Vogel futter herstellung.../haselnüsse...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, die halten sich durch den ganzen Winter. Alle Körnerfresser lieben Nüsse!

Ja das war Rindertalg, gibt es beim Metzger ab und zu schon fertig ausgelassen (diese Arbeit müffelt ganz schön!)! Ich benütze auch Pflanzenfett, die Kiloriegel aus dem Supermarkt, mische es mit Haferflocken, Erdnussbruch, geschälten Sonnenblumenkernen, Hanfkörner, Rosinen (ungeschwefelt), und Wildvogelsaat, manchmal auch getrocknete Tierchen (für Weichfresser) und Vogelbeeren, das alles mische ich und röste es in einem großem Topf. Damit fülle ich ausgehöhlte Baumstämme, oder auch dickere Äste. Wenn Du nicht ganz so viel Fett nimmst, kannst Du die Mischung ebenfalls in einem Futterhaus verfüttern, es sollte eben etwas flockiger sein, damit es im Silo nachrutschen kann! Ja die Haselnüsse halten locker bis in den Winter, bei richtiger, trockener und kühler Lagerung sogar bis nach dem Winter! Viel Glück

broudsubn 17.10.2012, 21:21

Heinz meinst du die Rigel die man für die Friteuse benutzt ?

0
weissheit 19.10.2012, 18:12
@broudsubn

Ja Wolf, das ist reines Pflanzenfett, ich benütze das schon seit vielen Jahren.

0
broudsubn 23.10.2012, 21:53
@weissheit

Das ist doch mal ein Wort, denn mein Rat vom letzten Jahr, mit den warmen Winter und der Margarine , ging in die Hose :(((

0

Um so ein Meisenknödel herzustellen, braucht man Rindertalg (ungesalzen!) oder es geht auch Kokosfett. Das Fett erwärmt man, bis es flüssig ist. Dann rührt man Körner, Haferflocken, Rosinen, Nüsse in das flüssige Fett. Anschließend füllt man dieses Gemisch in eine geeignete Form (halbe Kokosnuss, Joghurtbecher, Blumentopf aus Ton). Um den Vögelchen das Fressen zu erleichtern, ist es sinnvoll einen Ast oder ein Stöckchen in die Mitte dieses Gebildes zu stecken. Dann lässt man diese Futterglocke aushärten und im Winter kann man diese dann den Wildvögeln geben.

Manche Leute verwenden auch dickere kurze Aststücke, in diese werden 2-3 große Löcher hineingebohrt. In diese Löcher füllt man die Futtermasse hinein und lässt sie hart werden. Man kann aber auch Tannen-oder Kiefernzapfen suchen, die man in die noch halbwegs flüssige Futtermasse eintaucht und danach abkühlen lässt. Dann kann man die so beschichteten Futterzapfen mit einer Schnur an Bäume hängen.

Haselnüsse sind relativ haltbar, wenn man sie trocken und einigermaßen kühl lagert. Ich habe nicht selten Nüsse über 2 Jahre aufbewahrt.

Ich tue mich aus immer schwer mit selber kochen beim Vogelfutter. Das ist sicher eine nette Idee und ich unterstütze das auch voll, aber ich finde es einfacher, das Vogelfutter zu bestellen, über Internet. Das ist preisgünstig und die kleinen Singvögel vertragen das Futter auch 100prozentig. Schau mal mit der folgenden URL nach, da gibt es praktische Sachen, die das doch zeitaufwendige Kochen ersparen.

Vogelhaus-Experte.de

Ich finde ja auch, man sollte die kleinen Vögelchen das ganze Jahr über füttern, denn das fertige Vogelfutter ist extra für sie hergerichtet. Da muss man keine Angst haben, dass sie das nicht vertragen.

Viele Grüße

Gerda aus Heidenau

Das gesuchte Fett ist Rindertalg - natürlich völlig ungewürzt.

Bitte nicht die Weichfutterfresser (Amseln) vergessen, die sind glücklich über Äpfel, Haferfocken und Rosinen - an schneefreien Stellen (unter Büschen).

weissheit 17.10.2012, 17:44

Ich persönlich halte nicht viel von solch offenen Futterstellen, oder auch diese offenen Futterhäuschen, da diese schnell verkotet werden können und somit das Futter verunreinigen und Krankheiten auslösen können!

0

Was möchtest Du wissen?