Volkshochschule vs. IHK...was ist besser?

1 Antwort

Das kommt auf die "Tiefe" des Stoffes und die Zeit des Lehrgangs an.

E Shisha Aufladbar vs. E Zigarette

Hi Leute ;-) Was ist besser und ist empfehlenswerter??? Ich weiß auch das das ungesund aber naja... besser als Tabak! Danke im Voraus

...zur Frage

Frage: Bundesurlaubsgesetz vs. "Firmenrichtlinie" Urlaubsplanung

Kann ein Arbeitgeber per Richtlinie festlegen, das generell nicht mehr wie 3 Wochen Urlaub am Stück genommen werden kann, selbst wenn KEINE dringende betriebliche Belange und keine Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer entgegenstehen?

...zur Frage

Personalfachkaufmann (IHK) oder BWL-Studium, was ist besser?

Was ist besser (bessere Bezahlung, bessere Jobchancen etc...) Personalfachkaufmann (IHK) oder BWL-Studium, wenn man überwiegend im Personalbereich arbeiten möchte? Danke, vg

...zur Frage

Darf ich beim Vorstellungsgespräch sagen, dass ich bereits einen Ausbildungsvertrag unterschrieben habe?

Oder sollte ich das besser verschweigen?

...zur Frage

Darf Arbeitgeber Geld vom Lohn abziehen?

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Darf der Arbeitgeber etwas vom Lohn abziehen, wenn der Arbeitnehmer mit einer eigenen Kasse arbeitet ( Supermarkt, Hotel) und immer wieder Fehlbeträge hat? Wie kann man den Arbeitnehmer bestrafen außer mit einer Abmahnung und Kündigung. Es kann natürlich auch sein, dass der Arbeitnehmer immer wieder in die Kasse greift und der Arbeitgeber kann das nicht beweisen. Kann man zum Beispiel sagen, wenn in der Kasse am Ende der Schicht 50€ fehlen, dass man dann die 50€ vom nächsten Lohn abzieht oder die Hälfte? Das würde den Arbeitnehmer dann ja auch motivieren besser zu arbeiten, damit er keine Fehlbestände hat. Bin auf eure Antworten gespannt.

...zur Frage

Wegen zu vielen Fehlzeiten Berufsschule Klasse wiederholen. Nicht zugelassen!

Hallo zusammen :)

ich habe Anfang 2011 eine Ausbildung als Mediengestalter begonnen. Krankheitsbedingt war ich mehrere Wochen nicht in der Schule (ca. 6 Wochen). In dieser Zeit hat mich mein ehemaliger Arbeitgeber gekündigt. Nun habe ich ohne Unterbrechung einen neuen Ausbildungsbetrieb gefunden, bei dem ich weiterlernen könnte. Laut neuem Arbeitgeber und IHK ist eine Fortsetzung der Ausbildung kein Problem. Allerdings habe ich heute erfahren, dass sich die Schule querstellt und mir nicht gestattet, die 11. Klasse zu besuchen, sondern mich stattdessen wegen zu langer Abwesenheit die 10. Klasse wiederholen lässt. Kann die Schule da überhaupt noch mitmischen, wenn IHK und Arbeitgeber ihr OK gegeben haben? Kann ich irgendwo "Einspruch" erheben?

Ich hatte gute Noten und auch so bin ich mit dem Schulstoff ohne Probleme zurechtgekommen.

Vielleicht weiß ja jemand Rat :)

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

MfG Ulli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?