwälte online gratis"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?