Volkswagen Touareg 3.0 V6 TDI DPF Autom Welche Schwachpunkte hat der Wagen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

es gibt diverse Touareqforen zb die touareg-freunde oder der Ast auf Motortalk.

Preise kann man sich bei den lokalen Händlern holen das geht zum Teil online.

Tendenziel sollte man eine guten VW Händler haben der sich mit den komplexen Touareq auskennt oder reinknien will. VW wollte die Premiumfahrzeuge (Touareq und Phateon) ursprünglich nur über Exklusivhändler verkaufen und warten/reparieren lassen und viele VW "Kleinhändler" bekamen keine Baumuster/Typschulung. In der Praxis haben einige Elektrikprobleme der Touaregs die Werkstätten überfordert auch weil ein grosser Teil der alten Autoelektriker inzwischen durch Mechatroniker ersetzt wurden. Aber das Problem der Elektrikbugs gibt es auch bei BMW, Daimler, Range Rover... Je weniger Elektroniggedöns im Auto steckt um so zuverlässiger und um so länger hält die Bordbatterie durch.

Bei Porsche findet man einen recht guten Service und die Ersatzteilpreise sind ähnlich aber nicht die Stundensätze da ist Porsche zum Teil 50% über VW Niveau (Wenn auch VW in der Stadt auch schon an 100€/Sdt kommt).

Porsche hat die Plattform (Colorado) entwickelt (VW baut nur in einem Werk das Porsche Salzburg gehört) aber der Cayenne ist kein Zwilling und Porsche macht(e) aus gutem Grund die Endmontage in Deutschland. Viele Kinderkrankheiten der T-Rags sind bei Cayenne völlig unbekannt das Porsche das von vornherein ganz anderst anging oder nicht jeden Cent einsparen musste ( zb Kabelsatzbrände gab es nur bei VW). Porsche hat ein anderes Diagnosesystem damit vermeidet man das verzweifelte T-Rag Fahrer bei Porsche anklopfen und Cayenne Fahrer bei VW billiger wegkommen wollen. Nicht das Porsche ohne Macken wäre (zb die Anschlusslösung der Xenonscheinwerfer ist Mist und im Alter gehäuft defekt aber das Problem haben auch die Touareg) Der Audi V6 Motor ist reltaiv Problemlos (Vor allem im Vergleich zu Daimler oder den alten Audi V6 TDI) wenn man beim Öl Spart dann verschleissen die Steuerlemente (Schlepphebel). Leider sind die "Longlifeöle" (extended Service) ein Teil des Problems. Anfällig ist er auf Undichtigkeiten und der Turbolader ist ein übliches Verschleissteil. Im hohen Alter sind die Einspritzdüsen fällig im Gegensatz zu Daimler lassen die sich meist auch noch lösen so das kein Tauschkopf fällig wird.

Der Antreibstrang ist recht unaufällig das Zwischengetribe/Verteileinheit machte anfangs Probleme und es gab probleme mit Unwuchten. Das Aisin Getribe wurde für 800NM ausgelegt und kommt bei denn kleine Dieseln nicht mal ins schwitzen (Beim V10 TDI sieht das anderst aus). Der V6TDI kommt mit der kleine Bremsanlage die ist recht Preiswert im Unterhalt ao lange man gemütlicher unterwegs ist. Wer zügiger fährt und bremst sollte langfristig auf eine grosse Bremsanlage umrüsten (oder gelich einen 265pSer kaufen)da werden auch die Bremswege aus 200km/h am Ende nicht zum dem Gummibandgefühl. Andererseits für Hängerbetrieb in legalen Tempobereich reicht die kleine Bremsanlage

Ein Porsche günstiger bei Reparaturen als ein VW - das wäre so ganz gegen jede allgemeine Lebenserfahrung.

Außerdem gab es für die erste Generation des Cayenne keine Dieselmotoren - was ja für die Betriebskosten nicht ganz unerheblich ist.

Hallo

1.) Hat Porsche zm ersten Facelift 2005 auch den Cayenne I mit dem V6 TDI (version mit doppelten Ladeluftkühler) bestückt. 2.) Die Ersatzteilpreise sind vergleichbar einiges ist bei Porsche sogar günstiger als bei VW (Das war schon zu Zeiten des 914 und 924 nicht anderst). Und der besser verdiende Porsche Mechaniker ist meist besser geschult und motivierter als VW Mechaniker. Der Porsche Mechaniker muss sich zz nur mit 4 Plattformen und 6 Motortypen "beschäftigen". Bei VW muss ein Mechaniker sich mit 8 Plattformen und ca 20 Motortypen auskennen. Der Porsche Mechaniker sieht täglich Cayennes bei VW Touregs nur die in denn "Leistungszentren" die auf dem Land eher einen im Monat. Bedeutet an einem Cayenne ist der Porsche Mechaniker produktiver und braucht weniger Arbeitszeit als der VW Mechaniker der nur Wartungen macht und bei einem Problem wie Elektrik sich erst mal reinfuxen muss (Mangels Erfahrung oder Netzwerk). Bei Problemen komme ja bei VW "reisende" Techniker die aber erst mal 1 Tag anfahrt brauchen oder der Tourag kommt in das nächste Leistungszentrum. Die Porsche Jungs sind deswegen schon mal einen Tag Standzeit schneller 3.) In den Flotten Betriebskostenvergleich zwischen Cayenne V6 und Touareg V6, Cayenne S und Touareg 4.2 und bei den 240PS TDI zeigt sich das die Porsche bei Flottenbedingungen auf 3Jahre/120000km günstiger als die VW sind. Einerseits weil der Wertverlust der Porsche niedriger ist andererseits weil die Porsche weniger ausserplanmässige Werkstattaufenthalte/Reperaturen hatten.

Deswegen verkaufen sich die Cayenne auch so gut weil man bei den Betriebkosten relativ gut wegkommt (auch im Vergleich zu BMW, Daimler, Jeep, Range-Rover) man muss nur denn Einstiegspreis stemmen. Der Hauptgrund für die Cayenne ist jedoch erstens die Konfigurierbarkeit mit Extras die VW nicht mal in der Exklusivsparte hat und das "P-Prestige". Zudem ist die Fahrwerksabstimmung bei Porsche auf eher Sportwagenhandling mit Übersteuern ausgelegt während VW eher dem Frontrieblerlayout mit untersteuender Grundtendenz huldigt.

Klar der Touareq hat das bessere Design aussen und innen.... und die praktsichere 2 teilige Heckklappe (Die aber auch Defektanfälliger ist)

1

Lohnt sich der Kauf eines VW Touareg V8 mit 150tkm?

Lohnt sich der Kauf eines Volkswagen Touareg V8 mit 150.000km auf dem Tacho Erstzulassung von 2012 mit einer Vollausstattung? Wie lange hält so ein Motor noch? Wann und ab wie viel kilometern fangen Probleme an und welche Probleme? Hat jemand Erfahrung mit diesen Fahrzeugen?

...zur Frage

VW Touareg als Vertreterauto?

Ich habe vor kurzem schon mal so ein Ende ähnliche Frage gestellt.

Wenn ich statt eines Dienstwagens mir einen VW Touareg kaufe bj 2012 kommt das dann protzig als Vertreter (alter wieder 20-21 jahre) im Speditionsgewerbe. Keinen Protzigen R-Line sondern einen normalen Highline.

Danke schon mal im voraus😁

...zur Frage

VW touareg Bezahlbar?

Guten Tag

Ich bin 19 Jahre alt und mein Traumauto war schon immer ein VW Touareg. Wie viel müsste ich netto verdienen um mir einen Touareg leisten zu können. Ab Baujahr 2011als rline mit vollaustatung.

PS: es soll nicht das gesamte Geld hinein fließen Kino besuche mal essen gehen sollte auch drin sein...

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Erster VW serienmäßig mit Automatikgetriebe

Hallo,

ich würde gerne wissen, welcher PKW der Firma Volkswagen der erste war, der serienmäßig über ein Automatikgetriebe verfügte.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Vw touareg CDC Fehler?

Hallo habe folgendes Problem. Habe eine CD gebrannt und wollte sie an meinem vw touareg abspielen leider zeigt er mir die Fehlermeldung CDC Fehler an kann mir bitte jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?