Vista schlecht?! Warum

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vista ist beileibe nicht mehr (so) schlecht, hatte aber einen schlechten Start.

Als das Betriebssystem erschien hatte es nicht nur ähnlich wie jetzt Windows 8 damit zu kämpfen dass viele Benutzerführungen plötzlich ungewohnt anders verliefen, auch die Systemanforderungen und der Leistungsverlust gegenüber Xp machten sich unangenehm bemerkbar.

Der Umstand dass viele Hersteller ihre Programme und Treiber nicht für das neue Betriebssystem aktuallisiert hatten und manche Programme wie auch Hardware längere Zeit nicht rund lief, taten ihr übriges, auch wenn dies nicht das Verfehlen des Betriebssystems war.

Mit den beiden Servicepacks wurden Leistung, Ressourcenhunger und mancher Bedienmangel zwar recht zuverlässig ausgemerzt, aber da stand Windows 7 als quasi rundum-überarbeitete Nachfolgelösung bereits am Start. Entsprechend stiegen viele Benutzer lieber gleich aufs neuere System um.

Heute ist Vista ein im Grunde ganz brauchbares System. Aber da Windows 7 ähnlichen Ressourcenbedarf aufweist und dafür viele sinnvolle Überarbeitungen in Oberfläche und Bedienung aufweist, gibt es einfach keinen Grund warum man das ältere System vorziehen würde.

Vista ist

  • Unübersichtlich
  • Nicht gerade besser als XP
  • Meistens laggt es (zumindest bei meinem alten PC)

Ich verwende übrigens Windows 7 und hatte auf meinem alten PC Windows Vista und ich sehe bis jetzt immer noch ein, das das ein Fehler war.

mit dem service pack 2 wurde vista einigermaßen stabilisiert ;) erinnere mich noch dran

0

Was möchtest Du wissen?