VMware Workstation 12 Player – virtuelles Windows registrieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi

Vielleicht hilft dir das:

In den Einstellungen für eine virtuelle Maschine stehen Ihnen mehrere Netzwerkzugriffsvarianten zur Auswahl. Bei der Auswahl von „Bridged“ erhält die virtuelle Maschine eine eindeutige Identität im Netzwerk. Ihre IP-Adresse bezieht die virtuelle Maschine dabei von einem DHCP-Server innerhalb des Netzwerks, in der Regel ist das der WLAN-Router. Damit hat der virtuelle PC vollen Zugriff auf das Netzwerk und das Internet. 

Mit der Einstellung „NAT“ (Network Address Translation) wird die virtuelle Maschine so konfiguriert, dass sie die Internetverbindung des Host-Computers mit ihm gemeinsam nutzt. Die standardmäßig von der virtuellen Maschine verwendete IP-Adresse ist von außen nicht sichtbar. Der Modus „Host-only“ ist für ein isoliertes – von anderen Rechnern im lokalen Netzwerk und im Internet nicht sichtbares – Gastsystem gedacht. Die virtuelle Maschine und der virtuelle Host-Adapter werden dabei an ein privates Netzwerk angeschlossen und die IP-Adressen automatisch vom Vmware- DHCP-Server zugewiesen. Echter und virtueller Rechner können dadurch untereinander kommunizieren, Zugriffe von und aus dem Internet sind aber nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HirnlosOo
23.04.2016, 16:23

"NAT" und "Bridget" habe ich bereits ausprobiert gehabt, doch beides hatte nicht funktioniert. Muss ich erst manuell einen virtuellen Netzwerkstecker erstellen? Wenn ja, was ist zu beachten?

0
Kommentar von HirnlosOo
23.04.2016, 16:33

Ich würde ja gerne ien Bild der Meldung senden, die mir sagt, dass ich keine Verbindung aufbauen kann, doch ich bin mir unsicher, ob gutefrage.net Open- / Libreoffice-Dateien annimmt und ob man in diesen überhaupt Screenshots speichern kann. Geht das vieleicht mit der Testversion von Photoshop oder sowas? Wenn ja, dann probier ich's mal damit.

Das Bildbearbeitungsprogramm, das ich sonst immer nutze funktioniert nicht auf Windows 10 und muss daher auf dem virtuellen Windows XP installiert werden ... sorry dafür.

0

1.Für die automatische Auflösungsanpassung der Gastanzeige brauchst du die VM-Tools.

2.Die befinden sich in der Container-Datei für die virtuelle Festplatte deiner VM. Du kannst in den Einstellungen deiner VM einen gemeinsamen Ordner anlegen, auf dem Host und Gast zugreifen können. Mit installierten VM-Tools kannst 

3.Seltsam, Aber die iso-Datei mit den Tools für Windows findest du im Programmverzeichnis von Vmware, also für gewöhnlich: C:\\\\Program Files (x86)\\\\VMware\\\\VMware Workstation und dort windows.iso. Diese einfach in den VM-Einstellungen unter dem virtuellen DVD-Laufwerk auswählen.

4.Auch für Unity brauchst du die VM-Tools

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HirnlosOo
23.04.2016, 16:58

Zu 3.: Ich habe nur diesen Pfad gefunden: "C:\Program Files (x86)\VMware\VMware Player"

Die ".iso"-Datei jedoch nicht.

Muss ich die tools vieleicht für meine Version erst runterladen? Wenn ja: Wo?

0
Kommentar von HirnlosOo
24.04.2016, 16:47

Schau mal in die Antwort unten, wenn das geklärt ist dürfte alles Funktionieren. Danke nochmal!

0

Hi,

Ihr glaubt es kaum: Die Hotline, mit der man Windows und Office per Telefon registrieren kann gibt es noch! Habe ich gleich mal genutzt!

Jedem, der ein virtuelles Windows auf einem Windows installieren will empfehle ich dennoch virtual Box (Installationsvideos auf Youtube).

Kurze Zusammenfassung:

1: VMware Player + tools runterladen.

2: Virtuelle Maschine erstellen.

3: Neues Laufwerk mit Vmware tools (".iso"-Datei) erstellen.

4: Tools installieren.

5.1: Wer die VM im Internet nutzen will muss sich noch die zum Player passende Workstation runterladen und den Netzwerkeditor nutzen (zumindest bei Windows 10 als Host; bei anderen scheint es auch ohne zu funktionieren)

Bsp.: VMware Workstation 12 Player braucht VMware Workstation 12

5.2: Wer die VM nicht ans Internet hängen will, der muss auch keine Verbindung herstellen (waäre unnötig). Aktiviert Windows doch einfach per Telefon ;D !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HirnlosOo
17.10.2016, 16:05

EDIT:

Unter Windows 10 ist das Problem, dass die virtuellen Netzwerkadapter nicht angezeigt und nicht erkannt werden, was man - wie gesagt - durch die entsprechende Workstation beheben kann.

Als ich letztens den Androidemulator "Andi" installierte, der auf dieselben virtuellen Netzwerkadapter zugreift, sorgte Andi dafür, dass sich das Problem allein behob.
Wer also plant einen Androidemulator zu installieren, der sollte dies nach der Installation von VMware tun. Es wird dann keine Probleme geben, da sich diese von selbst beheben werden ;D !

Andi gibt es im Übrigen hier:
http://www.giga.de/downloads/andy/tipps/andy-so-macht-ihr-aus-eurem-pc-ein-android-tablet/

0

Die Tools sind jetzt installiert, denn och zeigt mir die VM an, dass kein Netzwerkkabel angeschlossen sei. Was muss ich tun, damit eine Verbindung aufgebaut wird?

Screenshot der Netzwerkverbindungen der VM - (Windows, Windows 10, Windows XP)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HirnlosOo
24.04.2016, 16:58

1. Liegt es vieleicht daran, dass ich zwei Netzwerkanschlüsse an meinem realen Rechner habe (nur einer genutzt und konfiguriert) ?

2. Netzwerkanschluss der VM steht auf NAT.

0
Kommentar von HirnlosOo
17.10.2016, 16:08

In meiner anderen Antwort befindet sich die Lösung des Problems! ;D

0

Was möchtest Du wissen?