Voller Einkaufswagen fährt auf mein Auto

6 Antworten

Das ist letzte Woche passiert und Du hast noch nichts unternommen Heute ist Dienstag. Hast Du Deine eigene Versicherung den Schaden gemeldet . Je länger Du wartest umso unglaubwürdiger wird der angebliche Schaden. Woher hast Du den angegebenen Preis für die Reparatur.

Wozu soll seine eigene Versicherung über den Schaden informiert werden? Die zahlt nichts, es interessiert sie also auch nicht.

0

Der Versicherungsmann von der guten Dame kommt am Donnerstag zu mir Und den Preis weis ich von dem Schaden weil ich bei einem Bekannten war der eine Autowerkstatt hat und sich den Schaden angeschaut hat Und der Versicherungsmann kommt erst morgen von einem Lehrgang zurück habe schon mit Ihm telefoniert

0
@anneliese

Na dann pass mal gut auf, daß der gute Mann dir nicht gleich eine Versicherung aufschwatzt. Üblich ist das nicht, daß er zu dir kommt um einen Haftpflichtschaden aufzunehmen. Er wird alles abfragen was du so versichert hast, obwohl ihn das nichts angeht. Jedoch wird er sehr zuvorkommend sein.

Üblich wäre es, wenn er zu der Frau gehen würde, denn sie macht ja die Schadenmeldung. Es ist ihre Versicherung und du wendest dich schließlich direkt an die Frau. Egal ob sie eine Versicherung hat oder nicht. Hat sie keine, zahlt sie selbst.

0

Dafür ist die Haftpflichtversicherung der guten Frau mit dem Einkaufswagen zuständig. Wende dich an sie, sie soll ihre Versicherung darüber informieren, dass sie einen Schaden verursacht hat, soll deinen Namen und deine Adresse angeben und dann wird die Versicherung auch auf dich zukommen. Die Reparaturkosten kannst du dir auszahlen lassen, ja. Ob sich das ein Gutachter ansehen sollte, wird wohl die Versicherung vorschlagen. Wäre auch gar nicht schlecht, denn es könnte ja sein, dass der Schaden viel höher ist, als du denkst.

Die Frau hat dir einen Schaden zugefügt, also muß sie den auch bezahlen. Sie ist dein Ansprechpartner.

Hat sie eine Privathaftpflicht, dann kann sie den Schaden bei ihrer Versicherung einreichen. (Hat sie keine, muß sie selbst zahlen.)

Und warum solltest du ihren Versicherungsvertreter zu dir einladen? Mit dem hast du nix zu tun. Der wird versuchen dir etwas aufzuschwatzen, denn er muß seine Benzinkosten wieder rausbekommen.

Zuständig ist der Schadensachbearbeiter von der Frau. Bei Fragen nach Gutachter usw. wende dich an ihn, denn er entscheidet darüber. Nicht der Vertreter der Frau. Dieser kann den Schaden nur für die Frau einreichen, jedoch nicht bearbeiten/auszahlen. Und klar, es wird ausgezahlt.

Geh zu einer Werkstatt und laß dir einen Kostenvoranschlag machen. Werden es mehr als 1000€, nimm dir einen Gutachter. Den bezahlt die Privathaftpflicht der Frau. Diese wird dich anschreiben, weil sie wissen will was es kostet. Dann reichst du deinen Kostenvoranschlag ein (oder das Gutachten, wenn es mehr als 1000€ sind) Mit deiner Bankverbindung. Pass auf, die Mehrwertsteuer bekommst du auch, gern wird sie einbehalten.

So war bei meiner Werkstatt die haben nen Kostenvoranschlag gemacht wegen dem Schaden.Die Summe beläuft sich auf knapp 1100 Euro.Den Kostenvoranschlag und die Fotos habe ich dem Versicherungsmann der guten Frau hingescannt er hat auch alles bekommen Nun meine Frage wie lange dauert es bis ich nun das Geld von der Versicherung überwiesen bekomme Habe am Donnerstag alles hin gescannt

0

Unfall der Versicherung gemeldet, welchen Gutachter nehmen?

Hallo,

mir ist im Dezember einer in mein stehendes(Parken, Motor aus) Auto gefahren. Er hat den schaden nicht seiner Versicherung gemeldet, das habe ich jetzt für Ihn übernommen da es schon 5 Wochen her ist. Jetzt will die gegnerische Versicherung einen Gutachter raus schicken. Ich habe aber im Internet schon gelesen, das Gutachter der gegnerischen Vericherung versuchen werden den Schaden so niedrig wie möglich zu halten. Wie ist das jetzt? Ich möchte gerne einen unabhängigen Gutachter und nicht den der Versicherung. Muss ich den selber zahlen oder wie läuft so was?

Vielen Dank schon mal ;)

...zur Frage

Mir ist einer ins Auto gefahren - Wie geht es jetzt mit der gegnerischen Versicherung weiter?

Hallo, mein Auto stand und es ist mir einer reingefahren. Das ganze wurde polizeilich aufgenommen und mir wurden die Daten des Verursachers samt seiner Versicherung von der Polizei mitgeteilt. Ich selbst war nicht dabei. Jetzt habe ich die Versicherung kontaktiert, diese will einen Gutachter von sich schicken, über die Firma carExpert die da kommen will liest man viel schlechtes. Sie wollen da sie ja im Auftrag der RV Versicherung agieren den Preis runterdrücken so weit es geht. Ich möchte diesen Gutachter aber nicht, sondern einen neutralen Gutachter den ich mir aussuche, z.B. DEKRA. Eigentlich wollte ich zu meiner Vertragswerkstatt und einen Kostenvoranschlag machen lassen und dann mit der Versicherung abrechnen. Also wie sind meine Rechte? Ich möchte deren Gutachter nicht, der mein Auto am Ende als Schrotthaufen bezeichnet. Ich möchte auch nicht auf irgendwelchen Kosten sitzen bleiben. Ich möchte mir das Geld ausbezahlen, da ich eh noch am Auto was umbauen will und das Auto dann später lackieren lassen möchte. Das heisst der Schaden wird aufjedenfall repariert und ich möchte mich auch nicht bereichern, ich möchte es nur nicht jetzt machen LASSEN.

...zur Frage

Schaden Ablöse ohne Auto zu reparieren?

Hallo Leute,

Mir ist jemand hinten aufgefahren und ich wollte von der Versicherung des Gegners eine Ablöse bekommen. Der Gutachter hat das Auto bereits besichtigt und den Schaden der Versicherung weitergeleitet.

Heute habe ich von der Versicherung ein schreiben bekommen, dass ich die Rechnung der Reparaturkosten schicken soll. Ich will das Auto aber garnicht reparieren. Muss mir die Versicherung trotzdem die Ablöse bezahlen?

Ps: ich lebe in Österreich

...zur Frage

Wiederbeschaffungsdauer ausbezahlen lassen. Wie läuft das?

Hallo,

vor etwa 3 Wochen hatte ich einen Autounfall, unverschuldet. Ein wirtschaftlicher Totalschaden an meinem Fahrzeug. Das Auto fährt aber noch und ist verkehrssicher.

Gutachter war da.

Nun habe ich das Schreiben von der gegnerischen Versicherung bekommen, samt Gutachten. Die Versicherung bezahlt mir natürlich den Schaden.

Der Gutachter hat als Wiederbeschaffungszeit für ein vergleichbares Fahrzeug 10 Tage angegeben.

Nun die Fragen:

  1. Kann ich mir diese 10 Tage Wiederbesch.zeit von der Versicherung bezahlen lassen?
  2. Ab wann zählen diese 10 Tage? Ab Unfalltag, Gutachten oder dem jetzigen Schreiben?

  3. Wie muss ich dieses Geld beantragen?

  4. Wird es auch bezahlt, wenn ich mir kein neues Auto kaufe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?