Visum für Deutschland - der schnellste Weg?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sie ohnehin nur 3 Monate herkommen kann, solltet ihr ein Touristenvisum (Schengen-Visum) beantragen.

Hierzu ist eine Einladung durch dich erforderlich. Diese schickst du an die deutsche Botschaft/das deutsche Konsulat, bei der sie das Visum beantragt.

Zusätzlich ist eine Verpflichtungserklärung erforderlich, die du bei deiner Gemeinde (Bürgerbüro) abgibst. Einkommensnachweise sind zum Termin mitzubringen.

Mit der Verpflichtungserklärung verpflichtest du dich, die Kosten für die Suche und Abschiebung deiner Freundin zu übernehmen, sollte sie untertauchen oder nicht freiwillig nach Ablauf des Visums ausreisen.

Das ist nämlich der Punkt bei der Sache:
Die Behörden wollen sicher gehen, dass sie wieder ausreist. Das ist allerdings bei Südkoreanern sicherlich nicht so problematisch, wie beispielsweise bei Thais.

Aus diesem Grund sollte sie auch Vermögen gegenüber der Botschaft nachweisen können (Kontoauszüge).

Eine Gehaltsbescheinigung von dir muss der Botschaft auch vorliegen. Die schickst du einfach zusammen mit der Einladung und der Verpflichtungserklärung.

Ein Daueraufenthalt ohne Heirat ist nicht möglich.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vengaardt85
28.08.2016, 16:15

Das meine ich ja, sie kann ja mit dem Touristenvisum bloß 3 Monate bleiben richtig? Ich verstehe die Vorurteile der Deutschen (meiner Lanzmänner) hier net. Muss man immer zuerst was schlechtes denken (weil sie asiatin ist)? Sie steht mitten im Leben, dass ist Fakt. Es war 3 Jahre nie die Rede davon hierher zu ziehen. Man hat freundschaftlich miteinander in einem Onlinespiel gespielt und nun vor 12 Wochen hat sich eben etwas entwickelt. Warum muss man da direkt wieder mit der Schiene kommen:

- geld aus der Tasche ziehen.

- Ausnutzen

Ich warte schon auf die Aussage, nur Versager suchen sich Asiatische Freundinnen, da ist dann das Vorurteil-Trio komplett.

0

Wie kriegen wir es am besten / einfachsten hin, dass sie hier / bei mir bleiben kann?

Du heiratest sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte jemand Vorurteile haben, sie ist doch keine Muslima?

Ist es nicht üblich, das dreimonatige Visum im Laufe der Zeit zu verlängern?

Ich wünsche viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie alt du bist und wie alt deine Freundin ist?

In den meisten Fällen läuft das Märchen so ab:

Sie vergöttert dich, sie liebt dich. Du springst darauf an. Bringst sie nach Deutschland. Heiratest sie. Nach einiger Zeit folgt die Trennung und als Geschenk gabs den deutschen Pass :D Gibt genug solcher Storys

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vengaardt85
28.08.2016, 16:01

Und da haben wir ein typisches Vorurteil. Kennst du jemanden dem es so ging oder hat man dir das ins Ohr gesetzt? Wir haben uns damals über World of Warcraft kennengelernt. Vor über 3 Jahren. Sie ist Studentin, arbeitet dort nebenher als Lehrerin. Seitdem wir das erste mal per Zufall gespielt haben, weiß ich von ihrem Vorhaben nach Deutschland einreisen zu wollen. Entwickelt hingegen hat sich erst wie auch im Beitrag steht vor 3 Monaten erst etwas. (Zudem weiß sie, dass ich nicht heiraten werde, zumindest nicht so bald) Ich habe bereits ihre Eltern / Familie kennengelernt und alles drum und dran.

0
Kommentar von vitus64
28.08.2016, 17:22

Das mag auf unterentwickelte Länder wie die Philippinen oft zutreffen.

Südkorea ist aber ein vergleichsweise hochentwickeltes Land, so dass eine Aufenthaltberechtigung für Deutschland nicht einen derartigen wirtschaftlichen Vorteil bedeutet.

Einen deutschen Pass gibt es frühestens nach 8 Jahren.

0

Was möchtest Du wissen?