Vogelnest mit Küken auf der Strasse gefunden ...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nun dann gebt sie doch in eine aufzuchtstation oder macht das selbst falls ihr euch das zutraut

Ja, das dachten wir uns eig. Auch, aber die tierärztin hatuns verunsichert, mit dem zurückbringen... Ich denke wir holen die jetzt, versirgen die bis morgen frühund geben sie dann in ne aufzuchtstation oder so. Hoffentlich packen die das :(

0

Ein NEST zurückzubringen ist doch totaler Quatsch. Das ist so, wie wenn man dein Haus in Köln abreißt und in Düsseldorf wieder aufbaut und erwartet, dass du es findest und reinspazierst.

Außerdem sitzt die Vogelmutter nachts auf dem Nest und wärmt die Küken - wer wärmt sie denn jetzt?

Deutsche Tierärzte haben von Wildvögeln sehr wenig Ahnung, das gehört nicht zum Studium.

Lediglich flügge Ästlinge kann man an den Fundort zurücksetzen - aber dann ist mind. 1 Stunde lang aus einem Versteck heraus, in dem man die Vogeleltern nicht "bei der Arbeit" stört, zu beobachten, ob die Eltern noch mit Futter kommen und den Nachwuchs weiterversorgen.

Ich würde die Vögel nehmen und eine Auffangstation kontaktieren.

Alles rund um die Notversorgung hilflos aufgefundener Jungvögel findest du im folgenden Artikel (kein Facebook-Account zum Abrufen nötig), Tipps zum Futter, zur Unterbringung, Links zu Listen mit vogelkundigen Tierärzten und Auffangstationen usw.:

https://www.facebook.com/notes/wildvogel-auffangstation-rlp/notversorgung-hilflos-aufgefundener-jungv%C3%B6gel/282614685147470

Ja, ich fands auch Quatsch, aber wenn die Tierärztin das sagt und sich dafür sogar ins Auto von meim Freund hockt, mitfährt und das Nest da im Gebüsch verstaut dachte er sich (und ichmir dann auch) dass die schon wissen wird was gut und richtig für Vögelchen ist :(

0
@Belaya

Haben sie jetzt geholt, vorsichtig mit 1-2 tröpfchen leicht gezucketem wasser gefüttert und in eine weich ausgekleidete kiste in eine beleuchtete vitrine (warm) gestellt. Ein feuchtes Handtuch über die hälfte der kiste gelegt und einen schlitz zur belüftung auf gelassen. So, hoffe die kleinen schaffen es bis morgen - da bringen wir sie in ein Tierheim das gefundene Wildvögel aufnimmt und aufzieht :)

0

Zebrafinken haben Jungtier getötet?

Offenbar haben unsere beiden zebrafinken heute Nacht ihr Jungtier getötet. Es war etwa sechs wochen alt und relativ flügge aber noch nicht ganz ausgereift. Nachdem es zu groß für sein Nest wurde hat es die meiste Zeit auf dem Käfigboden verbracht wo es dann auch ein Nest hatte. In letzter Zeit hat es öfter Flugversuche gestartet aber auf den Stangen im Käfig zu sitzen gelang ihm noch nicht. Vor einigen Tagen begannen die Eltern wieder mit Nestbau und das küken hat es offenbar ins Nest geschafft und saß dort ein paar Tage. Heute morgen fanden wir es tot im Nest liegen. Es hatte eine schwere Wunde am Bauch und im Käfig waren Blutspuren zu finden. Unter ihm lagen zwei frische Eier. Gehe ich richtig in der Annahme dass die Eltern es nicht im Nest haben wollten weil das für die neuen Babys gedacht war und wie hätten wir das am ehesten verhindern können? Mit einem zweiten Nest?

...zur Frage

Hühner Experten sind gefragt (Milben/Läuse/Flöhe?)

Hilfe!

Eins unserer Hühner hat im Gebüsch gebrütet und jetzt wo die Kükis da ind haben wir sie in den stall ins Nest umgesiedelt.

Jetzt krabbelten gestern und heute so komische winzige krabbeltierchen auf MIR rum immer wenn ich beim Huhn war... kann es sein das sie sich da was eingefangen hat?

Auf den küken krabbelt nix, bei Mama Hühn konnte ich noch nciht so genau gucken....oder sitzen die Dinger im Stoh und Heu?

Was könnte das sein und wa macht man dagegen? (Viecher sind höchstens einen Millimeter groß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?