Visagistin werden, aber....?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo erstmal, deine frage finde ich super zu dem thema!!

Ich bin eine freiberufliche visagistin / Make up artist und ganz so unrecht hast du nicht, man hat es schwer weil es echt sehr gute make up artisten gibt aber das sollte dich nicht stören wenn du deinen job liebst es gerne machst hast du es auch nicht so schwer :) mund zu mund propaganda hilft immer ! Eine friseurausbildung zu machen ist vom vorteil als make up artist muss aber nicht sein, und wenn du ausgelernt bist sind für dich sehr viele türen auch offen du kannst dich fast überall bewerben fotoshootings, theater, tv es gibt echt sehr sehr vieles. Und als freiberufler verdienst du in dem job sehr sehr gut musst nur wissen was du genau machen möchtest und immer stark dran bleiben in dem was du machst :) 

Ich habe zwei in meinem Bekanntenkreis die das auch machen wollen und die Friseurlehre gemacht haben. Danach die Weiterbildung in einem passenden Laden. Beide haben keine Anstellung gefunden. Die eine Arbeitet jetzt nur noch als Friseurin und die andere hat ab und an mal Aufträge und lässt sich von Papa die Miete etc. finanzieren.

Sie haben beide Ihre Lehre in einem sehr bekannten Laden in Berlin gemacht der für div. Fernsehproduktion und Shows arbeitet - Sie haben es trotzdem nicht geschafft.

Es kann klappen, aber es ist sehr schwer. Festangestellt wird nur selten. Als Selbstständiger hast du hohe kosten in diesem Bereich und brauchst auch viele Aufträge. Es gehört halt auch glück dazu...Man muss die richtigen Leute treffen denke ich.

Oh, okay. Danke für die ausführliche Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?