Volkswirtschaftslehre - Bedürfnisse des Menschen sind...(Aussage)

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Unbegrenzt: Es gibt kein Limit, mit dem der Mensch zufrieden ist. Selbst wenn er sehr viel hat, will er immer mehr, z.B. an Luxusgütern, Geld, Macht etc.

Gesellschaftsabhängig: Dass es z.B. das Bedürfnis nach Toupets gibt, ist nur gesellschaftlich zu begründen. Das Schönheitsideal der heutigen Gesellschaft übt Druck aus, sodass man sich anpasst. Ähnlich ist es zum Beispiel mit Apple-Produkten. Dass die ein "Bedürfnis" sind, dass sich vor allem junge Menschen erfüllen müssen um dazu zu gehören, liegt am gesellschaftlichen Zwang.

Wandelbar: Es ändern sich zum Beispiel während der Kinderjahre dauernd die Bedürfnisse. Zuerst ist ein Kinderbett ein Bedürfnis, später ein normales Bett. Das Gleiche gilt auch für Rentner. Durch Alterskrankheiten und -schwäche gibt es ein stetig wachsendes Bedürfnis nach der Hilfe anderer.

Die Angaben sind ohne Gewähr, so erinnere ich mich nur an den Sozialwissenschaftsunterricht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derFREIE
01.09.2013, 16:01

Oh vielen Dank dir. Du hast mir weitergeholfen!:)

Genau das habe ich mir gewünscht!!

1

Was möchtest Du wissen?