Völkerrecht: Restitutionspflicht gemäß Artikel 185?

3 Antworten

Mein Gott, du hast recht!

Das ist allerdings ein Auszug aus einem Fachbuch und kein Gesetzestext. Offensichtlich sind die Damen und Herren Reichsdödel nicht in der Lage, den Unterschied zu erkennen - steht ja ein § davor...

Muss man auch erstmal drauf kommen.

3
@lisbethmcfly

solange es der Sache dient, ist es dem reisdödel schnuppe, wo der betreffende Text steht :-) .... die beziehen sich immer wieder auf das Kapitel, aber näher will ich mich mit dem Kram auch gar net auseinandersetzen ;-) - hoffe es hat geholfen - viel Spaß damit 

1
@n3opr3n

Jaja, so kennt man sie :D Danke jedenfalls für die Erleuchtung!

1

Das ist eine von vielen Schnapsideen der Reichsbürger. Wenn ich mich richtig erinnere, stammt dieser angebliche '§ 185' aus irgendeinem juristischen Kommentar.

Mikronation gründen

In Litauen bekommt man einen Hektar Land für 1000 Euro. Angenommen ich kaufe mit ein paar anderen Leuten zusammen dort 100 Hektar Land, okay? Und dann rufe ich dort meinen eigenen Staat aus (Was man laut dem Vertrag von Montevideo darf). Okay, es wird mich höchstwahrscheinlich niemand anerkennen aber wird die Litaueische oder Deutsche Polizei sich die Mühe machen das ernst zu nehmen und mich festnehmen. Bzw. angenommen wir erlassen in unserem Staat ein Haufen Gesetze. Erstmals können wir ja in unserem Staat so etwas wie den Besitz von Waffen oder elektroverschwenderischer Geräte verbieten ( Ist ja unser Land), aber darf man zum Beispiel etwas erlauben, was in Litauen eigentlich verboten ist. Also wenn dann jemand in unser "Land" kommt und so etwas besitzt, denkt ihr das dann die Litauen kommen per Polizei und den fest nehmen. (auch wenn es dann mein staat ist kann ich ja gegen die Polizei von denen nix machen). Bzw. wie können wir uns von Abgaben für Deutschland (Steuern, etc ) befreien lassen. Denkt ihr die Bundregierung würde sich auf so etwas einlassen:

Ich habe kein Wahlrecht in Deutschland, muss keien Steuern in Deutschland zahlen, erhalte aber kein Kindergeld, keine gesetzliche Krankenversicherung, muss nicht in die Rentenkasse einzahlen, darf aber trotzdem den Deutschen pass behalten um zu reisen.

Ich bin kein idiotischer Spinner oder Dummkopf,

ich bin nur mit unserem politschen System unzufrieden und fände es interessant einen neuen Staat zu "gründen" um meine eigenen politischen Ansichten aufzubauen.

Ich bin kein Rechter und kein Linksextremer, sondern verfolge die Idee eines Staates der auf Umweltschutz achtet, seinen Bürgern Einblick in seine Geschäfte gibt, sich Weltweit echt für Menschenrechte einsetzt, eine Wirtschaftsordnung fördert in der sich alle einbringen können, direkte Demokratie fördert, Alternative Lebensformen (Homosexuelle Ehe, etc fördert)

Von so einem Utopiestaat sind wir noch Jahrelang entfernt und ich fände es furchtbar interessant, so etwas auf ein paar Quadratkilometern mal zu "erproben"

...zur Frage

Wäre es rechtlich zulässig, wenn ein deutsches Bundesland aus der Bundesrepublik austreten möchte?

...zur Frage

Wer hatte in dem Streit zwischen Deutschland Niederlande und Dänemark über die Schürfrechte an dem Festlandsockel in der Nordsee Recht bekommen?

Wäre nett, wenn mir jemand das Ergebnis in normaler Umgangssprache erklären könnte. Habe bei eigener Nachforschung weder ein Ergebnis gefunden, noch irgendeine sonstige Information, welche ein normaler Mensch, der grad nicht zufällig Jura studiert hatte, verstehen würde.

...zur Frage

Ich möchte doch nur meine wahre Identität wieder, wie?

Ich bin Staatenlos. Bin in Ägypten geboren. In Deutschland meldete mich mein Vater als Iraker an, aus Angst nach Ägypten zurückgeschoben zu werden. Ohne jedoch etwas vorzulegen. Also gab es nie Irakische Dokumente (!) Nun bin ich erwachsen und möchte meine Wahre Identität berichtigen. Allerdings bin ich als staatenloser lediglich im Besitz einer Geburtsurkunde. Diese gilt eben nicht als Identitätsnachweis. Aber staatenlose haben nun mal nichts weiter. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?