Visa Russland - Möglich ohne Reiseveranstalter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich war 5 mal in Russland, jedesmal hat mir das Reisebüro Vostok ( http://www.vostok.de/visum-versicherung.html ) das Visum besorgt. Auf der Seite wird alles erklärt, was man tun muss. Man benötigt eine "Einladung" aus Russland. Die kann man auf der Seite von Vostok online bestellen.

Bei einer solchen "Einladung" wie man sie auch bei den anderen Reisebüros mit Visumservice bestellen kann, handelt es sich um eine pro-forma-Buchung eines Hotelzimmers, das dann gleich wieder automatisch storniert wird. Es dient nur dazu, die Vorschrift einzuhalten, dass man eben die "Einladung" braucht.

Mit der Einladung kann man dann das Visum beantragen (ebenfalls bei Vostok oder auch woanders).

Theoretisch könnte man mit der Einladung auch gleich bei einem der offiziellen Visazentren den Antrag selber stellen. Aber man kann dabei auch was falsch machen und so wie ich das mitgekriegt habe, bestellt fast jeder Individualtourist das Visum in einem Reisebüro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JensBachmeier
25.10.2016, 19:04

Ich habe das Visum im Visazentrum in München bestellt. Das ging problemlos. Auf der Seite hier sind die ganzen Zentren für Deutschland aufgelistet: http://www.vhs-germany.com/

Wichtig ist da halt vor dem Besuch im Zentrum alle Unterlagen zusammen zu sammeln (Also Krankenversicherungsbestätigung, Antrag, Einladung, Pass, etc.) damit man nicht zweimal hin muss.

0

Du kannst auch mit einer Einladung nach Russland reisen, um dort z.B. eine Privatperson zu besuchen. Das ist aber umständlicher, als wenn du einfach ein Hotel buchen würdest. Ich weiß auch nicht, ob dir dein Vermieter bei AirBNB so eine Einladung schicken wird (frag ihn). 

Außerdem bedeutet dieser Weg, dass du selbst zur russischen Botschaft gehen musst, um dein Visum dort abzuholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ThinkPad,

das geht auch ohne Reiseveranstalter. Ich war letztes Jahr in Russland und habe das auch selbst organisiert. (Ganz ähnlich wie du es beschreibst.) Du kannst dir von einem russischen Reisebüro eine Bestätigung zuschicken lassen auch ohne die Reise dann bei denen zu buchen.

Viele Infos zu dem ganzen Thema gibt es auch hier: http://www.vhs-germany.com/main.php?id=faq&lang=de#8

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThinkPadL450
25.10.2016, 14:52

Ah super, danke! 

Kannst du mir denn vielleicht dein Reisebüro verraten? Würde gerne einen Anbietet nehmen der ein echtes Dokument zuverlässig ausgestellt hat. 
Habe nämlich Dank Google gesehen das wohl einige Anbieter auch Fake Dokumente ausstellen, da möchte ich natürlich nicht drauf reinfallen. 

0

Es reicht wenn EIN Hotel die Einladung besorgt. Kostet normalerweise ca. 20 Euro oder Dollar extra. Danach fragt heute keiner mehr wo du sonst noch übernachtest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Reiseveranstalter geht es, wenn dir eine Privatperson eine Einladung beim Migrationsdienst besorgt, aber das ist wesentlich schwieriger und zeitaufwendiger, als über eine Reiseagentur. Diese stellt dir einen Voucher aus, ohne dass du bei denen eine Reise buchst.

Du wendest dich einfach an ein "russisches" Reisebüro in Deutschland, und die besorgen dir für ca. 100€ das Visum in ca. 10 Tagen. Bei Beantragung einer Einladung durch Privatpersonen muss diese sowohl Wohnraum, als auch ausreichendes Einkommen nachweisen. Bearbeitungszeit lt. Gesetz "bis zu 30 Tagen", was nach russischer Lesart heißt "genau 30 Tage und keinen Tag weniger". Diese Einladung kosten den Einladenden Gebühren. Dann kostet der Versand nach Deutschland Zeit und Geld und dann musst du sowieso 35€ Visagebühren und 27€ Servicepauschale abdrücken und bist auch bei 100€ und hast aber mindestens 6 Wochen gebraucht.

Einen Einkommensnachweis müsst ihr beide vorlegen. Weiß nicht, wieviel man als Student so verdient in Tallinn...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThinkPadL450
25.10.2016, 23:44

Danke für deine Antwort. Ich denke die Version mit dem Reisebüro werde ich dann auch anstreben, der oben genannte Link scheint gut geeignet zu sein und erspart mir den Gang zur Vertretung der Russischen Förderation.

Mein Freund aus Tallin hätte übrigens ebenso so schlechte Karten wie ich, da Tallin nun mal in Estland und nicht Russland liegt ;) Ihn tangiert das ganze allerdings sowieso nicht, da er als Brasilianischer Staatsbürger ohne Visa nach Russland kann. 

0

Was möchtest Du wissen?