Vollkeramik-Überkronung eines Backenzahns: Wie hoch ist da normalerweise der Eigenanteil?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich arbeite beim Zahnarzt und 600€ sind auf jeden Fall realistisch. wenn du eine günstigere Variante suchst, gibt es noch Metall was Keramisch Verblendet wird, da liegst du so bei 400-500€ (farblich genau so gut wie Vollkeramik) oder ganz neu: anatomisch gefräßte Vollkeramik Kronen (ca. 400€). bietet aber noch nicht jeder Zahnarzt an.

monk16 01.04.2014, 21:35

Ich glaube, das letzt genannte bietet mein Zahnarzt tatsächlich nicht an. Ich frage ihn aber mal beim nächsten Termin. Metallkronen hat er aber schon im Angebot; 400 bis 500 Euro hört sich gut an und auch die Tatsache, dass die Metallkronen farblich genauso gut wie Vollkeramik sind. Der betreffende Zahn liegt nämlich, zumindest ein wenig, im Sichtbereich (drittletzter Zahn unten links). Vielen Dank für deine wirklich hilfreiche Antwort!

0

Das ist teuer, liegt aber - je nach Komplexität - noch im Rahmen. WIMRE beläuft sich der Zuschuss der GKV für eine Krone auf ca. € 125.--; eine Vollkeramkikkrone kostet bis zu € 800.-- je Stück.

monk16 01.04.2014, 11:24

Danke für deine Antwort! Mit "bis zu 800 Euro" meinst du jetzt schon den Eigenanteil?!

0
FordPrefect 01.04.2014, 11:48
@monk16

Nein, den Gesamtkostenrahmen, inkl. Zahntechniker und Material.

0

So eine Zuzahlung für Vollkeramik ist normal aber nehme doch Metall dann wird es billiger.

monk16 01.04.2014, 11:22

Vielen Dank für deine Antwort! Metall wäre natürlich eine Option. Es handelt sich wohl um den drittletzten Backenzahn unten links. Ist also, zumindest ein bisschen, im Sichtbereich. Sieht Metall denn noch einigermaßen natürlich aus oder ist da ein sehr großer Unterschied zur Zahnfarbe? Und: Weißt du, wie hoch in etwa der Eigenanteil bei einer Metallkrone ist?

0

Was möchtest Du wissen?