vitamin pille? ohne fleisch?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hi, klar wirst du wenn du so isst auch Mangelerscheinungen haben und nur mit Obst und Gemüse wirst du das nicht weg bekommen! Die meisten Menschen denken sie ernähren sich richtig aber genau wissen sie es nicht! Es gibt einen Arzt der hat in einer Zeitung dies geschrieben! Network Karriere Ausgabe Juli 2011: Dr. Johannis Weingart (Facharzt für innere Medizin und für Physikalische/Rehabliative Medizin,Spezielle Schmerztherapie, Sportmedizin und Osteopath) Zitat:Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie bei richtiger Ernährung- was immer das für den Einzelnen ist- auch energiemäßig richtig liegen. Die meisten liegen damit falsch! Man muss in den Zellen-und nicht nur im Blut- messen. Dann sieht der Arzt häufig die Defizite früher. Deshalb meine Empfehlung: täglich Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen - aber bitte nur solche ohne chemische Zusätze, Konservierungsstoffe, Geschmacksstoffe, Farbstoffe und Süßstoffe! Da du in deinem Alter es dir nicht leisten kannst gute NEM zu kaufen, esse viel Tomaten auch mal Erdnüsse mit der roten Schale, rote Weintrauben mit Kerne und dazu alle anderen Obst und Gemüsesorten,in den ersten genannten ist mehr OPC drin, dies in Verbindung mit Vitamin C, verstärkt dies um das 10 Fache! In Tomaten hast du Antioxidanten drin, zwar nicht so viel wie in manchen NEM aber wenigstens was! Wenn du dann mal älter bist kannst du ja mal wieder nachfragen, dann geben ich dir noch den Tipp zu einem NEM was ich nehme und was total aus Naturstoffen ist! Bis dahin! Gruß Cosel

Wieso meinst Du, jetzt wo du hauptsächlich Gemüse, Obst etc. zu dir nimmst, nicht genügend Vitamine zu bekommen. Zum einen wird dein Körper sich umstellen, zum anderen solltest du den Fleischersatz gut abstimmen. Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt.

Ich war auch mit 15 kurze Zeit Vegetarier und habe nach kurzer Zeit auch feststellen muessen, dass ein richtiges Schnitzel doch besser ist als Tofu. Vor allem braucht der menschliche Koerper die im Fleisch enthaltenen Stoffe. Die gibt es auch nur im Fleisch und nicht in Pillenform. Ich kenne deinen Grund nicht, warum du Vegetarier sein moechtest, aber falls es aus Tierliebe ist, so kann ich dir nur sagen, dass du denen so nicht helfen kannst. Das musste ich auch einsehen.

Paschulke82 27.06.2011, 17:12

Au Backe. Da hat dir aber wer Märchen erzählt. Alles was der Mensch zum leben braucht steckt in pflanzlicher Nahrung! Meist sogar in höherer Konztentration! Kannst du mir die Stoiffe nennen, von denen das behauptet wurde?

Und dass Vegetarier nichts bewirken ist ja wohl auch Quatsch. Jedes Jahr werden in deutschland 6000000000 Tiere gegessen. Das sind 150 pro Person. In deutschland gibt es zwischen 1600000 und 9000000 Vegetarier. Was würde wohl passieren, wenn die alle wieder Fleisch essen? denkst du nicht, dass da mehr produziert werden müsste?

Ausserdem kauft man ja auch keine Produkte aus Kinderarbeit, obwohl man das als falsch ansieht, oder? Ich bleibe lieber meinen Ptrinzipien treu!

Was Tofu betrifft: Geschmacklich: Es gibt zigtausend verarbeitungsmöglichkeiten. Zu sagen Tofu schmeckt nicht, ist genau so, wie wenn man sagt: "Produkte aus Getreide schmecken mir nicht", nur weil man keinen Apfelkuchen mag. Von den Inhaltsstoffen ist er zum großen Teil mit Fleisch identisch. Den Rest der Inhaltsstoffe bekommt man über andere Nahrungsmittel :)

0
hopefaith 27.06.2011, 20:12

Tofu ist auch kein Fleischersatz und schmeckt mir auch nicht. Soja ist besser. Aber welche im Fleisch enthaltenen Stoffe braucht der Mensch? All diese Stoffe sind auch in pflanzlicher Nahrung enthalten, und das in genauso hoher - wenn nicht höherer - Konzentration, sodass man keine Mangelerscheinungen befürchten muss, wenn man sich richtig ernährt.

0
Veganer09 28.06.2011, 10:20
@hopefaith

Man muss auch bedenken, dass tierische Produkte säurehaltig sind und unser Körper gezwungen ist mithilfe von Basen die Säuren zu neutralisieren. Jemand der also nur tierische Produkte frisst wird früher oder später an Nährstoffmangel leiden, ob ihr es glaubt oder nicht!!

0

selbst in einem Bericht der American Dietetic Association, kurz ADA, (autorisierte Übersetzung des deutschen Vegetarierbundes) wird die Notwendigkeit des Planens hervorgehoben und lassen sich Prbleme nicht vermeiden:

"*Nähr- und Vitalstoffproblematiken *

Der Bericht spricht auf den Seiten 2-72 die einzelnen Nähr- und Vitalstoffe an, der Bedarf an Proteïn kann erfüllt werden, wenn eine Vielfalt von pflanzlichen Nahrungsmitteln verwendet und der allgemeine Energiebedarf gedeckt wird, der Bericht attestiert, dass das in der Regel allerdings recht unkompliziert ist; bei Eisen wird eine fast doppelt so hohe Zufuhr wie bei Nichtvegetariern empfohlen aufgrund der geringeren Verfügbarkeit von Eisen aus pflanzlichen Quellen, auch die Zufuhr von Zink ist problematisch, Veganer, aber nicht Ovolakto-Vegetarier nehmen zudem weniger Calcium auf als empfohlen, und bei Vitamin B12 stellt der Bericht (auf Seite 7 oben) klar, dass es in pflanzlichen Nahrungsmitteln de facto nicht vorkommt, sofern diese nicht angereichert sind, und dass etwa Algen oder fermentierte Soja-Produkte nur Analoga enthalten, und kein wirksames B12, weshalb es unabdingbar ist, angereicherte Nahrungsmittel, Supplementation oder Ei- bzw. Milchprodukte als Quellen für diesen Vitalstoff heranzuziehen.

Omega-3-Fettsäuren (im Bericht auf Seite 7 rechts oben unter der englischsprachigen Bezeichnung „n-3 fatty acids“ abgehandelt) sind ebenfalls ein kritischer Nähr- bzw. Vitalstoff für Ernährungsweisen, die weder Fisch noch Ei enthalten, der Bericht empfiehlt Vegetariern die bestimmten Nahrungsmitteln zur Supplementation."

http://www.antivegan.at/ada-bericht.php

koch234 27.06.2011, 23:44

und um diese Quelle zu verifizieren auch noch mal das gleiche aus dem gegnerischen Lager, direkt aus dem VEBU

http://www.vebu.de/lifestyle/rezensionen/sachbuecher/784-iris-berger-vitamin-b12-mangel-bei-veganer-ernaehrung

Berger versucht mit solchen Mythen aufzuräumen und stellt fest: weder Algen noch Sauerkraut oder ungewaschenes Gemüse gelten als sichere B12-Quellen und eine Aufnahme aus dem Darm ist ebenfalls nicht möglich. Durch den hohen Gehalt an B12-Analoga in den genannten Nahrungsmitteln wird die Aufnahme von „echtem“ B12 außerdem verhindert.

Gerade Rohköstler/innen stehen einer Supplementierung aus „Natürlichkeitsgründen“ eher ablehnend gegenüber, dabei sieht Berger in Vitamin B12, das von Bakterien synthetisiert wurde, alles andere als etwas Unnatürliches. Weil ein Mangel allerdings erst zu einem späten Zeitpunkt angezeigt wird, sollte eine sichere B12-Quelle von Anfang an in einen veganen Speiseplan integriert werden.

0
Veganer09 28.06.2011, 10:27
@koch234

Na und ?? Viele von euch Omnivoren nehmen ja auch Vitaminpillen zu sich also wieso sollte das ein Veganer nicht tun sollen?? Lieber manchmal ein paar Vitaminpillen schlucken als sich finanziell an Massentierquälereien und Massentiertötungen zu beteiligen!!

0
koch234 28.06.2011, 10:53
@Veganer09

Ein bisschen Gentechnik zu Hilfe nehmen?

Hoffentlich gab es genug Tierversuche, um Gesundheitsgefährdungen auszuschließen . . .

Die chemische Synthese von Vitamin B12 ist sehr schwierig und aufwändig. Daher haben sich bei der Produktion biotechnische Verfahren weitgehend durchgesetzt. Inzwischen ist davon auszugehen, dass Vitamin B12 in der Regel mit Hilfe gentechnisch veränderter Mikroorganismen hergestellt wird.

http://www.transgen.de/datenbank/zusatzstoffe/200.cobalamin.html

Das Vitamin fällt u.a. als Nebenprodukt im Zuge der Herstellung von Antibiotica an.

0
Veganer09 28.06.2011, 16:04
@koch234

oh Gott dann sterben die Veganer halt durch einen Vitamin B12 Mangel, bist du jetzt ruhig?

0
Annemaus85 28.06.2011, 23:42
@koch234

Bei der Herstellung jener Antibiotika, mit welchen man dann die Tiere in der Massentierhaltung vollstopft? ;)

0

Es ist nicht gut in jungen jahren vegetarier zu sein. Du brauchst wichtige Stoffe die eben in Fleisch enthalten sind.

Rattus 27.06.2011, 16:33

so ein quatsch. die sind überall anders auch drin.

0
Paschulke82 27.06.2011, 17:16

Das macht keinen Sinn, da alles was der mensch braucht in planzlichen Nahrungsmitteln steckt. Oder hast du einen neuen Essenziellen Stoff entdeckt?

Es gibt genug untersuchungen, die belegen, dass eine ausgewogene vegetarische Ernährung in jeder Lebensphase sehr gesund ist und Krankheiten vorbeugt.

0
Veganer09 28.06.2011, 10:23
@Paschulke82

Erstaunlicherweise ähnelt unser Verdauungssystem dem eines Schimpansen und ein Schimpanse isst wohl kaum viel Fleisch ( ausser vielleicht mal paar Insekten) und ich würde mal gerne sehen wer von euch stärker ist, der Schimpanse oder ihr ;)))

0

in fleisch sind nicht wirkich viele vitamine. iss einfach abwechslungsreich, viel obst und gemüse, dann brauchst du keine pillen

Veganer09 28.06.2011, 09:32

nicht nur Obst und Gemüse auch Hülsenfrüchte, Nüsse und gekeimtes Getreide

0

als vegetarier ist vitaminmangel das letzte, was du hast. könnt eher sein, daß du etwas wenig protein aufnimmst. einfach nur fleisch weglassen reicht nicht. du mußt dichmal schlau machen, wie du an genügend protein kommst, wenn du dich vegetarisch ernährst. hülsenfrüchte sind da hilfreich, gibt aber auch ne menge anderer proteinhaltiger nahrungsmittel. mit vitamintabletten wirfst du nur dein geld zum fenster raus.

Paschulke82 27.06.2011, 17:05

Naja... Proteinmangel ist hierzulande auch höchst unwahrscheinlich. Der Deutsche nimmt im Schnitt 50% zuviel davon zu sich. Selbst Veganer nehmen ncoh zuviel zu sich, liegen aber am nächsten an den Empfehlungen.

0

Also fassen wir zusammen:

Du "willst" Vegetarier werden und merkst schon Mangelerscheinungen. Du greifst also lieber zur Chemiekeule, anstatt Dich ausgewogen zu ernähren.

Erkläre mir den Sinn!

Lass Dich eher beraten wie man sich ausgewogen auch vegetarisch ernähren kann, denn das geht (auch wenn ich das nicht will).

Du kannst nicht den Teufel mit dem Bezelbub austreiben.

mfg

Ich hab in den kommentaren schon das meiste geschrieben. Aber hier nochmal genauer:

Ernähre dich vor allem von viel verschiedenen Obst und Gemüse. das sollte den größten Teilo deiner Nahrung ausmachen. ergänze es durch Hülsenfrüchte, Vollkornbrot, Nüsse, Samen, gute Öle und dir wird es an nichts fehlen!

Wenn du dich trotz abwechslungsreicher Ernährung nicht gut fühlst, würde ich beim Arzt mal deine Blutwerte checken lassen. Wenn es dir wirklich an etwas mangelt, kannst du gezielt bestimmte Nahrungsmittel essen. Pillen zu nehmen ist nicht gut. Es ist viel besser alles übers Essen zu sich zu nehmen.

Wenn du noch fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben :) Ich helfe dir gerne weiter!

Veganer09 28.06.2011, 09:33

Pillen sind nur empfehlungswert wenn es sich um Resortionsprobleme handelt!

0

das wäre etwas unlogisch, denn wenn du Fleisch weg läßt, fehlen dir keine Vitamine da diese im Fleisch gar nciht drin sind.

DoubleUMD 27.06.2011, 16:33

haha, du hast ja überhaupt keine ahnung wovon du redest. in fleisch sind ZAHLREICHE vitamine enthalten.

0
hopefaith 27.06.2011, 20:09
@DoubleUMD

Natürlich sind im Fleisch Vitamine - die wir aber nicht benötigen! Oder sag mir mal ein Vitamin, das Mensch nur über Fleisch bekommt.

0
koch234 27.06.2011, 23:24
@hopefaith

Vitamin B12 in ausreichender Menge,

besonders wenn er keinen Plan hat, was wer sonst essen kann.

0
Veganer09 28.06.2011, 10:14
@koch234

Und wo haben die anderen Tiere ihr Vitamin B12 her?? Vitamin B12 wird von Mikroorganismen synthetisiert sodass man auch Vitamin B12 zu sich nimmt wenn man schmutziges Gemüse oder Obst isst. In Indien ernähren sich viele Menschen streng vegetarisch aus religiösen Gründen und sind krengesund. Alle Nährstoffe die in tierischen Produkten vorhanden sind findet man auch in Pfanzen vor.

0
koch234 28.06.2011, 10:59
@Veganer09

direkt aus dem VEBU

http://www.vebu.de/lifestyle/rezensionen/sachbuecher/784-iris-berger-vitamin-b12-mangel-bei-veganer-ernaehrung

Berger versucht mit solchen Mythen aufzuräumen und stellt fest: weder Algen noch Sauerkraut oder ungewaschenes Gemüse gelten als sichere B12-Quellen und eine Aufnahme aus dem Darm ist ebenfalls nicht möglich. Durch den hohen Gehalt an B12-Analoga in den genannten Nahrungsmitteln wird die Aufnahme von „echtem“ B12 außerdem verhindert.

0
Veganer09 28.06.2011, 16:01
@koch234

interessiert mich nicht, du hast mir immer noch nicht erklärt wieso streng vegetarisch lebende Inder keinen Vitamin B12 Mangel haben obwohl sie keine Pillen schlucken.

0

mit vitaminen hat das nichts zu tun. und vitamintabletten sollten die meisten menschen NICHT einnehmen, du sicher ebenfalls nicht.

iss wie ein normaler mensch - iss fleisch.

Rattus 27.06.2011, 16:33

was ist schon normal? den leuten vorzuschreiben was sie zu essen haben finde ich vermessen.

0
DoubleUMD 27.06.2011, 16:35
@Rattus

wo siehst du irgendwelche vorschriften? der mensch isst schon seit zehntausenden von jahren fleisch.

0
Paschulke82 27.06.2011, 17:03

Warum sollte der Fragesteller Fleisch essen? Alles was der Mensch braucht steckt massig in pflanzlicher Nahrung. Meist in höherer Konzentration als im Fleisch. Was die Vitaminpillen betrifft gebe ich dir recht: Ernähre dich ausgewogen und es wird die an nichts fehlen!

Sich der Norm anzupassen ist übrigens nicht sehr schlau: 48 Prozent der Männer in Deutschland leiden an Übergewicht, weitere 18,8 Prozent leiden sogar an Fettleibigkeit. Vom gesundheitsbewusstsein ganz zu schweigen. Als vegetarier lebt man im Schnitt deutlich gesünder.

0
hopefaith 27.06.2011, 20:07

"iss fleisch" - Tolle Aussage. Total missionarisch, das hast du dir sicher von diesen missionarischen Vegetariern/Veganern abgesehen. Lass dem Fragesteller doch einfach sein Leben.

0
Veganer09 28.06.2011, 10:09
@hopefaith

Wenn alle von der Brücke springen, muss man es dann auch tun???

0

Es sind wahrscheinlich nicht die Vitamine sondern der Eisen mangel. Du muss hald schauen das du irgendwie anders an das Eisen kommst.

Paschulke82 27.06.2011, 17:14

Klar, das konnte es sein. Wohei schon ewig bekannt ist, dass Vegetarier nicht häufiger Eisenmangel haben als "Allesesser". Isst Hülsenfrüchte, Petersilie, Hirse ect. in Verbindung mit vitamin C, dann wird es besser aufgenommen. Meise Milchprodukte und Koffein, das hemmt die Aufnahme. Tabletten bitte nur, wenn der Arzt es sagt. Eine Überdosierung ist noch gefährlicher als ein leichter Mangel!

Und Tabletten nur so lange, bis man eine ausgewogene ernährung hat und der Eisenwert im Normalbereich liegt!

0

du meine güte, stellt euch nicht so an. die hälfte der weltbevölkerung ißt kaum oder kein fleisch, einfach weil sie keines haben.!

Was möchtest Du wissen?