volle Fachhochschulreife NRW?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du würdest nicht die volle Hochschulreife bekommen, sondern die Fachhochschulreife.

Die Fachhochschulreife setzte sich aus dem schulischen und praktischen Teil zusammen.

Ich habe genau das gleiche gemacht. Den schulischen Teil der Fachhochschulreife (mit dem Schwerpunkt Wirtschaft & Verwaltung) und dann eine kaufmännische Ausbildung angefangen als Industriekaufmann.

Die habe ich dann nach dem ersten Ausbildungsjahr abgebrochen und wollte dann den pratkischen Teil anerkennen lassen.

Man hatte mir gesagt, das würde gehen. Man braucht nur 100 volle Arbeitstage im Unternehmen, das würde das Praktikum ersetzen und man hätte dann die volle Fachhochschulreife.

Gut, dachte ich mir. Ausbildung abgebrochen und dann zur Schule gegangen UND ?

Pustekuchen!

Ich hättest fast einen Anfall bekommen! Jetzt suche ich verzweifelt nach einer anderen Ausbildung, da ich auch studierten wollte oder ich mache mein normales Abitur am Berufskolleg noch nach.

Ich kann dir nur einen verdammten Tipp geben, brech die Ausbildung auf gar keinen Fall ab!

Egal, wie schlecht die ist. Studieren kann man danach immer noch!

Dieses mit dem schulischen und praktischen Teil ist der größte Witz, in der Bildungsgeschichte!

ich meint die volle Fachhochschulreife Danke für die schnelle Antwort. Ich überlegs mir dann nochmal, bevor ich die Ausbildung abbreche und ich ohne irgendetwas dastehe. Viel Grück bei der Suche

0
@Narugirl100

Du könntest auch, wenn du motiviert bist, deine Allgemeine Hochschulreife (Abitur) per Fernschule neben der Ausbildung nachholen.

Dann hättest du das auch noch und könntest sogar an einer Universität studieren. Das wollte ich machen, wenn ich jetzt mal bald eine neue Ausbildung finden würde.

Zumindest hättest du dann nach der Ausbildung noch mehr Möglichkeiten, verlangt aber auch viel Disziplin und die Fernschule kostet. Aber das wäre es mir wert.

1
@VielenDank1992

Darüber hab ich auch schon nachgeguckt, dass Problem sind die Kosten einer Fernschule, da ich auch noch ein Auto abbezahlen muss und das dann knapp werden könnte. Aber vielleicht werden ich das so machen, wenn mich meine Eltern etwas unterstützen. Ist ja schließlich für eine gute Zukunft.

0
@Narugirl100

Ich würde dir rate, dass du das Auto verkaufst und erst ein kleineres kaufst. Im Studium kann man sich das sowieso nicht leisten. Aber, viel Glück!

0
@VielenDank1992

Wenn ich das Auto verkaufe komm ich nicht zur Arbeit,weils ziemlich ausserhalb liegt. Aber danke und dir auch viel Glück

0

Was möchtest Du wissen?