volljährig, krankenkasse und zahnspange?

2 Antworten

Die Kasse zahlt bei Patienten über 18 nur, wenn eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombibehandlung nötig ist. Das ist in deinem Fall sicher nicht gegeben. Schmerzen an einem Zahn ändern daran gar nichts, erst recht nicht, wenn du sie erst erwähnst, nachdem man bereits festgestellt hat, dass die Kasse nicht zahlt.

Wenn du nach der ersten Behandlung keine Sorge zur neuen Zahnstellung getragen hast, musst du jetzt eben nochmal zahlen. Dafür kann die Kasse ja nichts.

Nein, ab 18 geht nichts mehr mit Kasse. Da muss das komplett selbst bezahlt werden.

Zahnspange wird nicht bezahlt von der Krankenkasse! Was kann man dagegen machen?

Hallo Leute! Ich habe ein Problem, ich brauche unbedingt eine Zahnspange, die aber von der Krankenkasse nicht gezahlt wird, weil ich den gewünschten Grad "3" nicht erreiche. Die Spange ist aber viel zu teuer und ich kannst mir einfach nicht leisten 3500 Euro zu zahlen.

Was kann ich tun damit die Kasse die Spange trotz Ablehnung bezahlt oder auch nur zum Teil. Ich habe gehört ein Beschwerdebrief soll gehn. Hat jemand damit Erfahrung gemacht? Oder liegt es an der AOK, die die Behandlung nicht zahlt? Sind die Regeln bei jeder Krankenkasse gleich oder wie?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

schiefen zahn ohne spange richten?

hallo, ich habe eigentlich ziemlich gerade zähne. nur mein linker schneidezahn ist schief. Meine eltern sind gegen eine zahnspange, also würde mich intressieren, ob ich nur den einen schiefen zahn auch ohne spange begradigen kann. Lg, Vicky

...zur Frage

feste zahnspange über 18 aber vorher bereits behandelt

hallo! ich bin 19 und hatte vor ein paar jahren eine lockere zahnspange (mit 13 jahren ca.), die hab ich nie wirklich getragen, immer nur kurz vor dem kontrolltermin eingesetzt und der arzt hat immer wieder sein ok gegeben (sehr fragwürdig, wenn man sich das im nachhinein überlegt..) - ich weiß leider nicht mehr, ob wir die behandlung damals abgeschlossen hatten.

nun meine frage: ich bin mittlerweile bei einem seriöseren zahnarzt, der meinte auch, ich würde eine feste zahnspange brauchen, da ich einen kreuzbiss habe (immer noch also..). theoretisch müsste mir die krankenkasse die behandlung doch zahlen, wenn die behandlung von damals nicht ganz "funktioniert" hat oder?

zusätzlich scheine ich zu knirschen und solch eine behandlung würde die kasse allerdings bezahlen, sofern ich kieferschmerzen habe und dies ist manchmal der fall. habe den zahnarzt auch gefragt, er meinte die kasse bezahlt nur bis zum 18 lebensjahr ansonsten 2500-3000 euro selbst zahlen. scheint nur viele ausnahmen zu geben bei denen dies nicht der fall ist und die es nicht selbst zahlen müssen auch mit 25 nicht. herzlichen dank für antworten :-)

...zur Frage

Draht nach der Zahnspange

Hallo ihr Lieben,

ich kriege im Juni meine Zahnspange raus und soll jetzt entscheiden ob ich noch so einen Draht zur Stabilität unten an den inneren Zähnen angeklebt haben möchte, dieser kostet 197 EUR und das übernimmt die Kasse nicht.

Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht, soll ich ihn mir kleben lassen oder nicht?

Danke!

...zur Frage

Zahnspange, Hilfe:) auf Raten zahlen?

Moinsen zusammen, ich bin jetzt 19 Jahre alt und möchte gerne eine nicht sichbare Zahnspange haben.. die nur oben eingesetzt werden soll.. ich habe mit meinem Zahnarzt gesprochen, dieser sagte mir das dies zwischen 3500-4500€ kostet dabei wird die Zahnspange hinter den Zähnen angebracht.. somit nicht sichtbar.. meine Frage ist: habt Ihr eure Zahnspange auf Raten abzahlen können? oder musstet Ihr in den Sauren Apfel "beissen"..? haha.. da hab ich ein kleines Wortspiel eingebaut.. naja :) meine Zähne sind nämlich nicht so Schief, dass das die Kasse übernimmt. Gruß

-M

...zur Frage

-Wann bekommt man eine Zahnspange?

Ich war schon beim Kieferothopäden und habe schon die Bestätigung der Krankenkasse bekommen, ich habe morgen ein Termin bei dem Kieferothopäden. Meine Frage ist jetzt ob ich meine Zahnspange morgen bekomme? Der richtige Artzt hat mit mir ein Termin vereinbart.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?