Virus, Speicherplatz, BOOT VIRUS

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn dein System wirklich so versucht ist wäre es interressant zu wissen was sich dort noch alles so eingeschlichen hat.

Wenn du Lust darauf hast kanst du ja mal folgendes durchführen:

Malwarebytes Anti Malware:

Downloade dir Malwarebytes von hier: http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html .

Mache einen Doppelklick auf die Installationsdatei (Windows Vista/7 Nutzer müssen einen Rechtsklick auf die Datei machen und "als Administrator ausführen" auswählen). Folge nun den Installationsanweisungen, auf dem Bildschirm. Am Ende der Installation steht im Installationsfenster "Aktualisiere Malwarebytes Anti-Malware" und "Malwarebytes Anti-Malware starten". Windows XP Nutzer können die Kästchen unangetastet lassen. Windows Vista/7 Nutzer entfernen bitte beide Häkchen. Bei XP Nutzer, welche die Häckchen nicht entfernt haben, startet MBam jetzt automatisch. Wenn nicht Doppelklick auf das Desktop Icon machen. Windows Vista/7 Nutzer machen einen Rechtsklick auf das Desktop Icon und wählen "als Administrator ausführen" aus. Dann sollte Malwarebytes nachfragen, ob die Virensignaturen aktualisiert werden sollen. Dies bitte zulassen. Falls dieses Fenster nicht erscheint bitte auf den Reiter "Aktualisierung" gehen und MBam manuell aktualiseren.

Hinweis: Wenn Malwarebytes das erste mal startet wird gefragt, ob die Testphase aktiviert werden soll. Dieses bitte verneinen.

Jetzt im Hauptfenster angekommen bitte einen Vollständigen Suchlauf durchführen. Alle Laufwerke anhaken. Nach beenden des Suchlaufs bitte alle Funde (falls vorhanden) markieren und entfernen/in die Quarantäne verschieben lassen. Malwarebytes wird dann wahrscheinlich einen Neustart anfordern. Diesen bitte durchführen.

Dann bitte Malwarebytes wieder starten (diesmal ist es egal, ob explizit mit Admin Rechten, oder ohne). Jetzt bitte auf den Reiter "Logdateien" gehen und den aktuellen Report öffnen. Gehe jetzt auf Datei >speichern unter > Desktop. Lade diese Reportdatei bei File Upload.net hoch und poste den Downloadlink.

Wichtig: Bitte auf jedenfall den Report posten, denn nur weil ein Programm etwas entfernt heißt das noch lange nicht, dasss das System dann auch wieder sauber ist. Auch wenn die Symptome eines Befalls verschwunden sind gilt das gleiche.

Falls in der Vergangenheit schon mal mit Malwarebytes gescannt worden ist alle Reports hochladen, die im Reiter "Logdateien" sichtbar sind.

Die Funde in der Quarantäne noch nicht löschen! Infizierte Dateien die sich in der Quarantäne befinden sind gecrypted und somit unschädlich gemacht. Die betroffenen Dateien sind jetzt nicht mehr lauffähig. Somit können die Schädlinge auch nichts mehr anrichten. Wenn man Funde aus der Quarantäne löscht wird die nicht mehr lauffähige Datei aus dem Quarantäneverzeichnis-/ordner gelöscht. Die Schädlinge werden nicht mehr auf das System losgelassen. Das wäre ja auch fatal.

Wenn wirklich etwas gefunden wird wäre es natürlich ebenfalls schön, wenn du mir den Quarantäne Ordner von Malwarebytes zur Verfügung stellst. Dafür dann später eine Anleitung.

kinghandles 06.02.2012, 22:23

danke, aber das beantowrtet leider nicht meine frage....

0

hi...

Ein sogenannter Bootvirus ist nicht gross... er braucht ja bloss eine Textdatei im System32 Ordern zu ändern oder umzubennen und Windows is im .... (PC teilweise auch)...

Das Windows braucht ja auch noch Platz?... und dein Antivirus auch...

das wirkvollste ist wenn du dein PC neu aufsetzt... dann hast du alle Viren und Trojaner weg...

kinghandles 06.02.2012, 20:51

meinst du mit pc neu ausetzen formatieren, ich hab gedacht bootviren überstehen formatierungen. und wenn ich so denke, dann hab ich schon im system32 eine textdatei die irgendwelche komische zeichen hat, oder ist das normal das es so komische zeichen sind?

0
kinghandles 06.02.2012, 22:24
@kinghandles

und wie bemerke ich eigentlich ob ich ein bootvirus habe? und worauf haben sie es abgeshen. ich hoffe du kannst mir helfen...

0

Was möchtest Du wissen?