Volle Erwebsminderungsrente bei Rentenzahlung der BG?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Berechnung kannst du unter "Grenzwert" bei der BG-Rente googlen.

Beide Renten zusammen dürfen nicht die GB-Rente  auf Basis 100 % überschreiten.

Das wären 2/3 des letzten Jahreseinkommen vor dem Unfall

0

Jedoch darf insbesondere bei älteren Renten der Zuwachs des Jahresarbeitsverdienstes (analog zur Rentenerhöhung) nicht außer acht gelassen werden. Sonst wird nach dreissig Jahren der JAV deutlich zu tief angesetzt.

0
@Ursusmaritimus

Auch die BG-Rente  (und somit der Grenzwert) wird ja jährlich angepasst.

1
@DerHans

Wow, vielen dank, mot so einer detaillierten antwort hab ich nicht gerechnet. damit wäre für mich alles soweit geklärt. danke danke danke

0

Hallo ChrisJay85,

Sie schreiben:

 Volle Erwebsminderungsrente bei Rentenzahlung der BG?

Antwort:

Die Höhe der BG-Unfallrente wird in der Regel nicht beeinträchtigt, wenn Sie zusätzlich eine DRV-Erwerbsminderungsrente beziehen!

Umgekehrt kann aber die Höhe der Erwerbsminderungsrente beeinträchtigt werden, wenn Sie zusätzlich eine Unfallrente von der BG beziehen und diverse Freibeträge überschreiten!

Dies hängt nicht zuletzt von der Höhe des MDE ab, welchen Ihnen die BG bewilligt hat und von der individuellen Höhe der Erwerbsminderungsrente!

Die Berechnung ist komplex und Sie sollten sich die exakte Höhe der verbleibenden Erwerbsminderungsrente von Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt individuell ausrechnen lassen!

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/rechts-frage-an-stefan-braatz-deutsche-rentenversicherung-bund/8322680.html

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Es ist eine komplexe Berechnung inwieweit die BG Rente mit einer Kürzung der EM Rente übereingeht. Bei den von die vorgelegten Zahlen würde ich aber von keiner Kürzung bzw. einer sehr geringen Kürzung der EM Rente ausgehen. Eine volle Anrechnung findet nicht statt (Grenzwertberechnung)

Laut ärztliches Gutachten, welches im Auftrag der BG erstellt wurde, habe ich 20% MdE, die BG verweigert aber eine Rentenzahlung. Ist das zulässig ?

...zur Frage

BERECHNUNG DER RENTE AB 65 NACH VOLLER ERWERBSMINDERUNG

ich beziehe eine rente = volle erwerbsminderung + unbegrenzt,also bis zum Eintritt der regelaltersgrenze =vollendung des 65. lebensalter-ok was passiert dann ? NEUBERECHNUNG -- ODER bleibt die berecnung wie bei der Rente auf volle Erwerbsminderung -- oder ändert such grundlegendes ?

...zur Frage

BG Rente mit 20% erwerbsminderung?

hallo nach meinem Unfall 2011 (Schulterpfannenbruch) habe ich jetzt 20 % Erwerbsminderung vom Gutachter bestätigt bekommen.
Kann ich nun mit einer Rente rechnen oder nicht. Und wie hoch wäre die? Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung damit.

Gruß ironman60

...zur Frage

Steht mir eine Rente nach dem Tod zu

Mein Mann ist zu 20% an Asbestose erkrankt und bekam eine monatliche Rente Das Lungenkazinom wurde von der BG nicht anerkannt.Im Januar verstarb mein Mann und sofort wurde die Rentenzahlung eingestellt.Weil die Asbestose nicht die Todesursache war.Wer kann mir eine Antwort geben.Bekannt ist ja auch , das die BG sich vor Zahlungen drückt.

...zur Frage

Warum Bankgebühren wegen Rentenzahlung?

Hallo! Ich beziehe eine Erwebsminderungsrente, welche von der Post auf mein Konto überwiesen wird.Meine Bank, die Sparkasse, zieht mir dafür jedesmal 0,20 Cent Gebühren ab.Das fehlt ja dann wieder an der Rente. Ist das rechtens?

...zur Frage

Kann man durch eine Einmalzahlung seine Erwerbsminderungsrente erhöhen?

Ich beziehe eine kleine Erwerbsminderungsrente (volle Erwerbsminderung).Ist es möglich, durch Zahlungen an die DRV (beispielsweise 20.000 oder 30.000€) die Rentenzahlung pro Monat zu erhöhen ? Macht das überhaupt Sinn ?

Oder sollte man - sofern Geld da ist - die Rente durch eine private Zuzahlung aufstocken ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?