Voll Narkose oder örtliche Narkose?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo.

Das kommt ganz auf dich an.
Wenn du hart im nehmen bist, dann langt ne örtliche Betäubung. Du spürst keine Schmerzen, nur sehr starken Druck.
Wenn du etwas empfindlicher bist gibt es bei vielen Ärzten die Möglichkeit zusätzlich zur örtlichen Betäubung Dämmerschlaf zu bekommen. Das musst du allerdings selber zahlen (80 - 200 €).
Ist aber echt ne super Sache, weil du während der Behandlung schläfts (allerdings nicht überwacht werden musst wie bei einer Vollnarkose) und dich danach an nichts erinnerst.
Und wenn du jetzt schon absolut Panik schiebst würd ich dir eine Vollnarkose empfehlen obwohl man sich das allerdings gut überlegen sollte. Ist ne große Sache für den Körper. Und wie ich finde fürs Zähne ziehen auch zu übertrieben.

Noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir sollten eigentlich schon vor einem Jahr die Weisheitszähne gezogen werden, aber da sich die Ärzte nie sicher waren ob es wirklich sein muss, habe ich meine noch. Meine Eltern haben damals darauf bestanden, dass ich eine örtliche Betäubung nehme, welche ich abgelehnt habe. Einige meiner Freundinnen meinten zwar, dass es gar nicht so schlimm war, andere fanden es grauenvoll und hätten lieber eine Vollnakose gehabt. 

Bei einer Vollnakose war meinen Eltern allerdings das Risiko zu hoch, zudem musst du diese selber bezahlen. Es gibt zusätzlich noch bei manchen Ärzten eine Sedierung, die gibt dir das Gefühl auf Droge zu sein und du bekommst nichts mit. Ist weniger risikoreich wie eine Vollnakose und zwei Freundinnen von mir waren sehr zufrieden damit. 

Im Endeffekt musst du das für dich selber wissen. Örtliche Betäubung wären bei mir 4-8 Spritzen gewesen und das hätte ich nie im Leben ausgehalten. Selbst meine Eltern meinen schon bei einer Spritze beim Zahnarzt, dass das voll wehtut. Ist halt die Frage wie gut du das aushalten kannst und ob es dich stört, wenn die dann in deinem Mund arbeiten. Meine eine Freundin durfte auch Kopfhörer aufsetzen, hat aber trotzdem noch das Gelaber von denen mitbekommen und meinte, dass das allgemein alles sehr unangenehm war. Dafür geht örtliche Betäubung schneller und ich hab mal gelesen, dass das dann nicht so stark anschwillt, das muss aber nicht stimmen. Rede auf jeden Fall nochmal mit dem Arzt. 

Ich wünsche dir viel Glück für die OP und hoffe, dass ich dir helfen konnte :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luuulu
31.03.2016, 00:39

Wow, danke das war eine sehr hilfreiche Antwort☺ Danke und falls du sie auch bald rausbekommen solltest, dann wünsche ich dir auch viel Glück ;D

0

Wenn du keine Probleme damit hast, dass dir der Arzt mit diversen Werkzeugen den Mund bearbeitet, würde ich die örtliche Narkose nehmen. Dabei kann es aber passieren, das du trotzdem leichte Schmerzen spürst. Wenn du vor so etwas Angst hast oder es dir unangenehm ist, kannst du auch die Vollnarkose nehmen.

Ich weiß allerdings nicht, was für Folgen eine Vollnarkose haben kann. Bei meiner Katze war es schädlich für die Nieren :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luuulu
31.03.2016, 00:33

Sticht der Arzt eigentlich bei einer Vollnarkose auch in den Gaumen ein?

0
Kommentar von Luuulu
31.03.2016, 00:34

Also ich weiß nur dass er das bei der örtlichen Betäubung macht

0

Örtlich wird immer betäubt! Viele bieten zusätzlich eine Sedierung (für ca 50 bis zum 100€) an welche von der Kasse nicht übernommen wird. Du bekommst dann Dormicum oder Propofol dass dich beruhigt und du schläfst. Nach dem Eingriff kannst du dich an nichts erinnern.

Eine Vollnakose wäre völlig übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luuulu
31.03.2016, 00:33

Sticht der Arzt bei einer Vollnarkose auch in den Gaumen ein. Ich weiß nur, dass er das bei einer örtlichen Narkose macht, aber bei einer Vollnarkose bin ich mir nicht ganz sicher.

0
Kommentar von Chrissibaer
31.03.2016, 08:12

Bei der sedierung wird dazu noch örtlich betäubt - bei der Vollnakose gehe ich davon aus dass dazu auch örtlich betäubt wird (ich denke nicht dass der Anästhesist wegen so einem Eingriff Opiate spritzt)

0

Also bei örtlicher Narkose bekommst du halt alles mit... Bei Vollnarkose schläfst du! Musst selber entscheiden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luuulu
31.03.2016, 00:30

Hast du schonmal eine der Narkosen gehabt und was findest du persönlich am besten?

0
Kommentar von fitnesshase
31.03.2016, 00:32

Nimm die Vollnarkose, geh lieber auf Nummer sicher! So lange wirst du nicht schlafen, nach ner Stunde darfst du wieder gehen.

0

Was möchtest Du wissen?