VIRUS TR/Kazy..290291 BITTE HELFEN!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Avira ist bereits nicht mehr Herr der Lage und erkennt nur einen Teil der schädlichen Prozesse. Darum kann die Malware immer neue Prozesse starten.

Das System ist komplett neu aufzusetzen, da mit Parallel- und Folge-Infektionen über dieselbe Sicherheitslücke zu rechnen ist.

Nachträgliche Datenrettung vor einem Neuaufsetzen sollte nur über eine Linux-Live-CD erfolgen. Am infizierten System sind keine Datenträger mehr anzustöpseln.

Anleitungen wie die von Sempervideo, botfrei, bka-trojaner.de und anderen Möchtegern-Helfern sind nicht zielführend, da sie weder die Ursachen beheben (nämlich veraltete Software, deren Sicherheitslücken bei der Infektion ausgenutzt wurden), noch die Malware zuverlässig entfernen helfen.

Es werden nur Symptome behandelt und der User glaubt, nach ihrem Verschwinden sei alles in Butter. botfrei & Co. unterschlagen aber, dass derartige Malware andere Malware, u.a. Rootkits, nachlädt. Diese Rootkits überleben sogar normales Formatieren, so dass nur das Neuschreiben des Master Boot Records und damit das Auflösen der bestehenden Partitionen zuverlässig hilft.

Die einzige Möglichkeit zum Säubern eines befallenen Systems besteht darin, es vollkommen neu aufzubauen. So viel ist gewiss. Wenn Ihr System vollständig kompromittiert wurde, gibt es nur noch einen Weg: Systemfestplatte formatieren und System neu aufsetzen (d. h. Windows und sämtliche Anwendungen neu installieren). Quelle: Microsoft-TechNet

Passwörter sollten umgehend von einem anderen Gerät aus geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lerne draus, dass diese freeware antiviren programme eben nicht den kompletten schutz bieten, wie sie kostenpflichtige haben. irgendwo muss das schließlich sinn machen, dass es eben "billige" und bessere gibt.

das beste preis-leistungsverhältnis solcher profi-programme bieten die gesponsorten ausgaben auf den heft-dvds der großen fachzeitschriften (computer-bild, chip usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
19Uhr30 25.03.2014, 18:24

LOL... Der "komplette Schutz" den kostenpflichtige Software bietet... Der war gut...

1

Die einzig wirklich sichere Lösung ist es, den PC neu aufzusetzen. Anleitungen hierzu gibt es massig im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?