Volles Gehalt plus Mutterschutz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach § 14 Abs. 1 MuSchG erhalten die Frauen, die Anspruch auf das Mutterschaftsgeld haben, von
ihrem Arbeitgeber für die Zeit der Mutterschutzfrist einen Zuschuss in Höhe des Unterschiedsbetrages
zwischen 13 €/Tag und dem um die gesetzlichen Abzüge verminderten durchschnittlichen kalender-
täglichen Arbeitsentgelt.

Der Zuschuss von dem du gehört das ist richtig. Wenn sie volles Gehalt bekommen hat, ist das komisch. Vielleicht auch ein Fehler des Arbeitgebers. Zurück zahlen muss sie dann in jedem Fall (Ausschlussfristen), am besten schnellstmöglich dort anrufen und das klären, bevor man horrende Beträge zurück zahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal zahlt die Kasse bis zu 13 Euro am Tag und der Arbeitgeber die Differenz zum Netto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist bestimmt etwas schief gelaufen, Deine Frau soll bei ihrer Gehaltsstelle nachfragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?