Vitamin D Mangel festgestellt?

9 Antworten

Wie die anderen schon sagten, du musst entsprechende Vitamin D Präparate zu dir nehmen. Bei einer hohen Dosierung ist der akute Mangel innerhalb von 1-2 Monaten ausgeglichen (natürlich abhängig davon wie viele Einheiten/Tag du dann tatsächlich einnimmst).
Über die Nahrung geht das nicht und UV-B Strahlung bekommst du zu dieser Jahreszeit auch nicht genug. 
Lass dir Vitamin D verschreiben.
Ob deine Symptome damit zusammenhängen, kann dir dein Arzt sagen.

Vitamin D Mangel ist eine Volkskrankheit, der Norden ist betroffener als der Süden, weil im Norden weniger die Sonne scheint. Durch Einnahme von Vitamin D kann man den Mangel ausgleichen. Wann das jetzt bei dir wieder ausgeglichen ist, weiß ich nicht. Gehe einfach auch öfter mal nach draußen an die frische Luft, das ist wichtig. Und hier noch ein paar andere Infos zum Vitamin D:

https://www.netdoktor.de/ernaehrung/vitamin-d/mangel/

Ich selbst hab auch vitamin die Mangel und von alleine geht das nicht weg... Entweder du bekommst vitamin d Tablette oder du musst raus an die sonne... Vitamin du wird nämlich nur mit Sonnenlicht aufgenommen

vitamin D gegen haarausfall?

Hallo,

Ich bin nun 24 und bin letztens zur Hautärztin gegangen weil ich anbahnende Geheimratsecken erkannt habe, bzw schon habe, jedoch nicht so ausgeprägt. Man machte einen Bluttest. Da kam zum Vorschein, dass ich unter einem sehr starken Vitamin D Mangel leide. Sie hat mir nun eine Pulle verschrieben, von der ich 2x wöchentlich 8 Tropfen zu mir nehmen muss.

Ich vertraue der Ärztin natürlich, ich möchte aber gerne mal hören, ob eine solche Vitamin D Kur bei jemanden half und den Haarausfall stoppte und/oder sogar wieder Haare nachwuchsen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Ritzen fühlt sich gut an?

Guten Tag meine Lieben, ich bin in den letzten Tagen etwas komisch drauf. Vorab ich hab einen ganz besonderen Schlafrythmus und bin nICHT stolz drauf. Ich schlafe um 7 Uhr morgens ein und wache um 19:30 Uhr auf. Spätestens da hab ich gemerkt das ich ihn wieder umstellen muss. Habe also eine Nacht (?) lang nicht geschlafen und bin genau an dem Tag rausgegangen und beinahe umgefallen bzw hätte mich fast übergeben wegen schwindelgefühlen. Soweit so gut, bin nach Hause gegangen ausversehen (fml) um 17 uhr eingeschlafen und meinen schlafrythmus wieder zerstört. Jetzt stellt sich mir die Frage ob es mir an dem Tag so schlecht ging weil ich einfach nur übermüdet war oder weil ich an Vitamin D Mangel leide. Hat man bei einem Vitamin D Mangel oder einer Schlafumstellung emotionsausbrüche oder so was in der Art? Letzte Nacht war ein wenig komisch, ich hab mitten in der Nacht emotionsausbrüche bekommen und ununterbrochen geweint (ja, mit Grund) und konnte nicht aufhören. Das war sicher seit 10 Jahren nicht mehr so. Ich habe versucht mich durch eine Serie abzulenken, hat soweit auch geklappt allerdings hab ich dann versucht zu schlafen und obwohl ich nur kurz nachgedacht habe und mich erinnert habe hab ich wieder angefangen zu weinen oHNE das ich es wollte und konnte mich nicht beruhigen und ich mache mir sorgen denn das ist richtig komisch weil ich das seit Jahren nicht mal annähernd so krass erlebt hatte. Mitten in diesem Emotions chaos war meine einzige Rettung 'ritzen' wenn man das so nennen kann, ich hatte keinen Zugang zu spitzen mitteln weil meine Mutter dort war deswegen hab ich mich mit meinen nägeln aufgekratzt und ich fühlte mich sofort besser. Später als meine Mutter weg war habe ich es nochmal mit spitzeren Sachen 'versucht' bzw wurde gezwungen dazu weil ich echt am Ende war und dieser Schmerz hat sich verdammt gut angefühlt. Jetzt paar Stunden später mach ich mir ernsthafte Sorgen das ich wieder so eine Nacht haben könnte. Wieso hat sich das so gut angefühlt? Ich hatte bisher immer Angst vor jedlichen Schmerzen. Ist das normal das man ab und zu nicht so seine guten Tage hat? Habt ihr sowas auch schonmal erlebt?

...zur Frage

Vitamin D Mangel tragisch?

Ich hatte vor kurzem einen Bluttest machen lassen da ich mich oft müde fühlte. Laut meinem Arzt waren meine Blutwerte tiptop bis auf Vitamin D. Normalwerte seien bei 30 meines war bei 6.8. Der Arzt meint nun das ich mein Lebenlang Vitamin 3D tropfen nehmen soll 4000i.e pro woche. Ich hab am Hinterkopf dünne Haare bekommen. Mein Vater hat immer noch volles Haar. Kann es sein das ich durch Vitamin D mangel solche probleme wie mudigkeit und dünnes lichtes Haar habe? Bin 33 Jahre alt und Männlich.

...zur Frage

Angst vor Blutergebnissen - könnte einen schlimme Nachricht drohen?

Hallo. Ich, w/fast 15, war gestern beim Arzt weil ich seit ca 2 Monaten oft sehr energielos, müde, geschwächt bin und mich einfach manchmal zwischendrin krank fühle. Vor 2 Monaten hatte ich auch Fieber, mir ging es sehr mies usw. Er hat ein Ultraschall von der Bauchgegend gemacht, alles okay (also auch die Milz) und meine Ohren angesehen, alles gut. Anschließend hat er mir noch Blut abnehmen lassen. Sie wollten es auf Eisenmangel, Vitamin D Mangel, Epstein-Barr Virus und noch irgendwas testen lassen. Ich wurde vor 2 Jahren schonmal auf Epstein Barr getestet, war aber nichts. Naja, ist ja auch schon her. Jedenfalls sollen die Ergebnisse von fast allem heute schon da sein, so ab Mittag. Kann es sein dass sie sagen ich hab Lymphknotenkrebs oder -metastasen oder testen die das gar nicht drauf? Ich muss sagen dass ich echt Angst vor Krebs habe. Deshalb mache ich mir Sorgen. Kann ich eine Schreckensdiagnose bekommen bei diesen Tests?

...zur Frage

Ist tägliches Pizza essen schädlich?

Aus Bequemlichkeit esse ich ca. jeden 2. Tag eine Salami-Fertigpizza von Dr. Oetker als Mittagessen. Ansonsten ernähre ich mich jedoch sehr gesund, ich esse so gut wie keine Süßigkeiten oder sonstiges Fastfood. Ich esse täglich eine gute Menge an Obst und Gemüse und trinke ca. 2 Liter. Zudem bin ich weder über- noch untergewichtig. Dennoch mache ich mir Sorgen, dass der regelmäßige Verzehr von Pizza langfristig schlechte gesundheitliche Folgen für mich hat.

...zur Frage

Können Haare dünner werden, wenn man einen erhöhten Vitamin D-Mangel hat?

Vor einigen Wochen wurde bei mir ein erhöhter Vitamin D-Mangel festgestellt. Ich mache mir voll die Sorgen, weil meine Haare dünner sind. Liegt es daran, dass ich einen Vitamin D-Mangel habe? Was kann ich machen, dass der Mangel weggeht und ich wieder dickere Haare habe? Oder werden meine Haare nicht mehr dick? Ich habe Angst, dass ich bald keine Haare mehr habe. Ich mag lange Haare und ich würde mir auf keinem Fall eine Kurzhaarfrisur schneiden lassen. Bitte helft mir. (Bin 17 Jahre alt) Vielleicht ist das Alter wichtig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?