Vokabeln in latein lernen (methoden, tipps)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Ratschlag ist möglicherweise erst nach einiger Zeit richtig wirksam. Aber vermutlich hast du auch noch einige Zeit Latein.

Tu etwas mit deiner Allgemeinbildung. Lies Zeitung oder auch Bücher (nicht Comics). Wenn man Anglizismen vermeidet, merkt man schnell, dass unsere Sprache mit lateinischen Fremdwörtern durchsetzt ist. Diese darf man nicht meiden, sondern, wenn man sie nicht versteht, über Google per Smartfon ihre Bedeutung erfragen.

Selbst Englisch, das ihr ja sicher auch lernt, hat viele ursprünglich lateinische Wörter, Französisch erst recht. Wenn man dann die Verwandtschaften feststellt, fallen einem die lateinischen Vokabeln schon viel leichter.

Natürlich ist dieser Rat nicht der Weisheit letzter Schluss. Das Lernen bleibt trotzdem nicht erspart. Aber man es sich auf diese Weise schon etwas leichter machen. Latein beginnt beim mitdenkenden Gebrauchen deutscher und englischer Wörter. Man darf sie nur nicht so ablehnen, wie viele das tun. Also Kanak in die Ecke! Vernünftiges Deutsch muss her! (Das brauchst du ohnehin, wenn du erwachsen bist und im Beruf durchkommen willst,)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
 ich tue mich schwer mit lateinvokabeln

Das geht allen Schülern so. Damit bist du nicht alleine.

Ich entnehme deiner Frage, dass du die Vokabeln kurz nach dem Lernen perfekt beherrschst. Korrekt?

  • ja: In diesem Fall lautet der Schlüssel zum Erfolg Wiederholung. Wiederhol die Vokabeln 1 Stunde später noch einmal und dann ggf. 3 Stunden später noch einmal. Diese Zeit zu investieren ist nötig, denn wenn du die Vokabeln eh nach ein paar Stunden vergessen hast, könntest du das Lernen ja auch gleich sein lassen.
  • nein: Du musst mehr Zeit beim Lernen investieren. Das ist kein Vergnügen und geht auch nicht huschhusch wie eine Matheaufgabe. Vielleicht kannst du mehr erreichen, wenn du die Vokabeln zusätzlich abschreibst oder die Lernmethode wechselst (PC-Programm, Kartei-Kärtchen,...)

LG

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
04.12.2013, 09:24

Husch, husch - Matheaufgabe? Wie meinst du denn das? ^ ^
;-)

1

lateinvokabel merkt man sich schwerer, weil man die sprache nicht spricht, also anwendet (das gehirn macht da andere "merkweisen"), sondern nur übersetzt.

aber vokabel sind beim übersetzen die halbe miete, auch wenn man ein lexikon verwendet. grundvokabel sind unerläßlich ( in jedem schulbuch ein grundvokabelschatz); mit 800 grundvokabel bist du super unterwegs.

es nützt auch die anwendung, indem man alte lektionen wieder übersetzt. glaub mir, das ist wirklich gut.

zum vokabellernen: karteikartensystem (gibt auch elektronische, kosten aber) schreib dir jeden tag einen zettel mit 20 (nicht mehr) vokabel und steck ihn in deine hosentasche und schau untertags immer wieder drauf. auch vokabel laut lesen prägt sich im gehirn ein. auditive typen profitieren mehr, wenn sie sich die vokabeln anhören: aufnehmen (zuerst latein deutsch sprechen, dann, nach kleiner pause, latein deutsch), ein paar mal anhören, da kannst du entspannt sitzen dabei. post its überall hinhängen, von denen z.b., die besonders schwer zu merken sind (am clo,am koühlschrank ect.) wörter, die du dir schwer merkst, mit eselsbrücken merken (dazu netter link auf you tube ("Vokabel effektiv und schnell lernen gedächtnistraining mit christane stenger)

in latein ist es besonders wichtig, neben der bedeutung der vokabel auch (bei verben) die stammformen dazu lernen, bzw. bei substantiven den 2. fall und das geschlecht:

die stammformen zeigen dir, in welche konjugation ein verb gehört:

-o,-are =A

-eo,-ere = E

-io,-ire = I

-o,-ere = Kons.

-io.-ere = M

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit der 5ten Klasse (und die liegt bei mir lange zurück): Vokabelkarten, sowohl für Grammatik als auch für Vokabeln in altgriechisch und Latein. Der Nachteil: um alles wirklich "drin" zu behalten muss man regelmäßig (und dauerhaft), häppchenweise üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?