Vollmacht für Rechtsanwalt in Familienrecht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das heißt, dass wenn in dem selben Fall mehrere Personen den Anwalt beauftragt haben, diese auch gemeinsam zahlen. Wenn sie ihn alleine beauftragt hat, ist dieser Satz irrelevant für sie.

Sie ist nur eine Person als Vollmachtgeber, deshalb trifft dieses bei Ihr eh nicht zu. Steht fast in jedem Vollmachtschreiben eines Anwaltes. 

Wenn sie die einzige in dem Fall ist, betrifft sie das nicht. Wenn mehrere zusammen klagen, haftet jeder auch für die anderen.

Wenn 2 oder mehrere den Anwalt beauftragen, dann haften sie gemeinsam.

Wenn sie ihn alleine Beauftragt, muss sie auch elleine Zahlen.

Was möchtest Du wissen?