Volle Erektion bei einem beschnittenen Penis mit Hilfsmittel?

7 Antworten

Ich bin selbst beschnitten und kann meine Vorrednern zustimmen: "Erektionszellen" habe ich auch noch nie gehört.

Was du vielleicht meinst: In der Vorhaut sind eine Menge Nervenenden, die Berührungen spüren können. Die fehlen uns Beschnittenen natürlich. Dazu kommt, dass die Eichel mit der Zeit dicker und unemfindlicher wird. Von daher: Die Beschnittenen spüren nicht das gleiche wie Unbeschnittene, auch nicht unter der Dusche.

Trotzdem spürt ein Beschnittener noch genug, um ganz normal eine Erektion zu haben und ich glaube nicht, dass mein Penis dabei weniger erigiert oder steif ist als beim Unbeschnittenen.

Ich hoffe, das wird jetzt ein wenig klarer ;)

Erektionszellen. Dieser Begriff ist mir völlig neu. Es gibt Schwellkörper, mit "Zellen" hat das rein gar nichts zu tun, sprich es gibt sie nicht. Und das die Vorhaut einen signifikanten Einluß auf die Erektion hat, oder ohne sie, ist ebenso ein Märchen. Lediglich bei einer Phimose könnte es Erektionsprobleme geben, die sich aber ohne großen operativen Aufwand erledigen lassen.

Dein Märchen ist genau das was es ist. Unfug. Das persönliche Empfinden ist von Mann zu Mann unterschiedlich.

Das heißt ein beschnittener Mann "spürt" genauso viel beim Mastubieren wie ein Unbeschnittener?

0
@TheStevie

Mann spürt am meisten an der empfindsamen Eichel. Und diese verändert sich durch eine Beschneidung nicht.

0

Der einzige Unterschied zwischen beschnitten und unbeschnitten ist die Vorhaut und die erleichterte Hygiene. Auf die Erektionen hat es keinerlei Auswirkung. Ich wurde erst im Mannesalter beschnitten (medizinischer Grund) und weis wovon ich schreibe.

Das heißt bei der Masturbation ist kein Unterschied von der Erregung her?

0

Was möchtest Du wissen?