Visagistin -Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Im Gegensatz zu anerkannten Ausbildungsberufen wie Kosmetiker oder Maskenbildner ist die Tätigkeitsbezeichnung Visagist nicht gesetzlich geschützt. Private Kosmetikschulen bieten Visagistenkurse und vermitteln oft in nur wenigen Wochen Kenntnisse in Make-up, Typberatung und auch Haarstyling. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten liegt dabei im Gesicht des Menschen. Am Ende werden verschiedene Zertifikate für die Teilnahme verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann an der Schule Joli Visage in Bremen eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Visagistin machen. Das ist die einzige Schule in Deutschland die das so anbietet. Die Ausbildung geht dann über zwei Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?