VOIP intern an ISDN Anschluss nutzen

Sollkonfiguration - (Telefon, Netzwerk, Fritz Box)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit der Fritz!Box (z.B. 7170, 7270, 7390) geht das problemlos. Die agiert als SIP-Server, und die SIP-Clients können über alle externen Verbindungen (ISDN, analog, VoIP) nach draußen telefonieren (und sind natürlich auch von außen erreichbar). Ich verwende das hier selbst (mit einer 7170).

Es ist allerdings (je nach Modell) die Anzahl der gleichzeitig möglichen VoIP-Gespräche begrenzt (bei der 7170 sind es, wenn ich mich richtig erinnere, 3 Stück).

Danke für die ANtwort schon einmal, ultrarunner.

Und was kommt dann NACH dem Netzwerk?

"Normale" Handgeräte können ja nur DECT, hast du dann ein VOIP-Client wie das A850 und der strahlt wieder DECT zu den Handgeräten?

0
@LiLiwantsGF

Ich habe keine Schnurlostelefone, sondern simple IP-Telefone.

Mit dem A850 müsste das bei dir aber gehen. Eine andere Möglichkeit wäre, in der Garage eine weitere Fritz!Box (z.B. 7270) als SIP-Client und DECT-Basisstation (und wenn benötigt auch als WLAN-Router) zu benutzen. Die kann dann bis zu 6 DECT-Telefone versorgen.

0
@ultrarunner

Kann ich einen Produktnamen haben von dir? Und bist du damit zufrieden?

Herzlichen Dank für diese Informationen, dann bestelle ich mal bei Gelegenheit und teste ;)

0
@LiLiwantsGF

Wie gesagt, meine IP-Telefone sind nicht schnurlos, die brauchen ein Ethernet-Kabel. Es handelt sich um das Modell SNOM 320 (wobei ich auch die anderen Modelle von SNOM für sehr gut halte). Ich bin damit zufrieden.

Wenn es schnurlos sein soll, würde ich wie gesagt eine Fritz!Box 7270 (die enthält bereits eine DECT-Basis für 6 Geräte) und die benötigte Anzahl an Fritz!Fon M2 Mobilteilen empfehlen. Diese Fritz!Box kannst du per langem Ethernet-Kabel an deiner "Haupt"-Fritz!Box anschließen und so konfigurieren, dass sie sich als SIP-Client am SIP-Server der "Haupt"-Fritz!Box anmeldet.

0
@ultrarunner

Dieses SNOM deckt sich ja irgendwie mit dem vorhandenen Gigaset. Dann wäre der Ansatz wohl erst einmal die (aus anderen Gründen) unliebsame SpeedportBox durch eine gute Fritz!Box zu ersetzen und das Gigaset als SIP-Client und DECT Server einzurichten.

Ich schreibe dann mal Updates wenn ich berichten kann wie es geklappt hat

0

von Ultrarunner hast Du schon alle Informationen, daher nur zwei kleine Ergaenzungen:

  • Bei Verwendung einer FritzBox als Basisstation empfiehlt sich die Verwendung der AVM-Schnurlostelefone (ca. 65,- EUR im MediaMarkt) vor ein paar Tagen). Die sind im Zusammenspiel sehr komfortabel und vielseitig.

  • CAT5-Verkabelung und GigaBit-Geschwindigkeit schliessen sich aus. CAT5 ist fuer 100 MBit definiert. CAT5e oder CAT6 sind hier angesagt. Falls Du hochwertige Kabel verwendest, kannst Du manchmal aber auch Glueck haben und es funktioniert trotzdem, das ist aber nicht gesichert und kann schnell gestoert werden. Also falls Du noch Strippen ziehen musst, dann achte auf diesen Punkt.

Also danke nochmal, hat Alles geklappt.

Eine 7390 wurde installiert, die kann dann auch gleich noch Gigabit, und hinter der vorhandenen (war selbst überrascht) Cat7 SFTP Verbindung (nur etwas verlängert) hängt jetzt der SIP Client von Gigaset, an diesem widerum 2DECT Empfänger.

Leichtes Echo zu vernehmen, aber noch im Rahmen

Kann ich über LAN (Also genau das gleiche Kabel wie zwischen PC und Router) telefonieren [Gigaset DX600A/Gigaset DX800A]?

Kann ich bei den oben genannten Telefonen per LAN Kabel telefonieren? Habe das Problem, dass ich nicht ein Kabel vom Telefon zur FritzBox 7490 legen kann. Hatte jetzt den Plan über einen TP-LINK AV200 Nano Powerline Adapter per LAN zu telefonieren. Geht das???

...zur Frage

Fritzbox SIP durch Firewall (pfSense) einrichten?

Hey! Ich habe neuerdings eine Fritzbox7490 als DSL Router. Sie soll aber nur fürs Internet sorgen und sich eben ins Telekom VoIP einwählen. Und das funktioniert ja auch..allerdings habe ich jetz die Fritzbox eben nichtmehr als Komplettrouter. Am LAN der FB steckt nun eine pfSense als Exposed Host, welche mit 4 netzwerkkarten bestückt ist und Heimnetz, Servernetz und Gastnetz liefert. Dies alles funktioniert ja auch schon wirklich gut und so weiter ^^

Allerdings will ich ja weiterhin telefonieren usw. Ich habe an der Fritzbox per DECT ein FritzFon und ein Fax. Dies funktioniert natürlich problemlos... allerdings hängt im Heimnetz der pfSense nun eine Türstation als IP-Client, welche gerne per SIP auf die FB im (von der pfSense aus gesehen) WAN zugreiffen will um dort intern dann Nummern zu wählen blabla... ausserdem hab ich auf 2 PC's noh PhonerLite, einen SIP Client mit diesen möchte ich ebenfalls über die Fritzbox telefonieren können...und dann wären noch 4 Handy mit der FritzFon App, die halt eben auch telefonieren können sollen.
Ich hoffe man versteht was gemeint ist...

Würde das mit irgendwelxhen Freigaben oder so funktionieren? müsste doch eigentlich gehen denke.

Vielleicht würde es funktionieren ein VPN zwischen FB und pfSense aufzubauen, is aber wohl auch nicht das beste. Ich hätte auch noch eine andere Fritzbox rumliegen, falls man mit der was machen könnte

Vielen dank im Vorraus!

...zur Frage

Wlan Telefon automatisch VoIP?

Hey Leute,

ich wollte meine Telefone von ISDN (aus der Buchse) auf WLAN umstellen. Funktioniert das ganze dann automatisch als Voice over IP oder ist das trotzdem nochmal was anderes?

Danke

...zur Frage

Kann ich mit diesem Telefon DECT Telefonie betreiben?

Moinsen, für mein Büro hätte ich gerne ein neues Telefon ( http://www.gigaset.com/de_de/telephones-dect/corded/gigaset-dx800a-all-in-one.html )

Bei den Anschlussarten heißt es folgendes: Analog, ISDN, VoIP

Bisher hab ich mein Telefon über, im Router heißt das DECT Basisstation aktivieren, über "Funk" betrieben. D.h. ich habe das nur an den Strom angeschlossen und habe auf "Anmelden" beim Telefon geklickt. Beim Router (Speedport W724v) konnte ich dann so ähnlich wie WPS eine Verbindung herstellen und dann die Rufnummern zuordnen. Nur leider finde ich das bei den Anschlussarten nicht. Hat das einen anderen Namen, wenn ja wie lautet der?. Und kann ich das Telefon dann über DECT beteiben?

Liebe Grüße Christoph

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?