Vitilosan soll noch besser wirken, wenn zur Zeit des Einziehens der Creme die Stellen in die Sonne gehalten werden - stimmt das - habt ihr Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Vitiligo sollte man immer im Hinterkopf haben, dass unpigmentierte  Haut (also da, wo die weissen Flecken sind) auch ungeschützt vor der UV-Strahlung ist - also VORSICHT!

Ich nehme seit einiger zeit Vitilosan und bin ganz zufrieden, nun noch mal direkt zu Deiner Frage:

Bevor ich Vitilosan angewendet hatte, hatte ich ein Creme - ich glaube von "Derma Best" aus Kanada. Da war für die Zeit direkt nach dem Eincremen empfohlen, die Hautstellen kurzzeitig dem Sonnenlicht auszusetzen.

Die kanadische Creme war nicht so gut, deswegen war ich zu Vitilosan gewechselt. Wenn ich morgens ganz milde Morgensonne habe, halte ich manchmal die frisch gecremten Stellen für eine oder anderthalb Minuten in die Sonne. Aber eben nur morgens manchmal und eben GANZ KURZE ZEIT. In der Mittagsonne würde ich das nie machen und auch nie länger-

Ich glaube, dass das nicht schadet sondern tatsächlich die Repigmentierung noch mehr anregen kann. Ist aber nur meine persönliche Ansicht!

 

Was möchtest Du wissen?