Völlig Perspektivlos... ich brauche Rat

9 Antworten

Das ist natürlich hart, aber kein Grund,den Kopf in den Sand zu stecken. Ich weißja nicht, auf welche Ausbildungsplätze du dich so beworben hast, aber du weiß jetzt zumindest, worauf es bei den zukünftigen Tests ankommt. Es gibt immer Firmen, die auch ganz kurzfristig - quasi auf den letzten Drücker - Ausbildungsplätze anbieten. Du solletst also Ausschau nach solchen Ausbildungsplatzangeboten halten. Dann solltest du auf jeden Fall zur Agentur für Arbeit gehen und dich erkundigen bzw.dich beraten lassen,denn es gibt viele Programme für Leute unter 25 Jahre. Du könntest dich auch auf Praktika bewerben und so einen Ausbildungsplatz bekommen. Eine andere Möglichkeit wäre, ins Ausland zu gehen und dort Work and Travel oder ein Praktikum zu machen. Oder du suchst dir erst einmal einen "Job" - vielleicht auf 450€ Basis - Kindergeld steht dir als Uni-Abgelehnter und Ausbildungsplatzsuchender auf jeden Fall weiter zu, wenn du die notwendigen Nachweise (Ablehnungen) lieferst. Du siehst also, ganz so schlimm ist es nicht und du verlierst gerade mal ein Jahr.

Ich fürchte darauf wird es hinaus laufen. Dass ich ein Jahr arbeiten muss um wenigstens Geld zu verdienen nen geregelten Tagesablauf mal wieder habe und vorallem nich ein Leerjahr im Lebenslauf habe. ..

0

selbst wer schon etwas älter ist und während des alterns augen und ohren offen hält, ist kaum in der lage zu überblicken, WAS es alles für berufe gibt, welche sich u.u. kombinieren oder koppeln lassen.beispielsweise ist der "frühere" kfz-mechaniker heute hoffnungslos überfordert, weil die karren inzwischen mit so viel elektronik vollgestopft sind, dass der motor kaum noch platz hat. es gibt also ständig neue berufsbilder, selbst wenn die manchmal nur für bescheuerte fernsehformate erfunden werden (weddingplanner etc.) allein schon deshalb ist die berufsfindung ein prozess, der durchaus etwas länger dauern "darf". für MICH hat es sich (in der rückschau) als am besten erwiesen, einige völlig verschiedene tätigkeiten auch ausbildungen zu beginnen, dann lange jahre als ungelernter zu arbeiten und dann erst die ausbildung zu machen, mit der ich dann auch richtig zufrieden war. wenn du von perspektivlosigkeit schreibst: mach halt IRGENDWAS, womit du deinen lebensunterhalt verdienen kannst und lasse alles andere auf dich zukommen. es gibt kein gesetz was dir vorschreibt, dass du mit 29 jahren eine abgeschlossene ausbildung haben müßtest.

Kann dir da im Grunde nur recht geben...

Aber für Irgentwas hab ich ja kein Abi gemacht :/

Vielleicht sollte ich wirklich erstmal nur abrbeitn gehen... doer paar Praktika machen..

0

ich würd mal zur agentur für arbeit gehn, die haben evtl eine idee oder eine maßnahme zur überbrückung, da kannst du womöglich noch was lernen. ansonsten arbeiten gehn als aushilfsjobber, daraus könnte sich eine idee entwickeln...

Ja das hätte ich dazu schrieben sollen. Da war ich nämlich auch schon und ich bin auch bei denen als Arbeit suchend eingestuft nur die finden jetzt auch nichts mehr denn das Ausbildungsjahr 2013 hat ja vor 4 Tagen begonnen.

0

schreib dich in einem Zulassungsfreien Studienplatz ein. Da ist die Abi Note egal, Hauptsache du hast überhaupt Abi. Da ist die Auswahl zwar nicht so groß, allerdings wirst du auf jeden Fall genommen und du kannst ja später immer noch wechseln, wenn es dir gar nicht gefällt. oder du gehst für ein Jahr ins Ausland. machst Work and Travel oder so was. Oder du machst ein Praktikum, das zu deinem späteren Berufswunsch passt.

also ich versteh dein problem überhaupt nicht... von den meisten unis habe ich noch nicht mal eine nachricht erhalten, wie es mit der zulassung aussieht, kann mir nicht vorstellen, dass das bei dir anders sein sollte. und wenn, dann gibt es immer noch studiengänge, die ohne nc sind. kannst dich da ja mal umschauen, ob was für dich dabei ist. und fsj gibt es das ganze jahr über, da musst du dich halt mal ordentlich informieren und evtl. halt mal weitere wege bzw. einen umzug auf dich nehmen. und für eine ausbildung kannst du dich auch noch bewerben, da werden bei manchen berufen bis oktober/november noch leute gesucht. also infomier dich mal anständig und schmeiss nicht die flinte ins korn.

Ich weiß nicht wo du wohnst aber hier in Köln und Umgebung wo ich her komme haben mir bereits vor einer Woche alle schon per Mail und postalisch geschrieben Bonn , Köln, Hs Bonn Rhein sieg, Siegen etc.

0
@MaXiMuM2494

also ich hab mich quer durch dtl beworben und das auch nicht zum ersten mal, bewerbungsschluss ist am 15.7. gewesen und ich hab bis jetzt noch nie vor anfang-mitte august bescheid bekommen.. aber nun ja, vll bist du ja eine ausnahme.

gibt ja noch andere wege auch, eine beschäftigung zu finden.

0

Was möchtest Du wissen?