vitamin e beim pferd

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorher solltest Du prüfen, ob der Sattel richtig sitzt, ob es an Deinem Sitz liegt, ob die Zähne ok sind und ob überhaupt ein Vitamin E Mangel vorliegt. Solche Produkte gibt es im Landhandel oder bei Masterhorse.

Man substituiert nicht einfach willkürlich irgend ein einzelnes Vitamin oder eine einzelnes Mineral.

Vit. E braucht zur Verstoffwechselung im Körper immer noch andere Min. ode Vit. als Gegenspieler.

Nur durch Blutuntersuchung kann man feststellen welcher Mangel ( und ob überhaupt ein Mangel) vorliegt. Dann könnte man gezielt zufüttern.

Wenn die Motivation deines Pferdes nicht da ist - und er sich oft verspannt - dann beginnt man nicht damit an der Fütterung herumzuschrauben, sondern man lässt den gesamten Apparat von Tierarzt, Osteophaten, Sattler und Heilpraktiker antanzen und überprüft erst mal woran das ganze liegt. Liegt es vieleicht sogar gar nicht am Pferd selbst, sondern an seiner Haltung? Oder liegt es gar am Reiter?

Also erst untersuchen lassen dann substituieren.

Bekommt er Hafer??? Da ist eigentlich alles drin was ein Pferd an Energie braucht. Wenn alles andere an Ursachen ausgeschlossen ist, würde ich ein großes Blutbild machen lassen. Dann weißt Du woran Du bist, und brauchst das Pferd nicht mit etwas füttern was er evtl. gar nicht braucht. Verspannungen würden sich aber eher mit Magnesium lösen, und Vitamin E ist in sehr gut verwertbarer Form in Leinöl enthalten.

vitamine geben wenn man nicht in der Lage ist dem Pferd klar zu machen wer der Chef ist??? Fragwürdig. Vielleicht arbeitest du besser und intensiver mit ihm damit du dich besser durchsetzt. Und ein Vollblut muss man zu nehmen wissen.

lalilali1414 03.07.2014, 13:02

nein, er ist einfach ein wenig träge und lässt sich schwer lösen. ich weiss es ist ein ungewöhnlicher fall für ein vollblut, aber er ist einfach ein wenig geh-faul.

0

Was möchtest Du wissen?