Vlan: Ist ein Accessport nur durch ein Vlan "besetzbar" oder gehen darauf auch zwei Vlan-ID's?

1 Antwort

Nein, die übliche Definition eines Accessports ist, daß er Mitglied von nur einem VLAN ist und daher immer untagged (egress) bzw. mit PVID versehen (ingress) ist.

Danke für Deine Antwort.

Kannst du noch bitte diese Aussage deuten?

"...

Einrichten von tagged VLANs nicht in Stein gemeißelt definiert, sondern von Switch-Hersteller zu Switch-Hersteller anders gelöst.

Ich habe mal schnell einen Blick in meinen geworfen (Nortel Baystack). Da klappt das so.

Schritt 1: ich definiere 2 VLANs, nennen wir sie VLAN1 und VLAN2.

Schritt 2: ich rufe Port für Port auf und konfiguriere sie antweder auf VLAN1 oder VLAN2 oder *beide*. Bei mir steckt also hinter jedem Port eine Liste der VLAN Zugehörigkeiten, die einen oder mehrere Einträge haben kann.

..."

Sagt der also, dass bei seinem Switch jeder Accessport mehreren Vlan's zugehören und das heisst gleichzeitig mehrere PVID's haben kann?

0
@tilki18

Kann es für nen Baystack nicht sagen, hatte ich nur kurz mal nen Blick draufgewortfen.

Es gibt Switches, die z.B. bei Ingress die MACs matchen und VIDs zuordnen können. Wahrscheinlicher ist aber, daß der Port dann im "Trunk Mode" oder 'General Mode' ist. D.h. die Pakete werden bei Egress getagged, beim Ingress entscheided der genaue Modus+Konfigdetails.

Und ja, die dreckigen Feinheiten (auch Bezeichnungen) und Sonderfunktionen variieren zwischen Herstellern, da mußt Du im Zweifelsfall die Doku konsultieren.

1

Was möchtest Du wissen?