Vitaminmangel - 3 Jährige?

21 Antworten

jetzt überlisten wir deine süsse einfach. koch ihr eine gemüsesuppe, mixe sie mit dem stabmixer bis zur unkenntlichkeit. garniere die suppe mit sahne aus dem bläser. dann lädst du noch zwei, drei kinder ein die dein mädchen mag und serviere die suppe mit einer zwergengeschichte. von heute an gibt es täglich als vorspeise suppe in allen variationen. gemüsesuppe mit nudeln, mit käse, mit fleischstückchen.......was ihr eben mögt. dazwischen gibt es nur zum beispiel pellkartoffeln, oder ganze möhren mit wenig butter. keine menues mehr! manche kinder mögen keine vielfalt. am schluss darf sie sich dann als nachspeise was kleines süsses aussuchen.

Du solltest sie zwingen! Natürlich nicht mit Gewalt, aber immer wieder mal einen Schubser in die richtige Richtung. Zuallererst würde ich mal alle Süßigkeiten aus dem Haus verbannen. Und dann nach und nach die kleine wieder an normale Kost gewöhnen. Nahrungsergänzungsmittel bringen gar nichts weil sie a) nur die Symptome bekämpfen können (wenn überhaupt) und b) auch zukünftig immer wieder als ausrede genommen werden können. Schokolade ist natürlich ein "Suchtmacher" weil Kindern süßes eben besonders gut schmeckt. Bevor es zum Teufelskreis wird solltet ihr handeln.

Nee, zwingen geht gar nicht.

0
@petebe

Ich sagte ja auch: Sanfter Zwang, oder wenn Du so willst: Sanfter Druck ;o)

0

Ist für Kinder dieses Alters normal. Die Lust auf Gemüse kommt später. Ist auch eine Frage der Zubereitung. Süßigkeiten allerdings sollten eingeschränkt werden. Wenn Du ihr viel Milchprodukte gibst incl. Kakao evtl. Joghurt mit etwas Erdbeermarmelade (erheblich besser als Fertigprodukte), dann bekommt sie alles was sie braucht. Auf keinen Fall Nahrungsergänzungsmittel. Die bringen nichts. Können eher Allergien auslösen.

Was möchtest Du wissen?