Visum beantragen Thailand, 4000€?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was für ein Visum willst Du denn überhaupt beantragen - bzw. wie lange willst Du in Thailand bleiben - ggf. mit welchen Unterbrechungen?

Für 2 Monate (+1 Monat Verlängerung) mit einer Einreise reicht z.B. ein Single-Entry-Tourist Visa - dafür brauchst Du keinen Vermögensnachweis

Reicht auch eine Kreditkarte wo das Limit 2000€ im Monat ist?

Ich kenne nur ein Visum bei dem man ein gewissen Geldbetrag nachweisen muss - dass sind 5000 Euro. Ob der Nachweis tatsächlich verlangt wird kann ich Dir im Moment noch nicht verraten - ich werde dieses Visum in den nächsten Wochen beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von georgiajo
17.10.2016, 20:48

Also ich möchte ein halbes Jahr bleiben. Wie das Visum da jetzt noch mal hieß weiß ich nicht.

Ah könntest du mir dann vielleicht Bescheid geben?? Wäre sehr nett!

0

Zur Beantragung des Visums muss man kein Bankguthaben nachweisen.

Theoretisch muss man bei Einreise ausreichende Finanzmittel nachweisen. Ich habe aber noch nie gehört, dass das kontrolliert wird. Da niemand soviel Bargeld bei sich hat, würde eine Kreditkarte selbstverständlich reichen.

Ein Visum wird ohnehin nur bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen benötigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalNachgedacht
17.10.2016, 20:34

Zur Beantragung des Visums muss man kein Bankguthaben nachweisen.

Jein:

Für ein Tourist Visa M (mehrfache Einreise, 60 Tage Aufenthalt pro Einreise, Gültigkeit 6 Monate) muss man nämlich doch ein entsprechendes Guthaben nachweisen:

http://www.thaikonsulat.de/13847_TRM.html

Einzureichende Unterlagen:

    Ausgefüllter Visa-Antrag (die genaue Adresse von mind. einer Unterkunft muss unbedingt angegeben werden, die genaue Angabe von Hausnummer, Straße, PLZ und Ort ist erforderlich)
    Reisepass im Original und eine Kopie der Seite des Reisepasses, die das Foto zeigt
    Ein Passbild
    Kopie der Flugbestätigung (Hin- und Rück- oder Weiterflug)
    Nachweis von mind. einer zwischenzeitlichen Aus- bzw. Weiterreise (Flug-, Bus-, oder Zugticket, Hotelbuchung im Nachbarland oder Visum für das Nachbarland)
    Hotelbuchung von mind. einem Aufenthaltsort
    Vermögensnachweis (Kontoauszug mit einem Mindestbetrag von 5000 €)
    Visagebühr (nur in bar möglich)
    Für Anträge für Kinder im Alter bis zu 15 Jahren muss eine Kopie der Geburtsurkunde sowie eine Kopie der Reisepässe der Eltern (Seite des Reisepasses, die das Foto zeigt) dem Antrag beigefügt werden
    Bei ausländischen Reisepässen (nicht-deutsche Antragsteller) zusätzlich Kopie der Meldebestätigung (Einwohnermeldeamt) / Kopie des Aufenthaltstitels
0

Was möchtest Du wissen?