Virtueller Waren Betrug 300 Euro Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da kannst Du nichts machen. Dein Kommentar:

Sowohl Verkauf/Als auch Kauf sind untersagt laut Hersteller aber da
halten sich 95% der leute nicht dran ... Weiß halt nicht was ich machen
soll nicht das er irgendwie sein Geld zurück bekommt OBWOHL ich ihm die Ware gegeben habe ...

Und dann hast auch Du gegen die AGB des Herstellers / Spielebetreibers verstossen. Meinst Du, die von Dir geschätzten 95% erzählen Dir, wenn sie ebenfalls betrogen wurden?

Ein weitere Kommentar:

In den Agbs vom Spiel steht Das es Verboten sei Eigentum zu Verkaufen
/Kaufen was mit dem Spiel zutun hat außerdem steht drinne das die sich
nicht mit Betrugsfällen auseinandersetzen

Welche Hilfe wünschst Du denn, wenn Du gegen die AGB verstösst? Du hast Sachen verkauft, die Du nur nutzen darfst, an denen Du kein Eigentum hast.

Aus Deiner Frage:

Virtuelle Güter in Wert von 300 + Euro bei Ebay verkauft habe das Geld erhalten

Und wieso meinst Du Dich über alle AGB, auch die von ebay hinwegsetzen zu dürfen? Melde das ebay-Konto schleunigst ab, ehe Du von ebay rausgeworfen wirst.

Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Grundlagen von Verträgen, die mit dem jeweiligen Vertragspartner geschlossen werden, in Deinem Fall der Spielehersteller und auch ebay. In beiden Fällen bist Du derjenige der vertragsbrüchig gehandelt hat. Es wird Dir keiner von beiden helfen.

Sollte Dein Käufer die Sache auf die Spitze treiben und zivilrechtlich gegen Dich vorgehen, benötigst Du erst ein Gespräch mit Deinen Eltern und dann einen Anwalt.

Die erste Frage wäre, ob das erlaubt ist, was du da machst. Wenn ja, kannst du die Firma um Unterstützung bitten. Dass es keine Logs gibt, kann eigentlich nicht sein. 

Das Problem ist: Du musst beweisen, dass du die Ware übergeben hast. Ganz einfach weil der Käufer einen Nichterhalt nicht beweisen kann.

Ist die ganze Geschichte von vorne bis hinten illegal, wird wohl keiner die Gerichte einschalten wollen...

Sowohl Verkauf/Als auch Kauf sind untersagt laut Hersteller aber da halten sich 95% der leute nicht dran ... Weiß halt nicht was ich machen soll nicht das er irgendwie sein Geld zurück bekommt OBWOHL ich ihm die Ware gegeben habe ...

0
@artiwa

Wir wissen nicht, ob du IHM die Ware gegeben hast. Vielleicht war er es gar nicht. Vielleicht doch und er hält dich für blöd, weil er weiß, dass es illegal ist und du nichts beweisen kannst. Aber passieren wird dann wohl nichts. Nächstes mal machst du mit OBS eine Aufnahme davon oder lässt den Scheiß einfach bleiben.

0

Das ist offensichtlicher Betrug, denn hätte er die Ware nicht bekommen, hätte er Dir das Geld nicht bezahlt.

Reagiere einfach auf keinerlei Kontaktversuch mehr. LG Silvie

Das ganze lief ja über Ebay er hat mir das Geld überwiesen und nach Geldeingang habe ich ihm die Ware im spiel gegeben und nun meint er das ich ihm die nicht gegeben habe bin grad echt verzweifelt..

0
@artiwa

solange er nicht per paypal gezahlt hat, kriegt er das nicht ganz so schnell wieder.

0
@artiwa

Nochmals, hier will Dich jemand reinlegen.  Antworte mit "kein Kommentar" wenn Du angesprochen wirst. Lass Dich auf keine Diskussion ein.

Nachdem das alles nicht wirklich legal war, wird keiner irgendwas unternehmen. Vergiss es bitte.

2

Aufkeinenfall antworten.. lass ihn zappeln bis er rechtlich vorgeht und dann bitte die Leute vom Support dir die Logs zuzuschicken.. heheh und er trägt die gerichtskosten

0

Was möchtest Du wissen?