vollere, glattere, schoenere lippen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um glattere Lippen zu bekommen hilft es mit einer Zahnbürste die Hautschüppchen zu entfernen (Tipp von Emma Watson) oder einen Lipbalm mit braunem Zucker zu mischen und das auf die Lippen zu geben (Tipp von Model Georgia May Jagger). Für vollere Lippen hilft ein transparenter Gloss, den kannst du auch über einen farbigen Lippenstift geben! Immer gut ist natürlich ein Pflegestift (super zum Beispiel sind die von Greenland)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lippe (lat. Labium oris, „Lippe des Mundes“) ist ein stets paarweise vorkommendes Organ am Mund des Menschen und vieler Tiere (dort oft als Lefze bezeichnet). Die beiden Lippen sind weich, wulstig und sehr beweglich und dienen primär der Nahrungsaufnahme und als Tastorgan für aufgenommene GegenständeAnatomische Grundlagen der Lippe des Menschen [Bearbeiten]

Musculus orbicularis oris (rot umrandet), die fleischige Grundlage der Lippen Man unterscheidet Ober- (Labium superius) und Unterlippe (Labium inferius), die Unterlippe ist meist etwas größer. Die obere Grenzlinie des Lippenrots mit der geschwungenen Einbuchtung in der Mitte wird Amorbogen, auch Kupidobogen oder Lippenherz, genannt. Oft wird unter den Lippen fälschlich nur das Lippenrot verstanden. An den Innenseiten beider Lippen gibt es eine kleine Schleimhautfalte zur Mundschleimhaut, das Lippenbändchen (Frenulum labii superioris bzw. inferioris). Die fleischige Grundlage der Lippen bildet der Musculus orbicularis oris, die Bewegungen der Lippen werden durch weitere Anteile der mimischen Muskulatur unterstützt. Zwischen Amorbogen und Nase liegt das Philtrum, eine vertikale Vertiefung in Form einer „Rinne“, die unterschiedlich tief ausgeprägt sein kann. Das Philtrum stößt am oberen Ende an den Nasensteg (Columella, lat. „Säulchen“) und bildet mit diesem den nasolabialen Winkel, der eine durchschnittliche Weite von 90–95 Grad bei Männern und 100–105 Grad bei Frauen aufweist. Die Haut der Lippe ist beim Menschen mit drei bis fünf Zellschichten im Vergleich zu den bis zu 16 Zellschichten der übrigen Gesichtshaut sehr dünn. Bei heller Hautfarbe enthält die Lippenhaut keine Melanozyten (Pigment-Zellen, die die Haut dunkel färben). Dadurch scheint das Blut der darunter liegenden Blutgefäße stärker hindurch als bei der restlichen Gesichtshaut und führt zu einer deutlichen Rotfärbung der Lippen. Bei dunklerer Hautfarbe ist dieser Effekt weniger deutlich, denn hier ist auch die Lippenhaut mit Melanin durchsetzt und dadurch optisch dichter. Die Lippenhaut ist nicht behaart und verfügt auch nicht über Schweiß- und Talgdrüsen. Somit besitzt sie auch nicht den für die übrige Körperhaut des Menschen üblichen Hydro-Lipid-Film, eine Schutzschicht aus Schweiß und Talg, der die Haut geschmeidig hält und Krankheitserreger abtötet. Die Lippenhaut trocknet deshalb schneller aus und wird leichter spröde. Die Blutversorgung erfolgt über die Arteria labialis inferior (Unterlippe) und Arteria labialis superior (Oberlippe), die beide aus der Gesichtsarterie entspringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für glattere lippen einfach mal hinig draf und n par mitunten drauf lassen :)

für schlne weiche lippen

glg :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dufa94
24.01.2013, 22:22

jetzt nochmal auf deutsch

0

Über nacht mit Bepanthen einschmieren, und dann am nächsten Morgen hast du megaweiche Lippen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?