Voll-Rentner und 450€-Job- welche Abgaben fallen an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

es werden keine Sozialversicherungsbeiträge vom Verdienst abgezogen:

1) In der Krankenversicherung fällt auch für den Arbeitgeber kein Pauschalbeitrag an, da eine private Krankenversicherung besteht (und auch bestehen bleibt).

2) Rentenversicheerung: Nur der Arbeitgeber hat den Pauschalbeitrag zu zahlen. Eine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht ist wegen der Altersrente nicht erforderlich.

Bezieher einer Vollrente wegen Alters .... unterliegen nicht der Versicherungspflicht. Für diesen Personenkreis besteht Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung. Es ist kein Eigenanteil zur Rentenversicherung zu entrichten. Die Meldung zur Sozialversicherung erfolgt hier mit der Beitragsgruppe "5" in der Rentenversicherung.

Quelle:

http://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/09_versicherungspflicht_rv/node.html

3) Bei der Steuer fällt die Pauschalsteuer von 2% an. Diese Steuer kann der Arbeitgeber unter Umständen vom Verdienst abziehen.

.minijob-zentrale.de/DE/0Home/01mjimgewerblichenbereich/18steuerrecht/node.html

Gruß

RHW

RHWWW 22.02.2014, 19:41

In meiner Antwort gehe ich bei der Rentenversicherung davon aus, dass eine Vollrente wegen Alters bezogen wird. Sonst ggf. genau die jetzt bezogenen Leistungen angeben.

0

Gar nichts.

Brutto für netto, aber bloß keine Lohnsteuerabzugsmerkmale angeben. Arbeitgeber soll pauschal versteuern.

Von der Beitragszahlung zur Rentenversicherung kannst du dich auf Antrag befreien lassen. Andere Sozialversicherungsbeiträge fallen bei einem Verdienst von max. monatl. € 450,- nicht an.Lediglich die pauschale Steuer in Höhe von 2 % kann der Arbeitgeber von deinem Einkommen einbehalten,wenn dies im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

Was möchtest Du wissen?