Vitamin D produkt inhaltsstoffe

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hannes

ich nehme an du nimmst so ein Präperat mit 5600 IE pro Tablette (z.B. von Abtei)

diese sind eigentlich für eine wöchentliche Einnahme gedacht , 11200 IE (2 Stk.) sind normalerweise tägl. zu viel , ausser du machst gerade eine Mangelbehebung

wieviel man braucht läßt sich mit Formeln pauschal berechnen (habe ein privates Berechnungstool auf meiner HP) das muß man aber nach einigen Monaten kontrollieren lassen , da es hier individuelle Abweichungen gibt , die eine Vit.D Aufnahme stören können (Medikamente usw.)

da ich Vitamin D tägl. nehme (meine Erhaltungsdosierung liegt um 5000 IE tägl. das habe ich jetzt mit 3 Blutuntersuchungen gegen geprüft) habe ich ein Präperat in Tropfenform gewählt , da sind diese Trenn, Füll und Hilfsstoffe nicht drinnen , Basis nur Olivenöl mit Vitamin D angereichert , die Tropfenform wird eher besser aufgenommen , da sie bei der Einnahme im Gegensatz zu Tabletten und Kapseln, nicht mit fetthaltiger Nahrung eingenommen werden müßen , und die Tropfen auch über die Mundschleimhaut sehr gut aufgenommen wird, bei der Darmaufnahme (Tabletten Kapseln) ist wichtig das fetthaltige Nahrung dabei ist , und die Darmaufnahme ist auch tlw. bei bestimmten Medikamenten manchmal gestört

ich verwende derzeit Tropfen mit 2500 IE (pro Tropfen) da ich die Vitamin D Erhaltung dauerhaft mache , und ich unnötige Stoffe nicht dauernd einnehmen möchte (auch wenn ich nicht allergisch dagegen bin)

mfG Manfred

PS: die DGE Empfehlungen (800 iE tägl.) haben bei uns allen nicht funktioniert , die DGE erhöht auch laufend die Empfehlungen , ich habe mich an die Berechnungen der Vitamin D Experten (Holick, Spitz, von Helden, Worms) gehalten , und den Wert regelmässig kontrollieren lassen , und das passt dann auch sehr gut (habe alle Fachbücher der Autoren gelesen)

Hallo, freut mich, dass sich es hier auch Leute gibt, die nicht allem blindlings vertrauen und selber nachdenken. Ich bin momentan Student und habe daher nicht besonders viel Geld, daher habe ich mir erstmal das günstigste geholt und das sind wie du richtig erkannt hast die 5600 IE Tabletten von Abtei. Habe solche Tropfen leider nirgendwo gefunden und ich habe auch gelesen, dass man ohne Rezept nicht an Tropfen über 1000 IE herankommt, was eig kein Sinn macht, weil meine Tabletten ja auch weit über 1000 IE pro Stück haben auch wenn sie für eine Woche gedacht sind....

1
@hannes232

Hallo

das günstigste ist das ja nicht wenn man nachrechnet 12 x 5600 IE sind 67200 IE für ~ 6€ (0,089 pro 1000IE)

meine Tropfen kosten 40€ 810 Tropfen mit 2500 IE sind dann 2.025.000 IE um 40€ (0,019 pro 1000IE)

deine Tabletten sind also um 4,68 x teurer :-) und mit meinen Tropfen kommt man mit normalen Dosierungen über 1 Jahr aus

auf meiner HP (im Profil) findest Links zu meinen verwendeten Tropfen ich weiss nicht wie das hier mit Werbung läuft , deshalb verlinke ich nicht direkt

mfG Manfred

1

Ich wusste auch gar nicht, dass man Tabletten mit fettiger Nahrung aufnehmen sollte, danke für den Tipp! Hast du dafür vielleicht eine Quelle, die ich mir durchlesen kann? MFG Hannes

0
  • Die genannten Inhaltsstoffe sind allesamt unbedenklich und in fast allen Tabletten enthalten. Du musst Dir keine Sorgen darum machen.
  • Die genannte Vitamin D Dosis ist sehr hoch und selbst als WOCHENDOSIS noch übertrieben. Ist das verschrieben worden oder nimmst du das einfach aus eigenem Antrieb?
  • Prinzipiell ist eine Dosis bis 20.000 I.E je WOCHE tolerierbar, aber eine Dosis von 11.200 I.E.Je TAG definitiv viel zu hoch und potentiell gefährlich. Das solltest Du auf jeden Fall unterlassen.

der toxische wert von vitamin d liegt bei 300 ng/ml. bei einem 70kg menschen erreicht man durch täglich 10 000 IE einen wert von ca 40-50 ng/ml

1
@hannes232

hast du eine quelle, warum diese Dosis gefährlich sein soll?

0
@hannes232
  • Die Empfehlung der DGE beträgt 800 I.E. je Tag.
  • Starke Defizite werden durch 20.000 I.E. je Woche therapiert.
  • Überdosen können schädlich sein für Knochen und Calciumhaushalt.
  • Wie kommst Du auf Deine absurd hohe Dosierung?
2
@Kajjo

allein bei einem ganzkörper sonnenbad im sommer von 10-20 minuten produziert der menschliche körper 10.000-20.000 IE Vitamin D. mit meiner dosierung möchte ich nur auf einen gesunden vitamin d spiegel kommen, da ich in meiner momentan lebenssituation nicht oft an die Sonne komme um genug vitamin D zu produzieren. wenn meine dosis so gefährlich sein sollte (ich möchte nicht unfreundlich sein, aber du hast mir keine quelle genannt, warum meine dosis schädlich ist), dann müssten wir uns schon sorgen machen wenn wir täglich insgesamt 30 minuten an der sonne sind

1
@hannes232

Ich halte mich an medizinische Leitlinien und nicht esoterisch anmutende Pseudo-TV-Sprecher, die einfach nur labern und keine seriösen Quellen nennen.

Deine Zahlen sind nicht stimmig und die Dosis ist beträchtlich zu hoch. Mach, was Du willst. Du hast gefragt. Wenn dir die medizinisch relevante Antwort nicht gefällt, dann glaub eben an deinen Quark. Du bist einer der wenigen in einem Millionenvolk, der derartig absurd hohe Dosen an Vitamin D nimmt -- nötig ist das ganz gewiss nicht und schädlich kann es bei dauerhafter Einnahme so hoher Dosen durchaus werden.

Wie kommst du nur darauf, ausgerechnet derartige Mengen Vitamin D zu nehmen? Wer hat dich auf diese doch recht absurde Idee gebracht?

2
@hannes232

In dem selben Artikel wird eine Zufuhr von täglich 800 I.E. empfohlen. Was sagst du dazu?

2
@hannes232

Hallo Hannes

hier hast du einige Fakten http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=42930

über 10000 IE tägl. führt langfrist in den als toxisch geltenden Bereich (bei 70 kg Gewicht)

die Dosis die du nimmst ist eher eine Therapiezone , aber nicht für tägl. Dauereinnahme geeignet , wenn man absichtlich in diese Zone geht , dann sollte man wissen was man tut , z.B. immer zusätzlich ausreichend Magnesium und Vit.K2 zuführen , sonst hast du ev. ein Problem mit dem Calciumhaushalt

mein Tipp mach es richtig Wert messen lassen und dann nach den gängigen Formeln deine Dosierung berechnen (z.B. mit den Tools auf meiner HP) dann nach mehreren Monaten eine Kontrolle machen lassen ! ohne Messung würde ich bei der als sicher geltenden Dosierung bis 4000 IE tägl. bleiben , das ist gültig für 70 kg , bei Übergewicht kann aber wesentich mehr erforderlich sein

mfG Manfred

0
@sunsurver

eine Sache verstehe ich nicht: wenn diese Dosis gefährlich sein soll, dann müssten im Sommer doch fast alle Vitamin D Vergfitungen haben oder nicht?

0
@Kajjo

das ergibt doch keinen sinn, das ist das was die DGE empfiehlt, aber wenn meine dosis zu hoch wäre hätten alle eine vitamin D vergiftung im sommer...bei den werten, die der körper selber bildet bei uvb...

0
@sunsurver

und dann müsste man im sommer k2 und magnesium zuführen auch ohne supplementierung... oder?

0
@sunsurver

außerdem ist der link von dir von der pharma industrie, die z.b. auch 800 IE empfiehlt...nichts für ungut, aber ich bin bei dieser quelle sehr misstrauisch

0
@hannes232

nur die dauerhafte Einnahme über 10000 IE kann gefährlich sein (habe diese Angabe auch in Vitamin D Fachbüchern )

und die Natur bildet ihren eigenen Schutz , die Haut pigmentiert , man wird braun , und je brauner man wird ,desto weniger Vitamin D wird aufgenommen , deshalb hat man hier auch kein Problem mit Überdosierung und braucht dann auch kein Magnesium und Vit.K2, weiteres ist man nicht jeden Tag durchgehend zwischen 10:00 und 15:00 halbnackt in der Sonne , ich habe in meinen 3 Wochen Urlaub 4 x Sonne gehabt und mein guter Vitamin D Spiegel von 54ng/ml (Messung Anfang Juni) ist über dem Sommer ohne Vit.D Einnahme auf 49 ng/ml abgefallen (Messung im Sept.)

wenn man künstlich eingreift , und das tägl. hoch dosiert, dann ist das nicht vergleichbar mit der natürlichen Sonne , in der Natur geht man auch davon aus das man mit einem schlechten Vitamin D Wert vom Winter in den Sommer kommt , also ist es nur eine Anhebung von einen Mangel oder fast Mangel zu einem Normalwert (Link hatte ich schon geschickt)

das kann man absolut nicht vergleichen , und zwischen 800 IE und 11200 IE ist jede Menge Raum , wenn jetzt nur 1 Tablette tägl. geschrieben hättest , hätte ich auch nicht moniert , das liegt noch alles im grünen Bereich

du kannst natürlich machen was du willst , aber es lesen doch viele auch mit , und tägl. Dosierungen über 11.000IE muß man zumindest hinterfragen , und ohne Kontrollmessung ist das meiner Meinung nach eine bedenklich hohe Dosierung !

ich teste zwar auch viel mit Vit.D (z.B. Grippetherapie mit hohen Einzeldosierungen) aber ich hatte dieses Jahr auch schon 3 Kontrollmessungen , um abzusichern ob alles passt (werde die nächsten Jahre aber nur mehr im Frühjahr eine Messung vornehmen lassen , da ich jetzt weiss wieviel Vit.D ich benötige) und ich habe mindesten 6 Fachbücher zu Vitamin D gelesen !

so wie du schreibst, ist dein Informationstatus noch nicht ausreichend für hohe Vit.D Dosierungen ohne Kontrolle !

mfG Manfred

2
@sunsurver

vielen dank für die ausführliche antwort! was du schreibst macht sinn und ich glaube dir. meine dosis habe ich auch erst seit ca 1 woche, vorher habe ich noch nie vitamin D genommen, aber ich bin nicht genug an der sonne, das weiß ich, daher erstmal eine höhere dosis. am besten ich lasse mich testen, auch wenn das teuer ist...und justiere dann meine dosis. mfg hannes

0
@hannes232

Hallo Hannes

deine Dosierung ist für eine Auffüllng ja sehr gut geeignet da du nicht genug in der Sonne warst , hast sicher keinen Spitzenwert du kannst es ja mal weiter machen wie bei einer Mangelbehebung (z.B. um 3o Tage das sind 336000 IE ) aber dann mit der halben Dosis weiter machen und im Feb. eine Kotrollmessung machen lassen bei 5600 IE sehe ich kein Problem , damit kommst theoretisch auf max. 84 ng/ml bei 70 kg Körpergewicht , diese Dosierung brauche ich auch um einen guten Wert zu halten (habe 82 kg)

wenn dein Gewicht angibst , kann ich die Erhaltung auch genauer berechnen

mfG Manfred

0

Nein da ist nichts schädliches drin nimmst du die menge dauerhaft oder gehst du zurück ich nimm im Sommer 20000 die Woche jetzt 40000 IE bis zum März pro Woche

ich nehme die menge dauerhaft außer wenn ich der meinung bin, dass ich genug in der sonne war, dann nehme ich weniger oder nichts an dem tag

0
@hannes232

OK lass einfach später mal deine werte checken damit du weißt wo du stehst

2

Tabletten riechen komisch

Hallo, ich habe mir Vitamin D3 bestell, die Tabletten riechen etwas nach Lösungsmittel/Plastik, woher kommt das und ist das bedenklich? 

Drin enthalten ist:Magnesiumstearat, Siliciumdioxid, Cellulose, Vitamin D3

...zur Frage

Hundefutter hochwertig genug?

Hallo, wir haben einen 7 Jahre alten Golden Retriever Rüden. Er ist kastriert und bekommt zur Zeit kaltgepresstes Trockenfutter. Kann mir jemand anhand folgender Zusammensetzung etwas zur Qualität des Futters nennen?

PERRO Formel K 24|10 Kaltgepresstes Alleinfuttermittel für Hunde.

Zusammensetzung: Geflügeltrockenfleisch gemahlen (29%), Kartoffelmehl, Lachsmehl (10%), Rapsöl kaltgepresst, Rübenmark, Seealgenmehl, Birnen getrocknet und gemahlen (2,5%), Äpfel getrocknet und gemahlen (2,5%), Kieselerde, Heidelbeeren getrocknet (1%), Gebirgskräutermischung getrocknet, Chicoree getrocknet, Grüne Heilerde, Yucca Schidigera getrocknet und gemahlen.

Analytische Bestandteile: Rohprotein 25%, Rohfett 9%, Rohasche 6,9%, Rohfaser 3%, Calcium 1,38%, Phosphor 0,9%, Natrium 0,38%.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamine, Provitamine und ähnlich wirkende Stoffe: Vitamin A 10.000 i.E., Vitamin D3 1.000 i.E., Vitamin E 200mg, Vitamin B1 (als Thiaminmononi)

Danke im Voraus!

...zur Frage

Fatburner und Antibabypille?

Hallo, ich habe mir heute die "Figur Schön" Fatburner Kapseln von Charlotte Eden gekauft und heute zum Mittagessen die 1. Kapsel eingenommen. (Man nimmt 2 am Tag ein, eine mittags und eine abends) Ich habe meiner Ernährung vor einiger Zeit umgestellt und treibe viel Sport. Da nächste Woche ein wichtiger Anlass ist, hab's ich mich dazu entschieden mit den Fatburner Kapseln ein wenig nachzuhelfen (ich nehme die Kapseln nur bis nächst Woche, also ca. 9 Tage lang).

Ich weiß, dass es verschiedene Meinungen zur Wirkung von diesen Fatburnern gibt.

Jetzt zu meiner Frage: Haben diese Fatburner Kapseln Einfluss auf die normale Antibabypille?

Zu den Fatburner Kapseln: Zutaten: Grüner-Kaffee- Extrakt (enthält Maltodextrin), Füllstoff Dicalciumphosphat, Kapselhülle (Gelatine, Farbstoff E171), Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort! Liebe Grüße, Schnuppimaus99

...zur Frage

kann/darf man nahrungsergänzungsmittel kombinieren?

ich habe eine frage ich möchte 2 verschidene nahrungsergänzungsmittel am tag nehmen das sind einmal haarkraft von tetesept und Alsiroyal Veggie Plus. ich möchte die beiden zusammen nehmen, nicht gleichzeitig sondern getrennt am selben tag. ich bin mir nicht 100% sicher ob das möglich ist. was sagt ihr dazu?

inhaltsstoffe- haarkraft tetesept:Zutaten:

Füllstoff: Mikrokristalline Cellulose; Maltodextrin; L-Ascorbinsäure (Vitamin C, 9,8%); Nicotinamid (Niacin, 7,6%); Papayafruchtpulver (6,8%); Calcium-D-Pantothenat (3,8%); Zinkoxid (3,2%); L-Argininhydrochlorid (2,4%); Überzugsmittel: Hydroxypropylmethyl-cellulose, Hydroxypropylcellulose, Natrium- Carboxymethylcellulose; Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren; Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6, 0,9%); Thiaminmononitrat (Vitamin B1, 0,7%); Pteroylmonoglutaminsäure (Folsäure, 0,08%); D-Biotin (0,04%); Cyanocobalamin (Vitamin B12, 0,002%); Trennmittel: Siliciumdioxid, Talkum; Öl, pflanzlich (Kokosnuss); Trägerstoff: Mannit; Farbstoffe: Titandioxid, Eisenoxid gelb

inhaltsstoffe- Alsiroyal Veggie Plus: zutaten:

Calciumcarbonat, Eisensulfat, Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Zinkcitrat, Trennmittel Calciumphosphate und Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Vitamin B12, Vitamin D2, Vitamin B2, Kaliumjodat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?