Vitamind d und k Kombinieren wie viel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du sollst Vitamine nicht einnehmen wenn du das möchtest, sondern dann, wenn ein Arzt bei dir einen Vitaminmangel festgestellt hat und dir entsprechende Präparate verordnet. Mit einer Vitaminüberdosierung kannst du übrigens schwere gesundheitliche Schäden verursachen.

also von "Ausrechnen" auf diversen Internetseiten kann ich nur abraten. !!! Das ist totaler Mumpitz. Mediziner geben immer K2 dazu, aus Sicherheit. Wenn man die Möglichkeit zu einem Bioscan hat zeigt dieser aber auch ob K2 im Mangel ist. In der Regel kann man kaum D3 Überdosieren weil fast alle Menschen ein erhebliches Defizit haben in unserer Region. Dosierungen mit 1000 IE am Tag kann man bedenkenlos auch ohne Untersuchungen einsetzen. Ein Gesamtstatus des Stoffwechsels sollte man aber früher oder später mal untersuchen lassen.

Unter www.melz.eu kannst du dir den Vitamin D bedarf genau berechnen. Theoretisch auch den Bedarf an k2, was aber nur gilt wenn du sonst gesund bist, nicht rauchst etc. Sonst ist der Bedarf durchaus höher. Denk bitte auch unbedingt an Magnesium. In der Facebookgruppe Vitamin D -die Alternative Gruppe bekommst du viele kostenlose Tipps und Hilfe.

das richtete sich nach dem Bedarf -
also Blutbild machen lassen und dann soll der Arzt Dir genau die richtige Dosis verordnen - so bist du auf der sicheren Seite,
denn eine Hypervitaminose ist nicht zu unterschätzen!
(Die Dosis macht das Gift....)

Diese Frage solltest du dem Arzt stellen, der den Mangel festgestellt hat.

Was möchtest Du wissen?