Voll berufstätig und Hund - Erfahrungen

9 Antworten

Meine Erfahrung ist, auch von anderen Hundebesitzer, dass der Hund es irgendwan verstehen wird, aber das muss langsam beigebracht werden, ansonsten geht die Sache in die Hose. Ich habe meinem Hund eine Kiste mit Spielzeug hingestellt, wo er sich das nehmen kann was er möchte, aber ein Hund braucht etwas zum kauen und bei mir funktioniert das richtig gut, aber das geht nicht von heute auf morgen.

Ich hatte einen hundesitter. Er hat die Zeit auf ihn aufgepasst. Vor der Arbeit und danach war ich dann nochmal mit ihm draußen. Aber es ist nicht einfach. Manchmal hatte ich das Gefühl, mein Hund freut sich mehr auf den Hundesitter, als auf mich...

Naja,es kann gehen, aber man muss es dem Hund anerziehen, täglich minutenweise länger alleine lassen. Ich hatte eine taube, weiße Dogge, die hat halt dann geschlafen und nie Blödsinn gemacht, sie war aber seltenst mal länger als 4 Stunden alleine.

eben gegnhang 4-6 stunden arbeiten geht -aber keine 8 stunden und dann noch pusen und weg -was bedeutet der hund ist 9 stunden alleine. das geht nicht!

0

Hundebiss Folgekosten des anderen Hundebesitzers?

Mein Hund wurde gebissen und musste am Fußgelenk geklammert werden. Die 1.Rechnung hat der andere Hundebesitzer mir in bar ausgezahlt. Der TA meinte das die Sehne angerissen sein könnte. Was ist jetzt wenn irgendwann viel später die Sehne doch reisen sollte. Muss der Hundebesitzer die Kosten vom TA auch übernehmen?Und was ist wenn ich meinen Urlaub stornieren will, weil wir in die Berge wollten und der Hund nun nicht den ganzen Tag mit uns mitlaufen kann. Wer übernimmt die Stornogebühren?? Kann mir jemand helfen

...zur Frage

chihuahua Katzenklo - erfahrungen

Hallo,

eine Bekannte von mir hat sich 2 Chihuahuas gekauft. Sie und ihr Mann sind beide berufstätig und die Hunde gehen in deren Abwesenheit aufs Katzenklo. Abends bekommen die dann jede Menge Auslauf und Zuwendung…Die Hunde dürfen sogar mit im Bett schlafen..

Jetzt ist meine Frage, ist das ein Einzelfall, oder hat jemand schon Erfahrungen mit Hund tagsüber alleine lassen und Katzenklo?

Vielen Dank.

...zur Frage

Hundebesitzer anzeigen?

Hallo

habe bei mir im Haus viele Hundebesitzer. Nein ich habe so nichts gegen diese Hunde, es geht mir viel mehr darum die Hunde zu schützen. Mir ist schon öfter aufgefallen, das der Hund über mir ziemlich oft alleine gelassen wird und dann den ganzen Tag jault. Auch ist hier ein Welpe im Haus, wo ich letztens Abends vor dem Haus den Hund mit Besitzer gesehen habe. Ich habe den Hund winseln und jaulen gehört und dann nochmal geschaut, da hat er den Hund getreten.

Meine Frage also: WO kann ich die Besitzer anzeigen? Habe schon versucht mit denen zu reden, werde aber nicht ernst genommen.

...zur Frage

Normal, dass man beim Sport schnell in Rage kommen kann?

Beobachte bei mir in letzter Zeit beim Joggen, dass Aggressionen herauskommen. Heute habe ich z.B. einen Hundebesitzer, der seinen Hund nicht angeleint hat, richtig zur Sau gemacht. Klaus Kinski hätte es nicht viel besser machen können...

Bin eigentlich sonst ein eher zurückhaltender Typ.

...zur Frage

Warum zwingen Hundebesitzer ihre Hunde ins Wasser?

Beispiel: Hundebesitzer geht mit Hund an den See an einem warmen Tag und wirft einen Ball ins Wasser. Wichtig ist halt das der Hund im Wasser war. Das ist doch auch irgendwie dämlich oder? Weil woher weiss denn der Hundebesitzer ob der Hund das brauch? Der Widerspruch ist ja vor allem, dass die Leute selber nicht baden gehen.

...zur Frage

Hund alleine lassen (Coton de Tuléar)?

Hallo, ich möchte mir gerne einen Hund der Rasse Coton de Tuléar anschaffen. Im Internet steht er sei sehr anhänglich und liebevoll, was ihn zu einem Traumhund macht. Jedoch steht dort auch, dass man ihn nicht lange alleine lassen kann. Aber fast jeder Mensch ist berufstätig oder geht zur Schule.

Bei meinen Freunden klappt es mit dem Alleinebleiben jedenfalls prima. Aber die haben auch alle eine andere Rasse.

Meine Frage ist nun ob es ein Problem ist einen Coton de Tuléar alleine zu lassen, wenn man zur Arbeit geht muss.

(Man hat ja keine andere Wahl und ich kenne eigentlich keinen Hundebesitzer der nicht Berufstätig ist)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?