Vollkorn wirklich schlecht für Muskeln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vollkornprodukte sind weder schlecht noch gut für die Muskeln oder fürs Abnehmen. Oft wird Lebensmitteln einfach viel zu sehr irgendeine besondere Funktion zugeschrieben, so als hätten sie eine Art medikamentöse Wirkung. Aber Nahrung liefert in erster Linie Energie und Nährstoffe, nicht mehr und nicht weniger.

Jeder hat eben so seine eigene Ernährung, mit der er gute Erfahrungen gemacht hat. Nur weil etwas für einen funktioniert, muss das aber nicht auch für andere gelten, deswegen sollte man sich dabei etwas zurückhalten, zu schnell die Dinge zu verallgemeinern. Das gilt auch für "Fitnessexperten", die können auch nicht wissen, was anderen Menschen gut tut und was nicht, sondern nur aus ihren eigenen Erfahrungen sprechen.

Unabhängig von sportlichen Zielen sind Vollkornprodukte aber definitiv nicht für jeden geeignet. Die Getreideschale enthält allerlei Substanzen, welche für den Menschen schwer verträglich sind und beispielsweise die Zucker-/Stärkeverdauung behindern. Man hört und liest regelmäßig Personen daürber klagen, dass sie aufgrund eines hohen Konsums an Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Müsli und dergleichen massive Verdauungsbeschwerden wie Dauerblähbauch oder Durchfall haben. In der Tat sind "Weißmehlprodukte" wesentlich schonender für Magen und Darm.
Für die Muskeln oder das Körperfett dürfte das aber keinen wesentlichen Unterschied machen, wenn dann eher indirekt, etwa indem das Müsli für Durchfallattacken während des Sports sorgt und man dann sein Trainingsprogramm nicht mehr richtig durchziehen kann. Oder man nimmt möglicherweise zu, weil die Darmflora gestört wird, wenn man Vollkornprodukte schlecht verträgt, auch das kann passieren.

Probier einfach selbst aus, was dir besser bekommt. Ich persönlich habe mit Vollkorn in Zusammenhang mit Sport sehr schlechte Erfahrungen gemacht, weil ich mehr mit Sodbrennen (ein Müsli liegt bis zu sechs Stunden im Magen) und Darmproblemen kämpfen musste, als mich auf den Sport zu konzentrieren. Nachdem ich wieder auf Produkte aus hellen "Auszugsmehlen", wie es immer so abwertend genannt wird, umgestiegen war, ging es sportlich wieder in großen Schritten aufwärts.
Aber wer da robuster ist, dem werden Vollkornprodukte ja vielleicht sogar gut tun, deswegen möchte ich da auch keine allgemeine Gegenempfehlung aussprechen. Richte dich also nach deinen eigenen Vorlieben und weniger nach äußeren Empfehlungen. Lerne deinen eigenen Körper mit seinen individuellen Ansprüchen kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollkorn ist jedenfalls deutlich weniger schlimm als helles Mehl und Zucker. Natürlich erhöht auch Vollkorngetreide den Insulinspiegel. Aber das tut Protein auch. Und Insulin hilft auch beim Muskelaufbau (aber eben auch beim Fettaufbau).

Als Bodybuilder wird der massenhaft Reis und Nudeln gefuttert haben - da braucht er sich über Vollkorn echt nicht zu beschweren. ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollkorn ist fürs Abnehmen dahingehend nicht geeignet das es High Carb ist ..

Für Muskelaufbau super weil ein hoher Insulinspiegel den Muskelaufbau fördert .. schließlich ist Insulin das anabolste Hormon des Menschen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab 20kg abgenommen obwohl ich jeden Morgen mein Vollkorbbrot gegessen habe. Heißt: Du nimmst auch ab wenn du Vollkornprodukte isst, solange du dabei noch ein Kaloriendefizit hast. Ohne Defizit nimmst du auch nicht ab egal ob mit Vollkorn oder ohne. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist irreführend! Erst fragst du , ob Vollkorn schlecht für Muskeln ist und dann fragst du, ob Vollkorn schlecht ist, wenn man abnehmen will!

Wenn du abnehmen willst, ist es nicht gerade förderlich, da es ein High Carb Lebensmittel ist. Zum Muskeln aufbauen ist es aber gut geeignet, da ein Kalorienüberschuss ein gutes Umfeld ist für den Muskelaufbau und dir Vollkornprodukte viel Energie liefern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, daß er da etwas durcheinandergebracht hat. Wahrscheinlich meinte er statt Vollkorn die im Gettreide enthaltenen Kohlenhydrate, die ja wirklich den Insulinspiegel erhöhen und (vor allem in Form von Zucker, Stärke) eine hohe Energiebilanz haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch, Vollkorn ist nur gut. ^^. Früher war Weissbrot nur dem Adel vorbehalten, dabei ist Vollkorn gesünder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

gerade für Muskelaufbau ist Vollkorn sehr gut. Worauf Du dagegen möglichst verzichten solltest sind Weizenprodukte.

Sportliche Grüße

Lisa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?