VM Ware und existirendes Win XP einbinden?

3 Antworten

Wenn es nur die App ist, die du öfter man brauchst, vielleicht ist es möglich diese App auf einen USB-Stick zu ziehen und dann auf eine WIN10-Rechner zu starten.

Nur eben im Kompatibilitätsmodus-XP

Nicht als ISO aber als VHD.

Gibt das Tool disk2vhd. das Macht dir aus dem echten System eine VHD. Diese dann in HyperV einrichten und nutzen. (Microsoft hauseigene VM-Alternative. Ist bei Windows 10 Onboard, musste nur unter Features aktivieren)

Woher ich das weiß:Beruf – Mehrere Jahre Erfahrung Als Administrator/IT-Supporter

In vmware kann mann festplatten auch direkt einbinden und für die VM nutzen wodurch mann sich das rumgekämpfe mit konvertierung sparen kann

1
@SylveonTribe

disk2vhd ist kein "Rumgekämpfe mit Konvertierungen" du startest es, wählst die Systemplatte aus, und wo er die VHD speichern soll. fertig. Vorteil liegt auf der Hand: Wenn die Kiste noch mit XP läuft hat diese auch ein entsprechendes alter und die physischen Festplatten sind nicht mehr wirklich vertrauenswürdig. Zudem sind die Möglichkeiten der Datensicherung um einiges einfacher.

0
@emer90

Das kann ich hier verstehen, ich benutze halt nur persönlich eher ungerne solche tools weil ich immer mal wieder irgendwelche probleme damit habe

1
@SylveonTribe

Verständlich. wobei ich mit Disk2VHD bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe. Hatten damit schon den ein oder anderen Kundenserver welcher kurz vor dem Ausfall standen (einmal zb.: Raid5 aus 4 Platten, eine Ausgefallen und von den restlichen hatten 2 sehr schlechte SMART-Werte) durch die Virtualisierung retten und den Kunden durch vor einem größerem Ausfall bewahren können.

Problem ist halt immer das es erst 5 vor 12 sein muss bis die Leute Geld in die Hand nehmen.. vorher hört man immer nur ein "Wieso? Läuft doch!"...

0
@emer90

Ah ok, ich habe die software halt bisher elber noch icht genutzt da ich halt keine festplaten in images umwandeln musste bisher

1

Dafür gibt es das Programm VMWare Converter

Was möchtest Du wissen?