Virus oder Harmlos? Inaktive Dateien im Temp Ordner!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich solltest Du selbst keine Dateien löschen, die Du nicht selbst angelegt hast.

Solange Du nicht ein Windows-Experte bist, lass die Finger von Windows-Dateien. Da richtetst Du mehr Schaden an als dass anschliessend Dein Rechner besser läuft.

Wenn Du sicher gehen willst, dass keine Schadprogramme auf Deinem Rechner aktiv sind, dann benutze dazu Antivirenprogramme wie Deinen Antivirus und/oder Kaspersky.

Bevor Du die Festplatte scannst, solltest Du immer ein Update Deiner Antiviren-Software machen. Die neuesten Versionen müssen schon aktiv sein. Und nur mit dieser Software solltest Du dann Schadprogramme entweder löschen oder in einen Quarantäne-Ordner verschieben. Da richten sie dann keinen Schaden mehr an.

Ich benutze Avira und Spybot. Die beiden Programme sind kostenlos und sehr gut. Sie sind nicht so resauce-fressend wie Kaspersky, will meinen, dass mit Kaspersky der Rechner langsamer läuft als mit Avira.

WOW viel!

1 Wenn man etwas aus dem Internet downloadet und den Öffnen mit ... Harken setzt werden die Daten in den Temp Ordner Verschoben und ich habe diese Daten ja selbst gedownloadet also Warum sollte ich sie dann nicht löschen Dürfen?

2.Im Temp Ordner werden Programmreste Gespeichert z.B.: wenn du Kaspersky Startest wird es erst mal einpackt und die Entpackten Dateien werden In den Temp Ordner Gepackt.(Aber du hast Recht man darf nicht alles Löschen)

3.Meine Viren Programme sind IMMER auf dem Neusten stand ich Downloade mir jeden Tag (wenn es ein Update gibt) das Update.

mfg

Ich: mux567

0
@mux567

Zu 1) Da Du hier nicht im Windows-Betriebssystem bist, sondern die Datei durch Herunterladen selbst angelegt hast, kannst Du sie auch wieder löschen.

Zu 2) Temporäre Dateien im Tämporären Ordner können immer wieder vom Windows-System überschrieben werden. Da braucht man selbst keine Änderungen zu machen.

Zu 3) Es ist gut, wenn die Programme immer auf dem aktuellen Stand sind. Erst dann wenn Du Deine Festplatte scannst wird das wichtig sein. Dann fangen die Schutzprogramme erst richtig an zu suchen. Da so ein Scan schon mal eine Stunde lang dauert, brauchst Du es nur so etwa einmal oder vielleicht zweimal im Monat zu machen.

Sei grundsätzlich vorsichtig und packe nur die Anhänge aus, deren Absender Du kennst.

0

Was möchtest Du wissen?